13,9°C

74%

14 kmh

Home
Großbritannien Ferienhaus

Großbritannien Ferienhaus

Ein Ferienhaus in Großbritannien - vielfältig und charaktervoll

Offiziell besteht der mit gut 248.000 km² Fläche größte Inselstaat in Europa aus den vier Landesteilen England und Wales sowie Schottland und Nordirland. Im Selbstverständnis seiner Bewohner und speziell auch in touristischer Hinsicht gliedert sich Großbritannien jedoch in eine weitaus größere Vielzahl von Regionen mit teils stark unterschiedlichen Charakteristika. Recht deutlich wird bereits dem erstmaligen Besucher des Landes etwa der deutlich geografische wie kulturelle Unterschied zwischen dem eher raueren und wirtschaftlich schwächeren Norden sowie dem relativ wohlhabenden und landschaftlich stellenweise fast schon mediterranen Süden.

So ist etwa die Hauptstadt London seit jeher eine rund um die Uhr lebendige, betriebsame und kosmopolitisch geprägte Weltmetropole. Die Großstädte in den Midlands und in Nordengland wie Birmingham, Coventry, Leicester, Luton, Northampton und Nottingham sowie Leeds, Liverpool, Manchester und Sheffield bewältigen als ehemalige Industrie- und Bergbauzentren häufig noch bis heute einen tief greifenden Strukturwandel.

Nichtsdestotrotz ist ein schöner Urlaub im Ferienhaus oder in der Ferienwohnung in ganz Großbritannien bestens möglich und auch ohne jegliche Einschränkungen zu empfehlen. Besonders begehrt und dementsprechend stark nachgefragt sind derartige Unterkünfte ganzjährig im Zentrum von London. Aufgrund der Nähe zu Sehenswürdigkeiten wie u.a. dem Picadilly Circus, der Oxford Street, dem Hyde Park, dem Trafalgar Square, der Downing Street, der Tower Bridge, dem Palace of Westminster, dem Buckingham Palace und vielen weiteren mehr, sind vor allem Quartiere in den Bezirken City of Westminster, Kensington and Chelsea, Lambeth, Southwark, Tower Hamlets, Hackney und Islington für den Urlaub sehr populär.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Großbritannien

Mit vielen kulturellen Angeboten und Einkaufsmöglichkeiten ist auch der Bezirk Camden nördlich des Stadtzentrums ein großer Publikumsmagnet. Hier befinden sich bekannte Attraktionen wie die British Library und das British Museum, der Camden Market, das Charles Dickens Museum, der Highgate Cemetery und der Regent’s Park.

In dem für die meisten Kontinentaleuropäer erstaunlich warmen und milden Südwesten Englands genießen wiederum vor allem die Regionen an bzw. nahe der Küste einen guten Ruf als Gegenden für einen gelungenen Ferienaufenthalt. Hier ist in erster Linie die Halbinsel und Grafschaft Cornwall mit ihrer facettenreichen Küste aus steilen Felsen sowie malerischen Buchten und langen Stränden zu nennen.

Das stark maritim geprägte und gemäßigte Klima in dem Gebiet sorgt für hohe Fruchtbarkeit, überregional bekannt sind etwa die zahlreichen gepflegten Gärten, Parks und Grünanlagen mit mediterranen und subtropischen Pflanzen. Empfehlenswerte Ausflugsziele dort sind beispielsweise der 50 Hektar große botanische Garten Eden Project und The Lost Gardens of Heligan bei St Austell sowie die Gartenanlagen Glendurgan Garden, Trelissick Garden und Trebah bei Falmouth. Darüber hinaus beherbergt die Region Cornwall auch viele sehenswerte und beeindruckende prähistorische Denkmäler. So namentlich die Steinkreise Boscawen-ûn, Merry Maidens, Boskednan und Tregeseal bei St Buryan und Penzance.

Weitestgehend noch ein touristischer Geheimtipp für Freunde authentischer Natur und Kultur ist hingegen der bis in die Gegenwart unverkennbar von seinem keltischen Erbe stark geprägte Landesteil Wales im Westen von Großbritannien. Bereits die Sprache hat auf dem ersten Blick nur recht wenig mit dem Englischen zu tun, speziell im Nordwesten der Region sprechen noch über die Hälfte der Bevölkerung zum Teil nahezu ausschließlich Walisisch. Zu sehen und zu entdecken gibt es in dem größtenteils sehr gebirgigen und vielerorts lediglich dünn besiedelten Gebiet ebenfalls Einiges.

Teils noch gänzlich unberührte Natur mit seltener Fauna und Flora kann man etwa in den drei Nationalparks Snowdonia, Brecon Beacons und Pembrokeshire Coast auf gut ausgeschilderten und gepflegten Fernwanderwegen erkunden. Doch auch die walisischen Städte halten interessante Sehenswürdigkeiten für den Urlaub parat. In der Hauptstadt Cardiff lohnen definitiv die mittelalterliche Festung aus dem 12. Jahrhundert im Bute Park, das National Museum und das Millennium Stadium einen Besuch. Bei Swansea im Süden liegt die bei Wassersportlern aus Großbritannien wegen ihrer schönen Küsten beliebte Gower-Halbinsel.

Nicht minder reizvoll ist die nur knapp 600 km² große Insel Isle of Man in der Irischen See. Das als Steueroase bekannte Eiland ist vor allem Motorsportfreunden ein Begriff, wird hier doch schon seit 1907 jedes Jahr das älteste und nach Ansicht vieler Experten auch gefährlichste Motorradrennen der Welt, die Isle of Man Tourist Trophy (TT), ausgetragen. Neben PS-Freaks besuchen auch zahlreiche historisch interessierte Urlauber die Insel in Großbritannien, um die zahlreichen steinzeitlichen Megalithanlagen und keltischen Ruinen und Runensteine zu besichtigen. Gut besuchte diesbezügliche Stätten sind zum Beispiel der Ballafayle Cairn bei Ramsey, die Ballaharra Stones am Tynwald Hill, der Cashtal yn Ard zwischen Glenmona und Cornaa, King Orry’s Grave bei Laxey, der Mull Hill bei Cregneash, die Burgruine Peel Castle auf St. Patrick’s Isle und der Steinkreis Braaid in der Gemeinde Marown. Ein unvergessliches Erlebnis ist auch die Fahrt mit der Schmalspurbahn Isle of Man Railway von Douglas nach Port Erin, wo man im Anschluss das lokale Museum über die Geschichte der Dampfeisenbahnen auf der Insel besuchen kann.

In Großbritanniens nördlichstem Landesteil Schottland ziehen vor allem die beiden größten und seit Jahrhunderten im Wettstreit miteinander liegenden Städte Glasgow und Edinburgh die meisten Touristen an. In der erstgenannten traditionsreichen Arbeiterstadt am Fluss Clyde kann man etwa das Lokalderby der beiden Erzrivalen im Fußball Celtic und Rangers besuchen, die St. Mungo’s Cathedral aus dem 13. bis 15. Jahrhundert besichtigen oder im großzügigen Kelvingrove Park spazieren gehen. Edinburgh bietet mit der National Gallery of Scotland ein riesiges Museum mit unzähligen Exponaten der regionalen Kunstgeschichte. Bekannt ist die schottische Hauptstadt an der Ostküste auch für ihre zahlreichen Musik-, Kultur- und Filmfestivals wie etwa dem Edinburgh Jazz & Blues Festival im Juli, dem Edinburgh Festival im August und September sowie dem Edinburgh International Film Festival im Juni und dem Royal Edinburgh Military Tattoo für Militärmusik im August.

Großbritannien und seine vielfältige Landschaft und versteckte Schätze

Beeinflusst durch den Atlantik und die warme Strömung des Golfstroms punktet Großbritannien mit einem gemäßigten Klima das gesamte Jahr hindurch. Das Klima verspricht warme Sommer und kühle Winter, die allerdings sehr nass und windig sein können. Die beste Reisezeit, weil es da die wenigsten Regentage hat, sind die Monate April bis Juli und im Herbst von September bis Oktober. Dann erwarten Sie aufregende Metropolen Großbritanniens, berühmte, historische Städte und atemberaubende Landschaften in allen drei Regionen England, Wales und Schottland.

Die größte Region, die sich für einen Urlaub im Ferienhaus oder einer Ferienwohnung anbietet, ist England mit der südlichen Grafschaft Cornwall. Die wildromantische Küstenlandschaft Cornwalls mit kilometerlangen Sandstränden zwischen rauen Steilküsten, bekannt aus vielen Verfilmungen der Schriftstellerin Rosamunde Pilcher, zieht immer mehr Besucher an. Ferienhäuser auf kleinen Cottages, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen und versteckt inmitten blühender Gärten liegen oder Ferienwohnungen in einem der exklusiven Badeorte an der Küste bieten die Freiheit und Ungezwungenheit, um England und seine Küsten kennenzulernen. Die Palette an Ferienwohnungen ist riesig und reicht von Luxusappartements in den Küstenorten bis hin zu Blockhütten und umgebauten Bauernhäusern.

In Wales gibt es drei Nationalparks, Brecon Beacons Nationalpark, Pembrokeshire Coast Nationalpark und Snowdonia Nationalpark, in einer spektakulären Landschaft. Wie wohltuend ist es, wenn man nach einer ausgedehnten Wanderung oder einer kleinen Bergtour zurück in seine eigenen Vier-Wände auf Zeit kommt und sich in der Bequemlichkeit der gut ausgestatteten Ferienwohnung in einem der urigen Cottages ausruhen kann. Das Land der Burgen, Mythen und Legenden begeistert nicht nur mit sanften, grünen Hügeln, mit abenteuerlichen Burgen und historischen Schauplätzen, sondern auch mit kilometerlangen weißen Stränden und windgeschützten Dünen. Die Hauptstadt Cardiff beherbergt manchen kulturellen Schatz im National Museum mit Werken der französischen Maler Claude Monet und Pierre-August Renoir und deutsches Porzellan aus der Meißener Porzellanmanufaktur.

Tea Time im eigenen Ferienhaus gehört bei einem Urlaub in Großbritannien unbedingt dazu. Und wenn dieses Ferienhaus an einem der schottischen Seen oder im schottischen Hochland liegt, steht der Erholung und Entspannung nichts mehr im Wege. Tiefe, sagenumwobene Lochs, weite Ebenen, die durch hochaufragende Berge unterbrochen werden und immer wieder kilometerlange Strände machen einen Urlaub im Norden von Großbritannien abwechslungsreich und spannend. Ferienhäuser in Großbritannien sorgen vor allem bei Familien mit Kindern dafür, den Urlaubsetat niedriger zu halten, als bei einem Hotelaufenthalt.

Auf einem Basaltkegel thront weithin sichtbar Edinburghs Castle über dem historischen Stadtkern und den steilen Gassen der Altstadt. Buntes, fröhliches Leben erfüllt Schottlands Hauptstadt Edinburgh während der Sommermonate beim Edinburgh Festival, beim größten Kulturfestival der Welt und beim alljährlichen dreiwöchigen Royal Edinburgh Military Tattoo. Glanz und Glamour bringt im Juni das Internationale Film Festival in die Stadt.

Doch was wäre ein Urlaub in Großbritannien, ohne die Hauptstadt und Metropole London zu besuchen. Hier trifft kosmopolitisches Flair auf britische Gelassenheit. Ein Ferienhaus in Londons Mitte zu mieten wird manchen Etat sprengen. Aber eine Ferienwohnung in einem Appartementhaus bietet reichlich Platz und Privatsphäre, um nach anstrengender Besichtigungstour oder ausgiebigem Shopping ganz leger zu entspannen. Am Rande der Stadt gibt es dann doch das eine oder andere Ferienhaus zu erschwinglichen Preisen und mit guter Verkehrsanbindung zu den Highlights der Stadt.

Die Metropole an der Themse ist die bevölkerungsreichste Stadt Europas. Ein berauschendes Erlebnis ist es, vom Riesenrad „London Eye“ die Sehenswürdigkeiten der Stadt wie Big Ben, Tower Bridge, Westminster Abbey und Buckingham Palace zu Füssen liegen zu haben. Gruselig wird es im Gruselkabinett „Londoner Dungeon“ wenn die blutige Geschichte Englands lebendig wird. Interessante Museen oder ein aufregender Theaterbesuch oder der Tagesausklang in einem gemütlichen Pub, einer schrillen Bar oder einer der angesagten Diskotheken sorgen für einen reizvollen Urlaubstag in der Hauptstadt.

Booking.com
 

Land & Leute

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.