Teesorten & Tea Tasting

Nomadsoul1 | Dreamstime.com

Teesorten & Tea Tasting

Teesorten und Tea Tasting

English Tea - Twinings, Tetley oder PG Tips mit Scones und Clotted Cream aus dem English Shop

Tee-Tasting ist eine wunderschöne Sache, um den eigenen Teegenuss zu erhöhen. Oft werden solche "Tea Tasting Sessions" auch in Tea Shops, Teeläden oder British Shops angeboten. Schauen Sie sich doch einmal in Ihrer Umgebung um. Vielleicht gibt es dort einen Teeladen, der Tee-Degustationen anbietet. Probieren Sie es aus. Oder machen Sie es ganz stilecht und verbringen Sie Ihren Urlaub in einem der Ferienhäuser oder einer der Ferienwohnungen in England, Wales oder Schottland, die wir Ihnen auf unseren English und Irish Tea-Seiten präsentieren. Dies wäre einen gute Gelegenheit, Ihren Urlaub dazu zu nutzen, ein "Tea Tasting" in einem britischen Tea Shop auszuprobieren.

Es gibt unzählige Teesorten. Viele davon sind auch über diese Teeplattform erhältlich. Schauen Sie doch einmal unter den Kategorien „English Tea" (z. B. bei PG Tips, Twinings oder Tetley), „Irish Tea" (z. B. bei Bewley's, Barry's, Lyons oder Campbells) und „Früchtetee" (z. B. bei Teekanne, Meßmer oder Lipton) nach.

Es gibt vier klassische Arten von Tee, die sich in ihrer Herstellung unterscheiden:

  • schwarzer Tee
  • Oolong
  • grüner Tee
  • weißer Tee

Schwarzer Tee wird bei der Herstellung komplett oxidiert. Dazu werden die Teeblätter nach der Ernte in Weidenkörben geschüttelt, wobei der austretende Saft mit dem Sauerstoff der Luft reagiert. Zum schwarzen Tee gehören zum Beispiel Assam, Ceylon und Darjeeling. Oolong hat einen ähnlichen Herstellungsprozess wie schwarzer Tee, allerdings wird der Oxidationsprozess nach einer Weile durch das Erhitzen in Eisenpfannen gestoppt. Dadurch ist Oolong nur teilweise oxidiert. Bekannte Oolong-Sorten sind zum Beispiel Dong Ding Oolong Cha und Ti Kuan Yin Cha.

Grüner Tee wird bei der traditionellen Herstellung nach der Ernte in Eisenpfannen über dem Feuer gewelkt und dann getrocknet. Dabei gibt es keinerlei Oxidation. Eine bekannte Grünteesorte ist zum Beispiel Gunpowder. Weißer Tee wird so genannt, weil die Blattunterseite den getrockneten Teeblättern eine weiß-silbrige Farbe hat. Für die Teeherstellung werden junge Triebe geerntet und wie Heu getrocknet. Dabei kommt es nicht zu einer Oxidation. Weißer Tee ist besonders hochwertig und teuer, da sich nur Spitzentees zur Produktion eignen. Eine der bekanntesten und beliebtesten Sorten des weißen Tees ist der Pai Mu Tan.

In Großbritannien werden Tees aus den traditionellen Schwarztee-Anbaugebieten bevorzugt, nämlich Assam, Ceylon und Darjeeling. Assam-Tee stammt aus Indien und ist ein Hochlandtee mit kräftigem Aroma. Ceylon-Tee wird in Sri Lanka angebaut und hat einen herb-kräftigen Geschmack. Beide Sorten werden in Großbritannien oft in Teemischungen angeboten und sind unempfindlich gegen hartes Wasser. Darjeeling ist zarter und wächst an den Südhängen des Himalaya in großer Höhe. Beim Aufguss mit hartem Wasser kommt es bei diesem Tee zu Geschmackseinbußen. Auf unseren English und Irish Tea-Seiten präsentieren wir Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Teesorten. Probieren Sie neue Sorten aus und finden Sie Ihren persönlichen Favoriten.

Eine schöne Art und Weise, um mehr über die unterschiedlichen Teesorten herauszufinden, ist ein „Tea Tasting". Versuchen Sie doch mal – ähnlich wie bei einer Weinprobe – ihrem Tee bei einer Verkostung auf den Grund zu gehen und die verschiedenen Nuancen des Tees zu erkunden. Schauen Sie sich die Teeblätter an: Diese geben Ihnen Aufschluss über die Qualität des Tees: ganze Blätter sind besser als gebrochene. Fällt Ihnen etwas an der Farbe und dem Glanz der Teeblätter auf? Brühen Sie den Tee auf: Experimentieren Sie mit Ziehzeiten, Wassertemperatur, Teemenge und Wassersorten. Schauen Sie sich den Aufguss und die Teeblätter an: Beachten Sie die Farbe des aufgebrühten Tees. Dies gelingt am besten in einer weißen oder gläsernen Teetasse. Beobachten Sie auch, wie die Teeblätter sich im Vergleich zum ersten Schritt verändert haben. Riechen Sie am Aufguss und den Teeblättern. Nun ist es an der Zeit, den Tee zu kosten. Schlürfen Sie den Tee, wie Sie einen guten Wein schlürfen würden, und lassen Sie ihn im Mund herumrollen. Konzentrieren Sie sich zuerst auf den Geschmack. Und später: Wie fühlt sich ihr Mund danach an? Achten Sie auf den Nachgeschmack: Oft hat Tee nur einen kurzen Nachgeschmack, aber von einigen hochwertigen Oolong-Tees können sie länger etwas haben (bis zu einer Stunde). Beobachten sie die mentalen und körperlichen Effekte: Bemerken Sie welche? Ist es so, dass Grüntee eher geistige Klarheit bewirkt und Schwarztee eher körperliche Energie, wie manche Teetrinker behaupten?



Besucher-Kommentare über "Teesorten & Tea Tasting"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...