9,3°C

73%

10 kmh

Home
Großbritannien Urlaub

Großbritannien Urlaub

Großbritannien - einzigartig und vielfältig

Die Erhaltung ihrer idyllischen Kulturlandschaft liegt den Engländern seit Generationen am Herzen. In Großbritannien etablierte sich deshalb eine Volksbewegung mit einigen Millionen Mitgliedern. Alle, die sich für die Stiftung National Trust stark machen, haben eines im Sinn: Die inzwischen mehr als dreihundert historischen Gebäude sollen gehegt und gepflegt und der Nachwelt überliefert werden. Sehr zur Erbauung auch der Menschen, die in ihrem Urlaub auf der Insel ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung beziehen und sich auf Touren durch eine sattgrüne Umgebung freuen. Großbritannien ist auch deshalb ein beliebtes Ziel für Gäste aus aller Welt.

England - Prächtige Gärten und eine uralte Kulturlandschaft

"My home is my castle". Dieser Satz wird einem englischen Juristen aus dem 16. Jahrhundert zugeschrieben, doch er hat für so manchen angelsächsischen Insulaner noch immer eine tiefe Bedeutung. Während sich die Ferienhäuser in den kleinen Dörfern und in den großen Städten schon vor einigen Jahren dem mitteleuropäischen Standard angepasst haben und sich in aller Regel in einem tadellosen Zustand präsentieren, halten es die Briten mit ihrem Eigentum wie zu alten Zeiten. Deren Häuser schauen häufig so aus, wie sie Rosamunde Pilcher in ihren softigen Romanen beschrieb: Vom wuchernden Efeu überwachsen und wie für die Ewigkeit aus klobigen Steinen errichtet. Doch fast alle Häuser sind umgeben von prächtigen Gärten mit Rosen, Springbrunnen und gepflegten Rasenflächen.

Wer in Großbritannien sein Ferienhaus oder seine Ferienwohnung als Ausgangspunkt für Fahrten in die Umgebung nutzt, der wird - sofern ihn auch das Wetter verwöhnt - Tag für Tag reich beschenkt. Und so mancher dieser schönen Gärten sind zu besichtigen, weil auch der Stolz der Engländer auf ihren Besitz Tradition hat. An den grünen Hügeln in Cumbria, wo der Blick auf die Irische See erst am fernen Horizont endet und wo sich Wanderer an den wilden Blumen und an den zahlreichen bunten Schmetterlingen erfreuen. Oder in Stourhead mit seinen wilden und wuchernden Gärten sowie den malerischen steinernen Brücken über Weiher und Bäche.

Fast alle Gäste auf der Insel bekommen in ihrem Urlaub sehr schnell ein sicheres Gefühl dafür, dass viele Engländer ein urbanes ländliches Leben schätzen. Das manifestiert sich in einem ländlichen Leben, abseits der Hektik der großen Metropolen. So mancher Londoner hat sich in der jüngeren Vergangenheit erfolgreich um einen Wohnsitz in einer harmonischen dörflichen Umgebung beworben. Und dort sind auch zahlreiche charmante Ferienhäuser entstanden.

Ein Urlaub auf der britischen Insel hat viele Gesichter. Da sind die oft rauen klimatischen Bedingungen an den sturmerprobten Gestaden der Nordsee. In Kingston-upon-Hull, wo der Fluss Humber mündet und wo die großen Fähren aus dem europäischen Kontinent vor Anker gehen. Die Metropole ist auch so etwas wie das Tor gen Norden und nach Yorkshire und mit den alten Pflastersteinen ihrer Altstadt überaus sehenswert. Sie hat sich ihren mittelalterlichen Charme bewahrt und ist allein wegen des eindrucksvollen Aquariums „The Deep“ den Besuch wert.

Großbritannien - das sind aber auch die sonnigen Küsten am Ärmelkanal mit den historischen Städten Brighton, Eastbourne, Portsmouth und der Isle of Wight. Das frühere Fischerdorf Brighton hat sich gewaltig gemausert, seitdem sich die Königsfamilie dort erstmals zur Sommerfrische ansagte. Heute ist dies ein kapriziöses Seebad mit dem Royal Pavilion, dem großen Vergnügungspark und einem Strand, der fast alles zu bieten hat - nur Sand wird man hier nicht finden. Wer in einer Stadt Abwechslung sucht, der sollte sich bei der Suche nach einem Ferienhaus für Brighton entscheiden.

Auch wenn man als Urlauber nicht unbedingt ein eingefleischter Fan der Beatles ist, darf man bei einem Aufenthalt in Großbritannien Liverpool nicht links liegen lassen. Im Beatles-Museum der munteren Hafenstadt ist die berühmte runde Brille des John Lennon zu sehen. Aber auch George Harrisons erste Gitarre und das Schlagzeug von Ringo Starr. Manchester ist nicht nur eine Stadt mit traditionsreichen Fußballvereinen sondern zudem eine Metropole der Märkte und Galerien. Auch hier stand die Wiege berühmter Bands: Oasis, The Smiths, Happy Mondays. In Birmingham erinnert die überdimensionale Finale der Kaufhauskette Selfridges an eine gigantische Seeanemone.

Shopping macht Spaß in diesem Land, denn das Angebot ist üppig und die Preise in aller Regel überschaubar. Selbstverständlich ist vor allem London eine ideale Einkaufsstadt. Im Kaufhaus Harrods gibt es nicht nur typische britische Waren sondern eigentlich alles, was das Herz eines Käufers begehrt. Es zählt zu den größten, berühmtesten und exklusivsten Warenhäuser auf unserem Globus. Wach gehalten wird hier in Gedenkstätten auch die Erinnerung an Prinzessin Diana, die gemeinsam mit dem ehemaligen Harrods-Chef Dodi Al Fayed in Paris tödlich verunglückte.

London - das ist aber auch das Riesenrad an der Themse, das die Engländer „London Eye“ oder „Millenium Wheel“ nennen. Die Aussicht aus großer Höhe ist einzigartig. Eine Seilbahn, die "Emirates Line", verbindet in London Greenwich mit den Docklands und wurde zu den Olympischen Spielen 2012 eröffnet. Ein Ferienhaus in dieser schillernden Weltstadt eröffnet aber auch den Besuch des weitläufigen Hyde Parks mit dem angrenzenden Buckingham Palace. Und wer gut zu Fuß ist, der bummelt von dort zum Piccadilly Circus, zur altehrwürdigen Westminster Abbey, den Houses of Parliament, der St. Paul's Cathedral und schließlich zur einzigartigen Silhouette der Tower Bridge.


Großbritannien - Reiseinfos und Überblick

Großbritannien ist ein sehr vielfältiges Reiseziel. Von der atemberaubenden Landschaft in Schottland über Irlands grüne Wiesen bis hin zu Südenglands freundlicher Küstenlandschaft kann man auf den britischen Insels viel sehen und erleben. Der Urlaub im Ferienhaus eignet sich vor allem in den kleineren, malerischen Dörfchen, wo man die Natur direkt vor der Nase hat und trotzdem die britische Kultur kennen lernt.

Anreise

Die Anreise nach Großbritannien erfolgt per Flugzeug, Fähre, Auto oder Zug. Es gibt internationale Flughäfen unter anderem in London, Manchester, Edinburg, Glasgow und Belfast. London selbst hat gleich fünf davon. Wenn Sie mit dem Zug anreisen, durchqueren Sie den Eurotunnel und können von London aus den nationalen Schienenverkehr nutzen. Mit dem Auto haben Sie die Wahl den Eurotunnel zu benutzen oder eine der vielen Fähren, die von Frankreich aus an die Südküste Englands übersetzen.

Die Art der Anreise kann man unter anderem an seinem Gepäck festmachen. Wer leicht reist, kann gut mit dem Flugzeug fliegen. Der Zug hat dem gegenüber den Vorteil, dass man sich keine Sorgen um die Beschränkung der mitgebrachten Flüßigkeiten o.ä. machen muss. Mit viel Gepäck lohnt es sich auf Auto und Schiff nach England zu reisen. Wer zum Beispiel ein Ferienhaus mietet, wird eher mit dem Auto anreisen als ein Backpacker, der mit dem Zug das ganze Land bereisen wird.

Britische Sitten

Die Briten sind ein ganz eigenes Völkchen. Sie haben ihre eigene Währung behalten, jubeln ihrer Queen zu und trinken trotz der wachsenden Kaffeekultur immer noch gerne Tee. Wer nach Großbritannien reist, sollte sich vorher ein bisschen mit diesen eigentümlichen und doch irgendwie charmanten Sitten und Gebräuchen auseinander setzen um nicht ungewollt in Fettnäpfchen zu treten. So reagieren die Briten zum Beispiel sehr empfindlich auf Kritik am Königshaus, der englischen Fußballnationalmannschaft und England allgemein. Mit "Excuse me", "I'm sorry" und "Thank you" kann man dagegen bei ihnen punkten. Höflichkeit wird auf der Insel nämlich ganz groß geschrieben. Gleiches gilt fürs Anstellen. Man reiht sich höflich in die Schlange ein ohne vorzudrängeln.

Sehenswürdigkeiten

Von der Tower Bridge in London bis hin zu dem Schloss von Edinburgh gibt es in ganz Großbritannien viel zu sehen. Die meisten bekannten Sehenswürdigkeiten tummeln sich in London. Deswegen ist es sinnvoll, sich dort eine Ferienwohnung zu mieten und in Ruhe alles anzuschauen, was man sehen möchte. An der Themse entlang sieht man zum Beispiel das London Eye, also das große Riesenrad, den berühmten Big Ben und das Parlament, die Tower Bridge und den Tower von London. Daneben zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Londons der Buckingham Palace mit den lustig aussehenden Guards. Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit in Südengland außerhalb Londons ist Stonehenge.

Der alte Steinkreis sorgt bereits seit Jahrhunderten für Spekulationen und Legenden über seinen ursprünglichen Zweck. Auch die Kathedrale von Canterbury im Südosten Englands ist ein wahrer Diamant Englands. Sie gehört zum UNESCO Kulturerbe und ist durch die Canterbury Tales von Chaucer und den Mord an Thomas Becket berühmt geworden. Bis heute ist sie der Sitz des Erzbischofs der anglikanischen Kirche. Wen es weiter in den Norden zieht, der sollte sich Edinburgh und das dazugehörige Schloss nicht entgehen lassen. Dieses alte Gemäuer thront über der Stadt und beherbergt die Kronjuwelen Schottlands sowie einige Museen. In Irland gehört ein Besuch der Hauptstadt Dublin unbedingt aufs Programm. Dort kann man unter anderem das Trinity College, eine sehr alte Bibliothek und die Straße Temple Bar mit typisch irischen Pubs bestaunen.

Klima und Landschaft

Wer sich während dem Urlaub in Großbritannien entspannen will, der kann einfach ein Ferienhaus in einem kleinen Ort mieten und die Natur genießen. Entgegen den vielen Vorurteilen, dass es bei den Briten ständig regnet ist das Klima aufgrund des Golfstroms relativ mild. In Cornwall wachsen am Strand sogar exotische Palmen, da es im Winter so gut wie keinen Frost gibt.

In Schottland herrscht ein raueres Klima als an der Südküste, aber auch hier machen die Berge, Seen und die unendliche Weite der Landschaft den ein oder anderen Regentag wett. Und im gemütlichen Ferienhaus im schottischen Landhausstil kann es sogar gemütlich sein, sich einfach mit einem Buch und einer Tasse Tee ins Wohnzimmer zu kuscheln und in den Regen zu schauen. Auch für den Familienurlaub sind Ferienhäuser in England, Schottland oder Irland geeignet, da die Kinder sich auf den grünen Wiesen oder am Strand austoben können, während die Eltern Zeit zum entspannen finden.

Reiseeinkaufstipps

Vor der Reise gibt es einiges zu beachten, da die Briten in vielen Dingen anders ticken als wir. So sollten Sie sich z.B. darum kümmern, genügend Geld umzutauschen, da die Briten englische Pfunde als Währung haben. Auch die Steckdosen sind dort anders. Sie sollten also einen UK-Reisestecker besorgen, um in Ihrer Ferienwohnung oder dem Ferienhaus den Strom nutzen zu können. Ferienhäuser sind manchmal mit Spielen und Büchern ausgestattet, aber vielleicht wollen Sie vorher einen Sprachführer oder einen Reiseführer kaufen um im Urlaub etwas zu Schmökern zu haben. Auch eine Landkarte Ihrer Reiseregion kann hilfreich sein.

Booking.com
 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.