19,4°C

64%

6 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Großbritannien Reisetipps

Großbritannien Reisetipps

Reisetipps für Großbritannien.de - Skurril und außergewöhnlich, aber stets Charmant

Großbritannien nimmt innerhalb Europas in mehrfacher Hinsicht eine gewisse Sonderrolle ein. Bereits durch die Insellage in der Nordsee räumlich vom Festland tendenziell isoliert, legen viele Briten bis heute großen Wert darauf, auch kulturell nicht voll und ganz zum häufig etwas skeptisch beäugten „Kontinent“ zu gehören. Man pflegt dabei im Vereinigten Königreich ausdauernd und gewissenhaft über die Jahrhunderte lieb gewordene Eigen- und Besonderheiten wie den Fünfuhrtee und den Linksverkehr, eigene Entfernungs- und Gewichtsangaben, ungewöhnliche kulinarische Spezialitäten, die Monarchie und für viele Menschen aus anderen Ländern auf den ersten Blick etwas merkwürdig wirkende Sitten und Gebräuche im Alltag wie etwa das disziplinierte in der Schlange stehen.

Eine ganz spezielle Insel in der Nordsee legt großen Wert auf ihre Eigenständigkeit

Viele dieser mitunter etwas skurril und exzentrisch erscheinenden Gepflogenheiten in Großbritannien machen den Urlaub dort jedoch gerade besonders interessant. Speziell wer den Aufenthalt in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus verbringt und somit schneller in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommt, wird von der schon sprichwörtlichen britischen Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft in kurzer Zeit absolut begeistert sein. Und natürlich darf man auch den hohen Stellenwert und immensen weltweiten Einfluss britischer Musik und Mode sowie des Sportes, vor allem des Fußballs, nicht vergessen. Großbritannien war und ist nach wie vor in diesen Bereichen federführend, Dutzende von erfolgreichen Bands, Designern und Vereinen haben das Image des Landes rund um den Globus nachhaltig geprägt und tun dies immer noch.

Britische Kunst und Kultur sind weltweit erfolgreich und besitzt Anhänger überall

Gleiches gilt auch für alle bildenden Künste, in der Literatur sind etwa Namen wie William Shakespeare, John Milton, John Keats, Lord Byron, Jane Austen und Charles Dickens renommierte Größen. Nicht minder berühmt sind die Werke von Rudyard Kipling, George Bernard Shaw, George Orwell, Oscar Wilde und Bram Stoker. Auch die Bücher von James Joyce, H. G. Wells, Sir Arthur Conan Doyle, Robert Louis Stevenson und Mary Shelley wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Weitere namhafte britische Autoren, Dichter und Schriftsteller mit internationalem Publikum sind u.a. J.R.R. Tolkien, Ian Fleming, Agatha Christie, Joseph Conrad, Graham Greene, Aldous Huxley, Roald Dahl, Ian McEwan, Anthony Burgess, William Golding, Salman Rushdie, Douglas Adams, Terry Pratchett, Enid Blyton und Dylan Thomas.

Diese und viele andere Künstler der Sprache haben auch bedeutende Theaterstücke geschrieben, deren Aufführungen man im Urlaub etwa im für seine zahlreichen Spielstätten berühmten Londoner Westend besuchen kann. In London wie in allen Städten des Landes finden sich auch unzählige Veranstaltungsorte für E- und U-Musik aller nur denkbaren Stile. Je nach Vorliebe und individuellem Geschmack können Sie Ihren Aufenthalt in Großbritannien also auch für Besuche der English National Opera in London, des Opernfestivals Garsington Opera in Buckinghamshire, des Grand Opera House in Belfast, des Manchester Opera House oder einem der vielen Liveklubs für Pop, Rock, Folk, Punk, Metal, Hip-Hop und elektronischer Musik nutzen.

Für Unterhaltung ist in ganz Großbritannien jederzeit und fast an jedem Ort gesorgt

Gerade in den größeren Städten ist es von der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus meist nicht weit bis zum nächsten Musikklub oder auch Kino, der britische Film bringt seit Jahrzehnten alljährlich zahlreiche und sehr erfolgreiche Produktionen hervor. Im ganzen Land finden jedes Jahr weit über 100 regelmäßige Filmfestivals statt, alleine in London sind es annähernd vier Dutzend. Mit zu den ältesten, bekanntesten und bestbesuchten diesbezüglichen Veranstaltungen zählen das Edinburgh International Film Festival im Juni, das The Times bfi London Film Festival im Oktober und das Leeds International Film Festival im November.

Der Höhepunkt im Jahreskalender der britischen Cineasten ist aber zweifellos die live von der BBC im Fernsehen gezeigte Verleihung der bedeutendsten nationalen Filmpreise, der British Academy Film Awards (BAFTA Awards), im Februar. Das gesamte Jahr über besuchen und bewundern können Sie hingegen die vielen Museen in Großbritannien, allerdings kommt es hier zwangsläufig zur Qual der Wahl, gibt es doch bereits in London Hunderte sehenswerter Häuser zu allen möglichen Themen. Mit ca. acht Millionen Exponaten und fast ebenso vielen Besuchern pro Jahr zu den weltweit größten Institutionen zählt sicherlich das British Museum in der Great Russell Street im Londoner Stadtteil Bloomsbury (Borough of Camden). Ein durchweg empfehlenswertes Haus ist auch das World Museum Liverpool mit seinen umfangreichen Sammlungen aus den Bereichen Ägyptologie, Ethnologie, Naturgeschichte, Geologie sowie Raum und Zeit.

Wandernd die wunderbaren Weltnaturerbestätten des Landes entdecken

Wer sich im Urlaub in Großbritannien noch intensiver mit der langen und ereignisreichen Geschichte des Landes beschäftigen möchte, sollte einige der insgesamt 31 UNESCO-Welterbestätten vor Ort besichtigen. Besonders auch für Natur- und Wanderfreunde sind viele der Stätten von Interesse, befinden sie sich doch teilweise in wirklich atemberaubend schönen Landschaften. Auf jeden Fall hierbei zu nennen ist der knapp 230 Hektar große Nationalpark Lake District in der Grafschaft Cumbria unweit von Manchester, seinen Namen hat der schon im 19. Jahrhundert bei Besuchern sehr populäre Park von den gut 1.000 Seen in dem Gebiet.

Ebenfalls vielfach fotografiert wird auch die ca. 150 Kilometer lange Jurassic Coast („Jura-Küste“) entlang der Ärmelkanal-Küste in der Grafschaft Devon. Imposante Fels- und Küstenformationen wie zum Beispiel die Felsbrücke Durdle Door bei West Lulworth, die hohe Steilklippe Gad Cliff auf der Isle of Purbeck und die Felsnadeln The Pinnacles gehören zu den schönsten Naturdenkmälern im Süden des Landes. Wer die gesamte Küste per pedes erkunden will, kann hierzu gut den über 1.000 Kilometer langen Fernwanderweg „South West Coast Path“ nutzen, die Strecke durch die Grafschaften Somerset, Devon, Cornwall und Dorset kann auch bestens in Etappen rund um das gebuchte Ferienhaus absolviert werden.

Sehenswürdigkeiten und Highlights in Großbritannien

Wer sich für einen Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung im Vereinigten Königreich entscheidet, wird sich mit Sicherheit nicht langweilen.

Großbritannien hat als Reiseland enorm viel zu bieten. Seine Landschaften, seine Kultur, seine Historie und vor allem seine Menschen machen einen Urlaub in UK mit den Regionen England, Wales, Schottland und Nordirland zu einem Erlebnis. Selbst wer schon viele Male zu Besuch in Großbritannien gewesen ist, kann bei jedem Besuch Neues entdecken. Eine Reihe der britischen Sehenswürdigkeiten haben Must-See-Status.

Dazu zählen natürlich besonders die viele Attraktionen in der Millionenmetropole London. An keinem anderen Ort wird dem Besucher so vielschichtig und beeindruckend Vergangenheit und Gegenwart von Großbritannien als Staat und als eine die ganze Welt beeinflussende Kulturnation nahegebracht. Die drei historischen Gebäudekomplexe Buckingham Palace, Tower und Palace of Westminster sind weltberühmte in Stein gefasste Symbole für drei wichtige Aspekte der britischen Geschichte und politischen Tradition. Der am rechten Ufer der Themse am Rande der heutigen City stehende Tower wurde im 11. Jahrhundert vom normannischen Wilhelm dem Eroberer als Zwingburg erbaut. Später wurde es Staatsgefängnis. Heute ist der Gebäudekomplex, in dem unter anderem die Kronjuwelen bewacht werden, Museum, Regimentshauptquartier und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Londons.

In Sichtweite des Towers quert ein Wahrzeichen der Stadt die Themse: Die Tower Bridge mit ihren beiden charakteristischen Turmaufbauten. Fünf Brücken flussabwärts liegt die London Bridge, wo sich am rechten Themse-Ufer der im Stil der Neugotik Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Komplex des Westminster-Palastes entlangzieht. Die auch als „Houses of Parliament“ bekannte riesige Anlage (ca. 1100 Räume) ist Sitz von Unter- und Oberhaus. Einer der drei Türme des Gebäudes ist ein ebenfalls als Londoner Wahrzeichen bekannter Uhrenturm. Genaugenommen trägt nur seine Hauptglocke Great Bell of Westminster den Beinamen „Big Ben“. Mittlerweile ist dieser Name umgangssprachlich aber auch auf den Turm als Ganzes übergegangen. In den Parlamentsferien (August/September) kann der Westminster-Palast besichtigt werden.

Insbesondere für Monarchie-Fans ein Muss ist der Besuch der angrenzenden Westminster Abbey, der königlichen Krönungs- und Bestattungskirche. Lohnenswert ist auch ein Abstecher in die nahegelegen Nebenstraße Downing Street. Hier kann ein Blick auf die wohl berühmteste Tür der Welt geworfen werden: Hinter der Tür von 10 Downing Street residieren inmitten des Regierungsviertels Whitehall seit über hundert Jahren die britischen Premierminister und Premierminisiterinnen.

Wenige hundert Meter von den Epizentren der britischen Legislative und Exekutive entfernt hat die Queen ihre offizielle Residenz, den repräsentativen Buckingham Palace. In den Sommermonaten ist eine Führung durch einen Teil der monarchischen Gemächer und der Empfangsräume möglich. Lohnenswert ist es, die in der Regel um 11.00 Uhr beginnende Wachablösung der königlichen Leibgarde („Changing of the Guard“) zu beobachten.

Zu den weiteren Hauptattraktionen Londons gehören ferner die zu den größten Gotteshäusern der Welt zählende St Paul´s Cathedral in der City, das riesige British Museum (Kulturgeschichte) in Bloomsbury, die weltgrößte Sammlung britischer Kunst im Museum Tate Britain in Westminster und das Imperial War Museum (Geschichte der Weltkriege) in Lambeth. Den besten Überblich über die Kapitale von Großbritannien bietet das nahe der Westmister Bridge stehende weltgrößte (135 m hoch) Riesenrad „London Eye“.

In eine ganz andere Welt taucht der England-Besucher bei seinem Urlaub ungefähr 120 km südwestlich der Londoner City ein. Hier nahe dem Städtchen Amesbury in der Grafschaft Wiltshire erhebt sich eines der bekanntesten vorzeitlichen Bauwerke: Stonehenge. Die aus riesigen Megalithen gebauten geheimnisumwitterten Steinkreise waren wahrscheinlich eine jungsteinzeitliche Kultstätte und sind heute Anziehungspunkt für Touristen und Esoteriker.

Einige Jahrhundert nach Stonehenge, nämlich Anfang der 1960er Jahre, legten die Beatles den Grundstein für ihren späteren Kultstatus. In Liverpool, der Heimatstadt der Pilzköpfe, erinnert das Beatles Museum an die Karriere dieser legendärsten Beatband der Musikgeschichte.

Mindestens ebenso interessant ist ein Abstecher in die walisische Kultur und Volkskunde bei einem Besuch in der Wales-Hauptstadt Cardiff. Besonders beeindruckend ist das walisische Geschichte pur vom Mittelalter bis heute vermittelnde, öffentlich zugängliche Cardiff Castle.

Mit einer bedeutenden Burganlage kann auch Schottlands Kapitale Edinburgh aufwarten. Edinburgh Castle ragt auf dem Castle Rock fast 90 Meter hoch über der schottischen Hauptstadt. Die ältesten Teile der Festungsanlage stammen aus dem Mittelalter. Heute wird hier in mehreren Museen über Schottlands Geschichte informiert. Im Castle kann seit 1996 der aus England heimgeholte schottische Krönungsstein Stone of Scone bewundert werden. Traditionell wird täglich (außer sonntags) von den Burgzinnen ein Kanonenschuss abgegeben („One O´Clock Gun“).

60 km westlich vom Castle Rock erhebt sich nahe der Stadt Stirling mit dem Wallace Monument ein weiteres Symbol schottischer Eigenheit. Der auf einem Berg 1869 erbaute Turm (67 m) erinnert an den von Mythen umgebenden schottischen Nationalhelden William Wallace. Im Turm informiert eine Ausstellung über den von Wallace 1297 errungenen Sieg über englische Truppen („Battle of Stirling Bridge“).

Ausdauer setzt ein umfassender Besuch des Hadrians Wall in Nordengland voraus. Dieser sich quer über die geographische Wespentaille von Großbritannien auf 120 km entlangziehende antike Grenz- und Wehrwall ist markantes Zeugnis der Römerzeit in England. Entlang des touristisch aufbereiteten Hadrians Path geben Ausstellungen wie das Roman Army Museum in Hexham Auskunft über diesen spannenden Abschnitt britischer Geschichte.

Booking.com
 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

 

Land & Leute

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.