20,4°C

63%

12 kmh

Home
William Shakespeare

William Shakespeare

William Shakespeare

William Shakespeare

William Shakespeare, wurde am 26. April 1564 in Stratford-on-Avon, im englischen Warwickshire getauft. Das genaue Geburtsdatum ist nicht bekannt, da zu der damaligen Zeit nur Taufbeurkundungen zu finden sind. Man nimmt an, dass Shakespeare drei Tage zuvor am 23. April 1564 geboren wurde.

Er ist der bedeutendste englische Poet, Schauspieler und Barde, dessen klassische Werke sich bis in unsere Neuzeit - als Akt historischer Autorenarbeit - erhalten haben. Nicht nur seine Feingeistigkeit und sein Talent, haben es ihm ermöglicht, diese grossartigen Meisterleistungen der Lyrik zu schaffen. Bedingt durch die Stellung des Vaters „John Shakespeare“der zu dieser Zeit der Stadtverwalter war, und seiner aus einem alten Adel entstammenden Mutter „Mary Arden of Wilmcote“, war es dem jungen Shakespeare möglich, die beste Schule seines Geburtsortes Stratford zu besuchen, die King Edward VI Grammar School.

Dort wurden die Grundsteine gelegt, die durch studieren der lateinischen Sprache, der Dichtkunst und der Geschichte, weiter ausgebaut wurden. William Shakespeare hat es trotz fehlenden Universitätsabschluss geschafft, einer der bedeutendsten Menschen der Literaturgeschichte, bis in unsere heutige Zeit zu werden. Nicht nur, dass seine Werke in fasst alle Sprachen der Welt übersetzt wurden, sie dienen auch der kulturellen historischen Bildung in unserer Neuzeit.

William Shakespeare - Günstigen Wagen für Großbritannien Urlaub mieten

Wer kennt sie nicht, die Dramen um „Hamlet“ und „Romeo und Julia“, um nur zwei seiner Werke zu nennen. Die Alltagswelt wurde eingebettet, in das Reich von Dichtung, Phantasie und Werten der Gesellschaft, in der Blüte des 16. Jahrhunderts. Die natürliche Poesie, gepaart mit Romantik, Dramatik oder auch Humor, spiegelt das Bild von der Vielseitigkeit seiner stilistisch extravaganten Arbeiten, wieder. Shakespeare war ein Wortvirtuose, der einen Wortschatz besaß, der doppelt soviel Wortbeschreibungen enthielt, als heute üblicherweise im englischen Sprachgebrauch vorhanden sind.

Neue Wortschöpfungen, die heute noch gebräuchlich sind, wurden von ihm erschaffen. Mit nur 18 Jahren heiratet er die weitaus ältere Anne Hathaway. Aus der Verbindung gingen 3 Kinder hervor. Am 26. Mai 1583 wurde seine Tochter Susanna getauft, später dann sein Sohn Hamnet und seine Tochter Judith, die am 2. Februar 1585, als Zwillingspaar, in das Taufregister eingetragen wurden. Leider ist seinem einzigen Sohn kein langes Leben beschieden.

Er starb im 11. Lebensjahr. Die Todesumstände sind nicht überliefert. Er führte offenbar ein sehr zurückgezogenes Privatleben, dass in der Öffentlichkeit nicht viel Platz fand. Private Lyrik in Form von Briefen, wie wir es oft von anderen hochgeistigen Künstlern finden, wurden nicht nach außen hin präsentiert. Jedoch findet sich ein einziges privates Dokument, dass als Original vorliegt. Es ist sein Testament, dass der todkranke Shakespeare am 25. März 1616 verfasst hat. Vermutlich in der Zeit zwischen den Jahren 1585 und 1592 zog Shakespeare, aus seiner Geburtsstadt Stratford, nach London. Dort konnte er seinen finanziellen Status weiter ausbauen. Shakespeare war nicht nur in der Lyrik, Dichtung und Schauspielkunst erfolgreich, sondern er war auch ein guter Geschäftsmann mit beachtlichen Erfolgen. 1596 wurde der Familie Shakespeare ein Familienwappen bewilligt, dass einen großen gesellschaftlichen Vorteil und Rang einbrachte.

Dieses Wappen ist heute auf dem Shakespeare-Denkmal in der Kirche zu Stratford, zu sehen. Aber Shakespeare hatte nicht nur Freunde in London, sondern auch Neider, die ihn keinen Erfolg gönnten. Robert Greene, einer seiner schärfsten Konkurrenten, kritisierte seine mangelnde Universitätsausbildung und versuchte seine Position zu untermauern und zu schwächen. Allerdings war Shakespeare zu dieser Zeit bereits etabliert und die scharfen Anfeindungen, konnten seiner Popularität, nicht schaden.

Wohlhabend kehrte er nach Stratford zurück, wo er seinem vermutlichen Geburtstag, den 23. April 1616 verstarb. Möglicherweise an einem Fieber, dessen Ursache, in einer Typhus Epidemie lag. Die genauen Todesumstände aber sind auch in diesem Fall nicht klar. Seine letzte Ruhestätte fand er in der „Holy Trinity Church“, wo er 52 Jahre vorher getauft wurde. Da sein Geburts- und Todeszeitpunkt auf den St. George Day fallen, wird noch heute an einem Wochenende zeitlich nahe dem St. George Day - mit einer feierlichen Prozession in Stratford - an das Leben und Wirken von William Shakespeare erinnert. Diese endet am Grab, dieser bedeutenden Persönlichkeit, mit der Niederlegung von Blumenschmuck. Auch Touristen werden von der alljährlichen Prozession ergriffen, die von feierlicher Orgelmusik und Glockenläuten begleitet ist.

Die Stationen seines Lebens sind in verschiedenen Gebäuden und Orten manifestiert, die sich heutzutage unter der Verwaltung des „Shakespeare Birthplace Trust“ befinden: Eines dieser Beispiele ist z.B. das Geburtshaus von William Shakespeare in Stratford in der Henley Street, indem er auch seine Kindheit verbracht hat. Das Haus wurde stilgerecht restauriert und ist ein heute Museum. Die Werkstatt seines Vaters, der nicht nur Bürgermeister, sondern auch Handschuhmacher und Großhändler war, ist zu sehen. Essraum, Wohn- und Schlafzimmer, sowie die Küche und das Geburtszimmer von William sind sind ebenfalls zu besichtigen. Die Henley Street ist die älteste Strasse von Stratford-upon-Avon. Das Shakespeare Centre, dass 1964 fertiggestellt wurde ist ebenso sehenswert, wie die vielen Cafes und Einkaufsmöglichkeiten und die Carnegie Library.

Im Besitz von William Shakespeare befand sich das New Place House, das Sterbehaus, indem er seine letzte Lebenszeit genoss. Nach dem Tode ging das Gebäude in den Besitz von Susanna Hall, der Tochter Shakespeares, über. Dieses wurde leider im Jahr 1759 vom damaligen Eigentümer abgerissen. In der Nachbarschaft befand sich das „Nash´s House, dass dem Ehemann der Enkeltochter Shakespeares, Elisabeth Hall, gehörte. Dieses Haus steht heute noch und ist ebenfalls ein Museum, dass die Historie von Stratford von der ersten Besiedlung bis zur Shakespeare-Zeit, beschreibt. Das Anne Hathaway´s Cottage in dem William Shakespeares Frau Anne geboren wurde, zeigt einen Einblick in die Kindheitsjahre von Anne. Das Haus stammt aus dem 15. Jahrhundert.

Der wundervoll angelegte Garten ist preisgekrönt und versetzt in die Zeit, der romantischen Inspirationsjahre von William Shakespeare. Halls´s Croft ist das Haus, dass sich im Besitz des Schwiegersohns von William Shakespeare befand. Dieser war mit seiner ältesten Tochter „Susanna“ verheiratet. Das Haus ist ebenfalls zu besichtigen und zeigt das Leben und Wirken von Dr. John Hall und verschafft einen Eindruck in das Familienleben der Hall´s. Die Aura des Wirkens von William Shakespeare und seiner Familie, ist noch an weiteren historischen Orten in Stratford gekoppelt, die uns auf den Spuren - dieses großen Künstlers - wandeln lassen.

Booking.com
 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.