20,1°C

66%

6 kmh

England.de und Grossbritannien.de
William Blake

William Blake

William Blake

William Blake

Der Visionär William Blake, der seiner Zeit weit voraus war, wurde 1775 in London geboren. Er entstammte der äußerst religiösen Familie eines Strumpfmachers. Die Bibel war ihm seit seiner Kindheit sehr vertraut und beeinflusste ihn und sein gesamtes künstlerisches Werk.

Nachdem sein zeichnerisches Talent schon in sehr jungen Jahren von seinem Vater erkannt worden war, begann Blake an der renommierten Royal Academy of Arts seine künstlerische Ausbildung. Allerdings schloss er sich einer Gruppe an, die gegen den Akademiebetrieb revoltierte und verließ die Hochschule wieder, nachdem er sich mit dem Akademiepräsidenten entzweite. Daraufhin wurde William Blake Kupferstecher und entwickelte ein spezielles Hochdruckverfahren, die Reliefradierung. 1782 heiratete er Catherine Boucher.

Zwei Jahre später eröffnete Blake zusammen mit seiner Frau, die seine Arbeiten kolorierte, eine Druckerei in der Broad Street 27 in London, um völlig autonom seine Bilder produzieren zu können. Anfang 1800 verließen William und Catherine Blake London und ließen sich in der kleinen Küstenstadt Felpham nieder. Blake war in seinen Idealen zutiefst lebensbejahend und absolut von der Gleichberechtigung der Geschlechter und Rassen überzeugt. William Blakes Religiosität war fern jeglicher Kirchengläubigkeit und stand einer Natur bewundernden Spiritualität nahe. Er war, obwohl er selbst 45 Jahre mit seiner Frau verheiratet war, von einer freien Sexualität überzeugt, die er auch in seinem dichterischen Werk beschrieb.

Obwohl Großbritannien in aller Welt den Ruf besitzt, äußerste Sympathie für Sonderlinge zu hegen, galt dies nicht für den ebenso genialen wie eigenwilligen Maler, Dichter und Kupferstecher William Blake. Zu seinen Lebenszeiten wurde sein künstlerisches Werk mit seiner liedhaften Lyrik und volksnahen Ästhetik von seinen Zeitgenossen nicht akzeptiert. Dennoch heißt es von William Blake, dem auch das zweite Gesicht nachgesagt wurde, dass er trotz Armut ein glücklicher und arbeitsamer Mann gewesen wäre, der fest davon überzeugt war, dass sein Werk nach seinem Ableben Erfolge feiern würde.

William Blake misstraute dem aufkommenden Materialismus seiner Zeit und war Anhänger politischer Ideen der Französischen und Amerikanischen Revolution. Als Überwinder des Klassizismus war Blake ein Vertreter der englischen Romantik sowie Vorreiter und Wegbereiter der Moderne. Er verehrte die Gotik. Seine malerischen Vorbilder waren Raffael, Michelangelo sowie Albrecht Dürer. Im 19. Jahrhundert wurden die Werke von William Blake von den Präraffaeliten wieder entdeckt.

Auf die Begründer der Popkultur hatten Blakes Arbeiten einen großen Einfluss. Aldous Huxley, T.S. Eliot, Allen Ginsburg, die für ihre eigenen Arbeiten mit Drogen und Mitteln zur Bewusstseinserweiterung experimentierten, rühmten die Werke des Künstler Blake. Für Jim Morrison und seine Band „The Doors“ waren Blakes Zeilen „If the doors of perception were cleansed, every thing would appear to man as it is, infinite.“ Namen gebend.

In der Englischen Kultur ist das bebilderte Buch „Songs of Innocence“ das klassische Geschenk zur Kindstaufe. Auch William Blakes vertonter Text „Jerusalem“ ist besonders zu nationalen und kirchlichen Anlässen ein beliebtes Liedgut, das an den Nationalstolz rührt. The Tate Gallery installierte in den 1920er Jahre ihre erste Blake-Dauerausstellung. Auch heute noch gibt es in der Tate eine feste Blake-Ausstellungsabteilung mit wechselnden Bildern. Ende der 1990er Jahre wurden Werke von Blake z.B. ein größeres Skizzenbuch für 195 000 Pfund sowie ein nur 8x11 cm kleines Blatt, eine Bleistift-Zeichnung, die mit Wasserfarbe koloriert ist, für 23 000 Pfund versteigert.

Booking.com

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips! /

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

England Regionen

England Regionen /

Englands regionale Vielfalt, Ferienhausurlaub in London, Cornwall oder an der Küste Englands

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien /

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.

Aktiv unterwegs in England

Aktiv unterwegs in England /

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern der geführte Wanderurlaub mit einem erfahrenen Tour Guide.

Sprachreisen England

Sprachreisen nach England: Do you speak English?  /

Sprachreisen nach England sind eine sehr gute Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und Land und Leute so richtig kennenzulernen.

Anreise England

Alles über die Anreise nach England /

Hier erfahren Sie alles über die Anreise nach England. Ob Sie mit dem Flugzeug, mit dem Auto oder mit dem Schiff anreisen: Hier finden Sie alles Wissenswerte.