21,4°C

64%

7 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Glenmorangie

Glenmorangie

Glenmorangie

Der Glenmorangie wird nach traditioneller Art im hohen Norden von Schottland produziert.

Unter den schottischen Whiskys ist der Glenmorangie so etwas wie der Exportschlager: Der beliebteste Single Malt Whisky des Landes bezaubert mit einem delikaten und reinen Duft, den Aromen von Minze und Früchten und einem feinen Hauch Vanille. Gemeinsam mit dem milden, süßen Malz kreieren diese Nuancen einen Whisky, den man schnell lieben lernt. Hergestellt wird der Glenmorangie in einer traditionsreichen Whisky-Destillerie in Tain, nördlich von Inverness, in den Northern Highlands.

Hier, wo die Zivilisation weit weg zu sein scheint und das Leben in den schottischen Highlands seit Jahrhunderten seinen ruhigen, gleichmäßigen Gang geht, wird mit viel Liebe und Geduld ein Whisky hergestellt, der sich längst auch außerhalb der schottischen Grenzen größter Beliebtheit erfreut.

Die Kunst, einen Glenmorangie zu brennen

Illegal wurde in Tain schon lange vor der offiziellen Eröffnung der Glenmorangie-Destillerie Whisky gebrannt. Doch erst 1843 gründeten William Matheson und sein Bruder hier die Brennerei, in der noch heute nach traditionellen Verfahren der berühmte Glenmorangie hergestellt wird. Innerhalb weniger Jahrzehnte genoss man den Whisky auch in Italien und in den USA. Warum es gerade der Glenmorangie auf den internationalen Markt geschafft hat und warum gerade er der meist verkaufte Whisky auf dem schottischen Markt ist, lässt sich ganz einfach mit dem gefälligen Aroma erklären.

Während viele andere Single Malt Whiskys eine sehr spezielle Note haben – etwa die sehr rauchig-scharfen Whiskys Laphroaig und Talisker – ist der Glenmorangie ein eleganter Whisky mit einer fruchtig-floralen Note. Torf, Feuer und Seetang sucht man hier vergeblich. Stattdessen präsentiert sich dieser Single Malt frisch, blumig und würzig. Sein milder, malziger Geschmack wird durch einen langen, süßen Abgang abgerundet. All das sorgt dafür, dass sogar Menschen, die eigentlich keinen Whisky mögen, am Glenmorangie Gefallen finden. Freunde rauchig-torfiger Whiskys werden vielleicht etwas den Charakter vermissen, die Eigensinnigkeit, die zum Beispiel die Sorten von der Insel Islay an den Tag legen, doch so viele Glenmorangie-Liebhaber können sich nicht irren.

Besuchen Sie die Glenmorangie Destillery im hohen Norden von Schottland.

Um dem Glenmorangie Whisky seinen ganz besonderen Geschmack zu verleihen, nimmt man sich in der Destillerie sehr viel Zeit. Hier weiß man schon seit Generationen, dass guter Geschmack seine Zeit braucht. Geduld, Liebe und Hingabe sind wichtige Zutaten auf dem Weg des Whiskys in die Flasche. Glenmorangie steht aber auch für das stetige Streben nach Perfektion. Seit beinahe 200 Jahren wird das Wissen um die Herstellung dieses Whiskys weiter gereicht und noch immer wird er hier auf die traditionelle Art und Weise produziert.

Die Brennblasen, die hierfür verwendet werden, sind die größten in Schottland und fassen – wenn man den Legenden der Destillerie glauben darf – eine ausgewachsene Giraffe. Die Größe der Blasen ist der Garant dafür, dass nur die besten Aromen schließlich in den Whisky gelangen. So entsteht ein Tropfen, der besonders rein und elegant ist – das Aushängeschild des Glenmorangie. Weitere Besonderheiten dieser Destillierie sind die Tatsache, dass alle Fässer nur zwei Mal genutzt werden, bevor man sie austauscht, und der fortwährende Lernprozess. Erst vor zwanzig Jahren wurde das traditionelle Herstellungsverfahren bei Glenmorangie so zum Beispiel um das Verfahren der Extra-Reife ergänzt.

Der exotische Genuss der jungen Glenmorangies

In Tain befindet sich die Brennerei, aus der der Glenmorangie stammt.

Der Klassiker unter den Whiskys aus Tain ist Glenmorangie The Original, ein eleganter, blumiger 10-jähriger Single Malt Whisky, der mit feinen Zitrus- und Pfirsich-Noten verfeinert wurde und dessen Geschmack von einem Hauch Vanille abgerundet wird. 2010 gewann der Glenmorangie so die San Francisco World Spirits Competition und 2009 wurde er als der beste Single Malt aus den Highlands ausgezeichnet. Das Glenmorangie-Sortiment umfasst aber noch mehr. Der Glenmorangie Quinta Ruban zum Beispiel, der eher lateinamerikanisch als schottisch klingt, ist ein dunkler, sehr intensiver Whisky mit einer Reifezeit von 10 Jahren. Sein Aroma erinnert an dunkle Minzschokolade, verfeinert mit Orangen aus Sevilla, Walnuss und Pfeffer. Hier trifft exotischer Geschmack auf traditionelle schottische Whisky-Kunst.

Ebenfalls ungewöhnlich temperamentvoll präsentiert sich der Glenmorangie Lasanta, ein 10-jähriger Whisky, der zunächst in Bourbon- und anschließend in Sherry-Fässern gereift ist, was ihm ein ganz besonderes Aroma verleiht. Feurige Gewürze vereinen sich mit Schokolade, Honig und Karamel-Toffee zu einem reichen Whisky, aus dem man auch Sultanen und Orangen herausschmecken kann. Bei Glenmorangie beweist man den Mut zu neuen Wegen und neuen Aromen, wie auch der Glenmorangie Nectar D’Or zeigt. Der Name spielt nicht nur auf das strahlende Gold des Whiskys an, sondern auch auf die Geschmackskombination aus Orangenschalen, Sultanen, Datteln, Kokos- und Muskatnuss. An Schottland denkt man zunächst nicht, wenn man von diesem Glenmorangie probiert. Zu exotisch, zu südlich inspiriert scheint dieser Whisky zu sein. Doch das Konzept geht auf: 2008 gewann er die World Whiskies Awards in der Kategorie der schottischen Whiskys.

Komplexe Aromen: der reife Glenmorangie

Die nördlichen Highlands sind die Heimat des Glenmorangie.

Ähnlich exotisch präsentieren sich auch der Glenmorangie Astar mit seinem Toffee- und Crème-Brulee-Aroma, mit seinem Menthol- und Zimtnoten und seinem Anklängen nach Birnen und Aprikosen. Im Abgang zeigen sich dann auch Honig, Mandeln und Kokosnuss. Der Glenmorangie Artein ist sogar noch etwas fruchtiger: Rote Beeren, Honig und Minze machen das besondere Aroma dieses Whiskys aus dem Hause Glenmorangie aus.

Schokoladenfreunde genießen den Glenmorangie Sonnalta PX, einen 10-jährigen Whisky, der in seltenen Fässern aus Spanien gelagert wird, die nicht umsonst „kings of sherry casks“ genannt werden. Ihnen verdankt der Whisky sein ganz besonderes Aroma nach schokoladenüberzogenen Rosinen, Mandeln und Vanille. Ingwer und Zimt runden das volle Geschmackserlebnis ab. Ein eher eleganter Whisky dieser Marke ist der Glenmorangie Finealta: Karamellisierte Orange vereint sich mit Likör, Rosinen, Limetten und einer Ahnung von Holzfeuer zu einem Schluck, der entfernt an Marmelade und Brandy erinnert. Im Abgang zaubert er eine blumige, beinahe rosige Note hervor, die auch erfahrene Kenner überrascht.

Wer reifere Whiskys bevorzugt, ist mit dem Glenmorangie 18 Jahre gut bedient, einem reifen Single Malt, der in Fässern aus amerikanischer Eiche und spanischen Oloroso casks heranreifte. Sein volles, rundes Bouquet nach Honig, Malz, getrockneten Früchten und Blumen macht ihn zu einem besonderen Genuss. Der älteste Whisky, der den Namen Glenmorangie trägt, ist der Signet: 30 Jahre lang hat er auf den besonderen Moment gewartet, in dem Sie ihn öffnen und er sein süßes und zugleich würziges Aroma entfalten darf.

Espresso, Zitrusfrüchte, scharfe Gewürze und ein Hauch Schokolade brachten diesem Whisky bei der San Francisco World Spirits Competition 2010 Doppel-Gold ein. Wenn er Ihnen jedoch zu verspielt und zu verschnörkelt ist, versuchen Sie den Glenmorangie 25 Jahre, einen gradlinigen, klassischen Single Malt, dessen komplexer, fruchtiger Geschmack sich erst Schritt für Schritt offenbart. Erst dann, wenn er sein volles Aroma entfaltet hat, wird deutlich, welche Expertise hinter diesem edlen Glenmorangie Whisky steht. So einen Whisky muss man in aller Ruhe wieder und wieder genießen, um ihn vollkommen schätzen zu lernen. Doch ein Glenmorangie ist jeden Moment wert, den man darauf verwendet, seine Tiefen zu ergründen.

In unserem Whisky-Shop finden Sie noch weitere Whisky-Sorten, die Ihre Sinne verwöhnen werden.

Hier sehen Sie unsere ausgewählten Produkte zum Thema "Glenmorangie Whisky":

Auf England.de können Sie Hotels in Schottland, Ferienhäuser in Schottland, Ferienwohnungen in Schottland und Hostels in Schottland und Mietwagen für Schottland buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette Schottland-Rundreise.

Booking.com
 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.