19,4°C

64%

6 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Arbeiten in Großbritannien

Arbeiten in Großbritannien

Arbeiten in Großbritannien

Arbeiten in Großbritannien

Eine Arbeitserlaubnis wird in Großbritannien nicht verlangt. Es ist ausreichend, den Personalausweis oder den Reisepass vorzuzeigen. Die Möglichkeiten der Jobsuche sind vielseitig. Jede größere Stadt besitzt einen Staatliche Arbeitsvermittlung, welche ähnliche Aufgaben wie die deutschen Arbeitsagenturen wahrnimmt. Die Gelben Seiten geben Aufschluss über den Standort von Recruitment Agencies. Diese privaten Stellenvermittlungen verlangen von den Arbeitssuchenden keine Gebühr und lassen sich online kontaktieren.

Auch die britischen Tageszeitungen bieten einen umfangreichen Stellenanzeigenmarkt. Wer britische Tageszeitungen abonnieren möchte, wird an Donnerstagen die meisten Stellenanzeigen finden. Bürojobs werden an Dienstagen im Daily Telegraph und Daily Express abgedruckt. Lehrer werden am Montag in der Times oder am Dienstag im Guardian fündig. Die besten Stellenanzeigen im Medien und Marketingbereich stehen am Mittwoch in der Times und im Daily Telegraph. Auch die Regionalblätter The Scotsman, Yorkshire Post und Birmingham Post können für die Stellensuche genutzt werden. Führungskräfte sollten die Wochenzeitschrift The Economist für ihre Stellensuche heranziehen.

Wer bei den Firmen vorstellig wird, sollte seine Bewerbungsunterlagen natürlich in englischer Sprache abfassen. Besonderer Wert wird auf Kürze und Prägnanz gelegt. Für einen ersten Kontakt sind lediglich ein kurzes Anschreiben und ein Lebenslauf in absteigender chronologischer Reihenfolge üblich. Verzichtet wird, neben Datum und Unterschrift, auch auf persönliche Angaben wie Alter, Familienstand oder Religion. Zeugnisse und andere Nachweise werden nicht beigefügt, sondern gegebenenfalls beim Vorstellungsgespräch vorgezeigt.

Voraussetzung einer Arbeitsaufnahme ist die Erteilung einer Sozialversicherungsnummer. Diese wird vom örtlichen Sozialamt vergeben. Nach der Arbeitsaufnahme erteilt die Steuer- und Zollbehörte HMRC eine Steuernummer. Die einbehaltene Lohnsteuer ist abhängig vom erzielten Einkommen und beträgt zwischen 10 und 40% des Einkommens. Das Thema Arbeiten und Leben in Großbritannien ist Gegenstand einer Broschüre, welche von der Britischen Botschaft herausgegeben wird und herunter geladen werden kann.

Auf Jobsuche in England

Die Freizügigkeit innerhalb der Europäischen Union ist ein großer Vorteil unserer heutigen Zeit und ermöglicht eine vereinfachte Jobsuche auch im Ausland. Immer mehr Menschen erfüllen sich daher ihren Traum von einem Leben in England, ob für eine befristete Zeit oder für immer. Doch wie und wo findet man einen geeigneten Job und was ist zu beachten?

Dem Job-Suchenden in England bieten sich hier verschiedene Möglichkeiten

Eine erste Anlaufstelle für die Jobsuche in England können die Jobzentren der Bundesagentur für Arbeit sein. Auf den Internetseiten ihrer Auslandsvermittlung hält die Agentur Informationen rund um das Thema Arbeiten und Leben in England bereit, etwa auch, welche Rechte man als Arbeitnehmer hat, und in ihrer Jobbörse lassen sich etliche Stellenangebote finden. Zudem bietet sie Informationsveranstaltungen an und gibt Hilfestellung bei der Planung des Vorhabens.

Eine zweite wichtige Informationsquelle ist das europäische Portal zur beruflichen Mobilität – kurz: EURES. Hierbei handelt es sich um eine Einrichtung der europäischen Kommission und anderer staatlicher Organisationen der EU- Länder. Zusätzlich zur Jobsuchmaschine gibt EURES Antworten auf eine Vielzahl von Fragen, beispielsweise welche Fachkräfte oder Berufsgruppen in England besonders gefragt sind. Daneben besteht hier auch die Möglichkeit einer persönlichen Kontaktaufnahme zu einem Berater, der unter anderem auch die Funktion eines Jobvermittlers erfüllt. Gesonderte Informationsseiten und Stellenangebote für Wissenschaftler werden auch geboten.

Hat man bereits erste Informationen für eine Zukunft in England gesammelt, so kann man sich auch direkt an die zuständigen Stellen vor Ort wenden und auf Jobsuche gehen. Da das englische Arbeitsamt online präsent ist, kann man den Kontakt bequem von zu Hause aus aufnehmen. Überdies sind im Internet noch zahlreiche weitere Stellenmärkte und Jobbörsen zum Thema Arbeiten in England zu finden.

Die Mehrzahl der englischen Institutionen wie Universitäten und Museen, aber auch Großunternehmen richten Bewerberportale online ein, wo man sich registrieren lassen und direkt auf einen passenden Job bewerben kann. Sollte man Interesse an der Arbeit in einer bestimmten Firma haben, so kann hier gleichfalls eine Initiativbewerbung zum Ziel führen. Daneben lohnt sich das Durchforsten der Stellenanzeigen in der englischen Tagespresse wie The Times oder The Herald.

Hat man ein interessantes und passendes Jobangebot gefunden, wäre noch die Frage nach der richtigen, erfolgreichen Bewerbung zu klären. Wer sich auf eine Stelle in England bewirbt, sollte dies auf jeden Fall in der Landessprache tun. Meist steht in dem jeweiligen Stellenangebot, welche Unterlagen für den Bewerbungsprozess benötigt werden. Die beiden wichtigsten Dokumente für eine erfolgreiche Bewerbung sind zum einen das Anschreiben (Englisch: letter of motivation) und zum anderen der Lebenslauf. Hinsichtlich des Lebenslaufs empfiehlt es sich, den standardisierten Europass- Lebenslauf zu verwenden.

Auch sollte man weder Kosten noch Mühen sparen, um Schulzeugnisse, Abschlusszeugnisse jeder Art und auch Arbeitszeugnisse ins Englische übersetzen zu lassen! Über die Qualifikation des Bewerbers entscheidet schlussendlich in den meisten Fällen der Arbeitgeber selbst und dies anhand der Bewerbungsunterlagen. Einige Berufe jedoch müssen staatlich anerkannt werden. Dies gilt für medizinisches Personal, für Lehrer oder auch Juristen. In der Regel finden deutsche Hochschulabschlüsse in England Akzeptanz, jedoch kann sich aufgrund der Andersartigkeit des englischen Bildungssystems eine Anerkennung verkomplizieren. Man sollte sich dadurch jedoch nicht von seinen Plänen für eine berufliche Zukunft in England abhalten lassen.

Booking.com
 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Anreise nach England

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

 

Land & Leute

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.