20,7°C

64%

7 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Rundreise in Südengland

Rundreise in Südengland

Rundreise in Südengland

Rundreise in Südengland

Unser Familienurlaub hat uns in diesem Jahr nach Südengland geführt. Ich denke, die ganzen Rosamunde Pilcher-Filme waren eine sehr gute Vorbereitung darauf und nun wollte ich endlich mal erfahren, ob diese Landschaft wirklich so schön ist, wie immer behauptet wird. Bücher und Filme reichen dafür nicht aus.

Ich wollte mir selber ein Bild machen. Was ist nun dran am Klischee der wunderbaren Landschaft? Sind alle englischen Kinder blond und kann man hier wirklich so toll Urlaub machen? Fragen über Fragen – die ich geklärt haben wollte. Unsere Reise beginnt, wie meistens am Flughafen in London. Hier erlebe ich zum ersten mal, wie freundlich eigentlich die Engländer sein können. Außerdem muss ich feststellen, dass hier keine Spur von dem so verrufenen, schlechten englischen Wetter ist. Ganz im Gegenteil. Die Sonne sticht auf uns herunter. Mit dem Mietwagen geht es dann erstmal in ein Hotel in London. Schließlich wollen wir ja von dieser schönen Stadt auch etwas sehen. Der Linksverkehr macht mir etwas zu schaffen. Ich übe darum erstmal auf dem Gelände des Flughafens. Hier wird man doch sicher für einen orientierungslosen Deutschen Verständnis haben.

Aufregendes Nachtleben in der Metropole London

Rundreise in Südengland - Wohnungen in England, Schottland und Wales mieten

Unsere erste Nacht im Hotel in London ist dann auch nicht unbedingt zum Schlafen da. Nein, ich muss unbedingt etwas sehen, wenn ich dann schon einmal hier bin. Sehr eindrucksvoll ist das Big-Weel. Es wird in der Nacht einfach wundervoll angestrahlt. Sehr schon anzuschauen ist auch die Towerbridge. Was mich nun aber quält, ist der Hunger! Hier bekommt man ja fast alles. Wir haben uns für eine Pizza entschieden, aber Fish and Chips will ich auch noch irgendwo probieren. Der Tag ist schon sehr weit fortgeschritten und nun werde auch ich müde. Oh je, ich muss wirklich ins Bett. In mein schönes, englisches Bett im Rosendesign.

Am nächsten Morgen erwartet mich ein herrliches, englisches Frühstück. Man kann ja viel über die Engländer sagen, aber frühstücken können sie wirklich. Es gibt schon zum Frühstück Rühreier, Bohnen, Speck (Rashers), gebratene Tomaten und so nette kleine Würstchen (Sausages). Sie sind zwar besonders fett, schmecken dafür aber himmlisch. Ganz besonders begeistern mich die kleinen Pfannkuchen…mmmh einfach lecker!

Da wir ja eigentlich in den Süden von England reisen wollten, machen wir uns nach dem Frühstück auf den Weg. Der Linksverkehr macht mir schon weniger zu schaffen. Unser erstes Ziel ist die Hafenstadt Dover. Hier erreicht man Großbritannien übrigens, wenn man mit der Fähre ankommt. Dover besitzt den wichtigsten Hafen am Ärmelkanal. Wegen seiner Nähe zum Festland von Europa ist der Hafen in Dover so beliebt. Mehrere Millionen Menschen nutzen jedes Jahr diese Möglichkeit, um nach Frankreich über zu setzen.

Die Städte Calais und Dünkirchen sind von hier aus sehr gut zu erreichen. Wichtigste Attraktion in Dover ist natürlich der Eurotunnel. Eine zweite interessante Sehenswürdigkeit sind die Kreidefelsen von Dover. Die Front dieser Klippen, welche bis zu 106 Meter hoch ist, besteht aus Kalk und Feuerstein. Die Kreidefelsen haben außerdem einen sehr großen Symbolwert. Weil die Überquerung des Kanals in Dover vor dem Luftverkehr die einfachste Möglichkeit war um auf den Kontinent zu kommen, bot die weiße Linie dieser Klippen den Reisenden auch die 1. oder auch die letzte Ansicht auf Großbritannien.

Rundreise an Englands Küste

Rundreise in Südengland - Pensionen und Hotels nahe der Metropole Londons buchen

Weiter geht es auf unserer Reise. Die Stadt Folkestone ist unser nächstes Reiseziel. Hier möchten wir auch wieder übernachten. Das Städtchen Folkestone hat etwa 50.000 Einwohner. Außer einem wirklich wunderschönen Strand hat das Städtchen Folkestone nicht sehr viel zu bieten. Wir suchen uns darum ein schönes Hotel, das Bester Western Clifton Hotel und legen in diesem wunderschönen Hotel mal eine kleine Verschnaufpause ein. Schließlich sind wir ja im Urlaub und nicht etwa auf der Flucht. Nach einer erholsamen Nacht freue ich mich schon wieder auf mein englisches Frühstück. Also ehrlich, alleine wegen dem Frühstück könnte ich schon überlegen hier zu bleiben. Leider müssen wir aber nach diesem tollen Frühstück schon wieder aufbrechen. Meine Familie scheint meine Begeisterung nicht zu teilen.

Das nächste Ziel ist Brighton. Was klingt wie ein britischer Jungenname ist ein traumhaftes Seebad. Die Stadt Brighton liegt direkt an der Küste. Brighton ist das größte und wohl auch das bekannteste Seebad Englands. Brighton besitzt 2 Piers. Beide Piers sind sehr beliebt, während der Palace Pier einem großen Jahrmarkt ähnelt. Hier findet man Karussells, verschiedene Stände und auch eine Achterbahn. Natürlich besitzt das Seebad Brighton auch wunderbare Strände. Nur mir war das Wasser etwas zu kalt und so geht’s es nun weiter nach Portsmouth.

Das Städtchen Portsmouth hat für Touristen einiges zu bieten. Hier kann man sich zum Beispiel das D-Day-Museum ansehen. Das Geburtshaus des berühmten Charles Dickens ist ebenfalls einen Besuch wert. Der berühmte Autor verfasste Werke wie Oliver Twist. Weiter geht es zum Nationalen Marinemuseum. Auch das Museumsschiff Mary Rose hat dem Besucher einiges zu bieten. Die Submarine World, eine Ausstellung über die Geschichte der U-Boote fasziniert tausende von Besuchern.

Wer es lieber etwas romantisch hat, der besucht Southsea Castle. Diese uralte Festung diente schon Heinrich dem VIII. zur Sicherung der Küste. Das wunderschöne Portchester Castle liegt etwa 10 Kilometer von der Stadt entfernt. Die letzte Sehenswürdigkeit auf unserem Programm ist dann noch Spinnaker Tower. Nach einer etwas unruhigen Nacht in Portsmouth geht es am nächsten Morgen weiter nach Southampton. Der Hafen ist das Zentrum dieser Stadt. Portsmouth ist übrigens der Starthafen der Titanic. Da wir ja alles wissen, wie diese Geschichte ausging, betrete ich hier kein Schiff. Irgendwie ist mir das unheimlich! Trotzdem finden von hier aus die meisten Kreuzfahrten statt.

Englands Geschichte kann man hier hautnah erleben

Rundreise in Südengland - Billigflüge und Mietwagen einfach und schnell nach Großbritannien buchen

In dieser Stadt gibt es auch einige Sehenswürdigkeiten. So zum Beispiel das Museum of Archaeology. Hier kann man einen Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert bewundern. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Tudor House Museum. Es ist ein altes Fachwerkhaus Dieses Museum zeigt das Leben einer ganzen Familie aus der viktorianischen Zeit. Das Maritime Museum zeigt das Leben im 14. Jahrhundert. Am Ocean Village, einem Yachthafen, kann man dann etwas verschnaufen. Southampton hat trotz seiner relativ niedrigen Einwohnerzahl zwei Universitäten. Nachdem wir uns alles angesehen haben und total erschöpft im Hafen eingetroffen sind, beschließen wir weiter zu fahren. Schließlich wartet das Städtchen Bournemouth auf uns.

Bournemouth ist eines der bekanntesten Urlaubsziele in der Region. Hier findet man einen wunderbar sauberen Sandstrand, viele Hotels und Pensionen und ein sehr gutes Unterhaltungsangebot. Hier ist der wärmste Strandabschnitt in ganz England. Etwa 160.000 Menschen leben hier. Das Bournemouth International Centre ist ein wichtiger Veranstaltungsort. In der Umgebung findet man viele verschiedene Pflanzen- und Tierarten. Das Royal Bath Hotel hat schon viele prominente Persönlichkeiten beherbergt. Hier wollen wir es uns wenigstens für eine Nacht so richtig gut gehen lassen und am nächsten Tag, nach dem Frühstück weiter fahren, nach Exeter.

Die Stadt Exeter hat 111.000 Einwohner. Zu den Sehenswürdigkeiten dieser Stadt gehören die Kathedrale St Peter. Sie wurde 1112 erbaut und beherbergt eine Statue von Richard Hooker. Sehr sehenswert ist hier auch die Ruine des Schlosses Rougemont. Jenes Schloss wurde nach der Eroberung durch die Normannen erbaut. Zum Teil wird es noch heute als Gerichtsgebäude genutzt. Es wird aber ein neues Gerichtsgebäude gebaut. Auch sehr sehenswert ist die Guildhall. Sie ist Englands ältestes Gebäude. Wer nun noch die nötige Kraft besitzt, sollte sich das Zollhaus im Hafen ansehen. Ich hab es leider nicht mehr geschafft und bei einer Tasse guten englischem Tee auf meine Familie gewartet. Gut erholt hab ich mir dann noch die Paliament Street, die schmalste Straße der Welt angesehen. Aber danach hat es auch mir völlig gereicht.

Eine gelungene Rundreise durch Englands Süden

Rundreise in Südengland - Hostels mit Flug nach Grossbritannien buchen

Nach einer erholsamen Nacht geht es nun weiter nach Plymouth. Hierauf freue ich mich schon besonders. Ich hab schon so viel über diese Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten gehört, dass ich sie nun unbedingt selber besuchen möchte. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von dieser Stadt gehört das National Marine Aquarium. Hier können alle nur erdenklichen Wasserlebewesen beobachtet werden. Ist man schon einmal hier, so sollte man sich im Hafen den Punkt ansehen, an dem die Mayflower abgelegt hat. Hier gibt es übrigens auch ein Meerwasserschwimmbad sowie einen wunderschönen Leuchtturm. Für Kinder also ein wahres Paradies.

Nach diesem doch sehr Ereignisreichen Tag geht es nun weiter nach Truro. Truro ist vor allem sehr bekannt für seine Kathedrale. Sie wurde 1910 fertiggestellt. Außerdem befindet sich in Truro das Royal Cornwall Museum. Ein Museum, das Sie sich auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten. Es ist immerhin das älteste Museum in Cornwall. Hier glücklich angekommen, sind wir auch schon am Ende unserer Rundreise durch den Süden von England. Wir werden es uns hier in einem der schönen Hotels noch eine Weile gut gehen lassen. Schließlich hatten wir in den letzten Tagen ja Stress genug und sind kaum dazu gekommen, uns die wunderschönen Strände anzusehen oder sie zu genießen. Das möchte ich nun nachholen. Die schönen Strände in Truro laden auch wirklich dazu ein.

Wer abends noch nach Unterhaltung sucht, kann sich in einem der vielen englischen Pubs vergnügen. Ich muss sagen, mir reicht es für heute. Ich gehe nun in mein geblümtes Bett und träume von all dem, was ich in den letzten Tagen so erlebt habe. Und ich muss eines sagen, ich war bestimmt nicht zum letzten Mal im Süden von England. Dieser Urlaub war bisher einfach wunderschön und ich habe das Gefühl, dass ich jede Menge noch gar nicht gesehen habe. Ich wünsche eine Gute Nacht!

Christiane aus Chemnitz

Auf England.de können Sie Hotels in Cornwall, Ferienhäuser in Cornwall, Ferienwohnungen in Cornwall und Hostels in Cornwall und Mietwagen für Cornwall buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette Cornwall-Rundreise.

Booking.com
 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

 

Anreise nach England

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

 

Land & Leute

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.