21,2°C

63%

12 kmh

Home
Loch Lomond Whisky

Loch Lomond Whisky

Loch Lomond Whisky

Die Heimat des Loch Lomond Whisky kann einem den Atem verschlagen.

Der Loch Lomond Whisky ist sicher nicht der erste Whisky, für den sich ein echter Kenner unter den Single Malt Whiskys aus Schottland entscheiden würde. Er gilt eher als günstiger Export-Whisky und wird in Schottland kaum getrunken. In den meisten Pubs der Highlands fragt man vergeblich nach dem Loch Lomond Whisky und auch in den Supermärkten fehlt er im Regal. Damit tut man jedoch wenigstens den älteren Jahrgängen aus der Loch Lomond Brennerei in Alexandria Unrecht. Sowohl der 18- als auch der inzwischen ausverkaufte 21-jährige Loch Lomond Whisky sind wesentlich komplexer und aromatischer, als man es von einem Tropfen dieser Preisklasse sonst erwarten würde.

Den Loch Lomond Whisky findet man im Supermarkt und im Online-Handel in der Regel ohne Altersangabe. Auch das spricht zwar nicht unbedingt für die hohe Qualität des Whiskys, heißt bei Loch Lomond jedoch einfach nur, dass man einen milden, gefälligen Einsteiger-Whisky in den Händen hält, mit dem man auch jene zum Whisky verführen kann, die sich sonst beharrlich weigern. Alles, was Neulingen an volumenösen Single Malts oft abschreckend erscheint, bleibt hier außen vor.

Weder gibt es ein scharfes Holzfeuerbrennen, noch eine durchdringende Torfnote und auch das Fass macht sich nicht weiter bemerkbar. Whiskykenner könnten das als Charakterlosigkeit auslegen und dem Loch Lomond Whisky vorwerfen, es fehle ihm an Profil oder an Eigenschaften, doch in Wahrheit handelt es sich bei diesem Tropfen um einen milden Whisky, den man auch in größeren Gruppen trinken kann, ohne dass darunter einer ist, der gar keinen Gefallen daran findet.

Die Geschichte des Loch Lomond Whisky

Der Loch Lomond Whisky ist wie der See an dessen Ufern er seit 1985 gebrannt wird: Schön und von einer stillen, unaufdringlichen Magie. Wenn die Schotten von ihrem Loch Lomond sprechen, dem Sie das wehmütige Volkslied „The Bonnie Banks of Loch Lomond“ gewidmet haben, dann fallen oft die Begriffe „beauty“ und „tranquility“. Der Whisky, der hier entsteht, ist genauso. Unaufdringlich, angenehm und allseitig gefällig. Die Destillerie am Ufer von Loch Lomond ist noch sehr jung und nicht unbedingt das, was man pittoresk nennen würde.

Während die meisten anderen Brennereien bekannter Single Malt Whiskys auf eine 150-jährige Tradition und länger zurückblicken können, ist die Destillerie des Loch Lomond Whiskys erst seit 1985 im Besitz der heutigen Eigentümer. Die Familie Bulloch, die die Brennerei betreibt, machte sich im Whisky-Handel zunächst mit Shops einen Namen. Schon in den 1940ern kauften Sie – wie es damals üblich war – Fässer mit Scotch Whisky, Brandy und Rum und füllten sie in ihrem Keller in Flaschen um, die sie verkauften. Nach und nach zogen sie im ganzen Land eine Kette von Läden auf, die Glen Catrine Bonded Warehouse Company.

1985 entschied die Familie Bulloch dann, dass es nun an der Zeit sei, selbst den Whisky herzustellen, den sie verkauften. Die Wahl fiel auf eine Malt Destillerie am Ufer des Loch Lomond. Das war die Geburtsstunde des Loch Lomond Whiskys. Heute werden hier sowohl Grain als auch Malt Whiskys hergestellt. So war es der Brennerei möglich, etwas zu tun, was in Schottland sonst keine andere Destilliere anbieten kann: einen Single Blend Scotch Whisky verkaufen. Er unterscheidet sich vom Single Malt Whisky, dem reinsten Whisky, dadurch, dass er mit Grain Whisky geblendet wird.

So kommen zwei Whisky-Sorten aus einer Destillerie zusammen, was den Single Blend Scotch Whisky qualitativ über dem Blend Scotch Whisky, der aus dem Whisky verschiedener schottischer Brennereien hergestellt wird, stehen lässt. Natürlich kann ein Single Blend Scotch Whisky nicht mit einem Single Malt Whisky mithalten, doch für Whiskyfreunde, die gerne etwas Neues probieren, ist der Loch Lomond Single Highland Blend eine interessante Erfahrung – die darüber hinaus nicht viel kostet. Zudem gibt es eine Destillery Selection von Loch Lomond Whiskys, deren Tropfen – benannt nach den Inseln im Loch Lomond – durch eine besonders helle Farbe auffallen, die nichts mit dem Goldton gemeinsam hat, den man von den meisten Scotch Whiskys kennt.

Den Loch Lomond Whisky richtig genießen

Glasklar ist das Wasser, mit dem der Loch Lomond Whisky hergestellt wird.

Die vier Single Malt Whiskys sind die Flaggschiffe der Brennerei: der Glen Scotia Single Malt 12 Jahre, der Loch Lomond Single Malt (ohne Altersangabe und damit der günstigste der Loch Lomond Whiskys) der Loch Lomond Peated Single Malt, eine Sonderfertigung, die mit einer gewissen Torfnote versetzt wurde und damit auch anspruchsvolleren Whiskyfreunden gefällt, und der Loch Lomond 18 Jahre. Der Einsteigerwhisky, der Loch Lomond Single Malt, hat eine nicht uninteressante hintergründige Würze, die von einer leichten Schärfe überlagert wird. Komplexe Geschmacksnuancen sucht man hier vergeblich, doch mit jedem Schluck breitet sich das wohlige Gefühl eines Torffeuers in den Highlands im Körper aus.

Für einen Whisky dieser Preisklasse ist das schon großartig. Wer es etwas anspruchsvoller mag, der greift auf den 18-jährigen Loch Lomond Whisky zurück, in dem die Eichenfässer geschmacklich bereits ihre Spuren hinterlassen haben und der sich schon voller und runder zeigt als sein jüngerer Bruder. Regelrecht abenteuerlich wird der Loch Lomond Peated Single Malt: Honig und Fruchtaromen werden hier um eine feine Torfnote bereichert, die noch lange nachklingt. Und so ist beim Loch Lomond Whisky eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn Ihnen der Sinn aber eher nach Whisky in höheren Preisklassen steht, stöbern Sie doch einmal durch unseren Whisky-Shop und lassen Sie sich inspirieren.

Hier sehen Sie unsere ausgewählten Produkte zum Thema "Loch Lomond Whisky":

Auf England.de können Sie Hotels in Schottland, Ferienhäuser in Schottland, Ferienwohnungen in Schottland und Hostels in Schottland und Mietwagen für Schottland buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette Schottland-Rundreise.

Booking.com
 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Land & Leute

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.