Clotted Cream

Niradj | Dreamstime.com

Clotted Cream

Clotted Cream

Streitpunkt Clotted Cream: Obendrauf oder untendrunter?

Die Clotted Cream ist einer der unverzichtbaren Bestandteile einer original englischen Tea Time. Scones ohne den dick aufgetragenen Streichrahm – das ist für Engländer und Englandliebhaber einfach unvorstellbar und gehört zum Stammsortiment in jedem British Shop. Vor allem in Devon und Cornwall, den beiden für ihre Milchwirtschaft bekannten Grafschaften in Südengland, ist der klassische Cream Tea mit einer ordentlichen Portion Clotted Cream ein Muss. Kalorienzählen darf und sollte man dabei nicht. Dafür sind die frisch gebackenen Scones, die mehrere Zentimeter dick mit der Cream bestrichen und dann mit Marmelade nach Wunsch gekrönt werden viel zu köstlich.

Übrigens: In England ist es schon beinah eine Frage der Religion, ob die Scones beim Cream Tea erst mit Clotted Cream und dann mit Marmelade beschmiert werden, oder ob der Rahm den krönenden Abschluss auf der Marmelade darstellt. Wir sagen: Das ist einfach eine Geschmacksfrage, und überlassen Ihnen die Entscheidung.


Hier können Sie diverse Artikel zum Thema "Clotted Cream" online kaufen:

Heir finden Sie auch einen British Shop in Ihrer Nähe »

Clotted Cream wird dem traditionellen Rezept folgend aus unhomogenisierter und unpasteurisierter Kuhmilch hergestellt. Für Menschen mit einer ausgeprägten Laktoseunverträglichkeit ist sie deshalb nicht geeignet. Diese Kuhmilch ist Milch in ihrer reinsten Form, wie sie direkt vom Bauernhof kommt. Um daraus den sahnigen, streichzarten Rahm herzustellen, den Sie für den Cream Tea benötigen, wird die Milch in flachen Pfannen erhitzt und bleibt dann mehrere Stunden stehen.

Die kleinen Klümpchen, die sich dabei bilden, heißen im Englischen „clots“, was dem Rahm den Namen „Clotted Cream“ einbrachte. Dieser Name, das sollte vielleicht noch erwähnt werden, ist geschützt und darf nur für den Verkauf von Streichrahm verwendet werden, der nach diesem überlieferten Rezept in Cornwall hergestellt worden ist. Wer sich den Tea Time-Genuss nach Hause holen möchte, kann Clotted Cream hier auf der Seite direkt bestellen, oder sich selbst an die Herstellung wagen, die viel einfacher ist, als man annehmen würde.

Clotted Cream nach Rezept selbst zubereiten

Ein süßes Gedicht: selbstgemachte streichfeine Clotted Cream

Die wichtigste Zutat – neben der Milch bzw. Sahne – ist Zeit. Denn nach dem Erhitzen muss die Cream nämlich lange, am besten über Nacht im Kühlschrank, stehen. Für eine schöne Portion hausgemachter Clotted Cream benötigen Sie 300 ml Schlagsahne. Gießen Sie sie in die größte Pfanne, die Ihnen zur Verfügung steht. Je größer die Oberfläche ist, desto besser. In dieser Pfanne erwärmen Sie die Sahne auf der niedrigsten Stufe. Sie soll nicht kochen.

Nach und nach überzieht sich die Sahne nun mit einer dünnen Haut, die mit der Zeit zu einer dicken Kruste wird. Keine Sorge, wenn das etwas länger dauert. Eine Stunde ist nicht ungewöhnlich. Schöpfen Sie dann die Kruste mit einer Kelle ab und geben Sie sie in eine Schüssel. Diesen Vorgang wiederholen Sie so oft, bis die Sahne vollständig abgeschöpft ist. Die Schüssel wandert anschließend in den Kühlschrank, wo sich ihr Inhalt über Nacht in herrlich sahnige Clotted Cream verwandelt.

Eine anderes Rezept für Clotted Cream ist etwas einfacher: Vermischen Sie dafür zwei Teile Vollmilch und einen Teil Crème double und erhitzen Sie diese Mischung wiederum auf kleinster Stufe in einer Pfanne. Sobald sich eine Haut gebildet hat, nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie über Nacht an einem kühlen Ort stehen. Erst am nächsten Morgen wird der gesamte Rahm mit einem Mal von der Oberfläche abgeschöpft.

Die Milch, die dann als Rest zurückbleibt, können Sie ganz wunderbar dafür verwenden, Scones nach unserem Rezept herzustellen. Alles andere genießen Sie als köstliche, homemade Clotted Cream, von der man nur schwer genug bekommen kann. Wir wünschen einen guten Appetit und laden Sie dazu ein, nach weiteren Spezialitäten der englischen Küche zu stöbern.

Clotted Cream - die britische Spezialität!

Clotted Cream ist wieder so etwas ganz Einfaches, aber typisch Britisches, das es sonst nirgends in Europa gibt. Clotted Cream ist ein Mittelding zwischen Sahne und Streichrahm, wird in der Pfanne gekocht, bis sich Sahne und Rahm in der Hitze trennen – und so die berühmte Clotted Cream entsteht. Das Rezept ist ursprünglich englisch, und zusammen mit Scones und einer süßen Marmelade wie Erdbeer oder Bitterorange gehört Clotted Cream zum Nachmittagstee unbedingt dazu. Ein Schlankmacher ist Clotted Cream nicht gerade, der hohe Fettgehalt macht sie aber zu einem ausgezeichneten Geschmacksträger, so dass ein Hauch von Konfitüre genügt, um ein leichtes Gebäck mit einem köstlichen Aroma zu versehen – und immerhin können hier dann wieder ein paar Kalorien eingespart werden. Wenn Sie ein echter Fan britischer Esskultur sind, müssen wir Ihnen bestimmt nicht empfehlen, sich mit einem kleinen Vorrat an Clotted Cream einzudecken. Die nächste Teestunde kommt bestimmt!

Clotted Cream aus England - die britische Spezialität!

Fünf-Uhr-Tee mit Scones und Clotted Cream ist DER klassisch britische Nachmittags-Snack schlechthin! Clotted Cream ist ein Aufstrich, der aus Kuhmilch hergestellt wird, und an eingedickten Rahm erinnert. Sie schmeckt in etwa wie Butter, ist aber um ein Vielfaches feiner und cremiger. Die mit 55% Fettgehalt sehr reichhaltige Clotted Cream wird liebend gern mit einem Klecks Erdbeer- oder Orangenmarmelade verspeist oder als Verfeinerung zum Schwarztee genossen. Der traditionelle „Cream Tea", der vor allem in Südengland zelebriert wird, besteht aus Schwarztee, Scones, Clotted Cream und Erdbeer- oder Himbeermarmelade. Clotted Cream passt auch ideal zu Muffins, Waffeln, Pancakes oder Apple Pie. Auch für die Produktion von Fudge oder Eiscreme wird die Clotted Cream verwendet. Besonders berühmt ist die Cornish Clotted Cream, die nach einem speziellen Verfahren in Cornwall hergestellt wird und als Marke geschützt ist. In einem typischen British Shop gibt es Clotted Cream fertig in Gläsern, zum Beispiel von der Devon Cream Company, zu kaufen.

Clotted Cream aus England - die Legende aus Cornwall

Clotted Cream ist auf der britischen Insel der klassische Begleiter zum Fünf-Uhr-Tee. Die raffinierte Mischung aus Sahne und streichfestem Rahm verfeinert jede Bäckerei, die gemeinsam mit dem Tee serviert wird. Das Rezept ist typisch englisch und in dieser Form sonst nirgendwo in der europäischen Küche zu finden. Selbstgemacht wird Clotted in Cream aus Kuhmilch, die in der Pfanne so lang gekocht wird, bis sich der Rahm von der Sahne trennt. Das Ergebnis schmeckt ähnlich wie Butter, ist jedoch feiner und schmackhafter. Wenn es schnell gehen muss, gibt es den – nicht gerade kalorienarmen – Klassiker natürlich längst im Glas zu kaufen. Ein guter britischer Haushalt ist immer mit einem ausreichenden Vorrat an Clotted Cream ausgestattet – sowohl für den überraschenden Besuch, als auch für den Eigenbedarf. Wenn Sie die britische Küche also lieben, sollte die Clotted Cream auch in Ihrem Inventar nicht fehlen! Für den traditionellen „Cream Tea“ aus Südengland, der mit Schwarztee, Scones, Clotted Cream und Erdbeermarmelade serviert wird, ist im Shop alles zu finden!

Clotted Cream - die englische Köstlichkeit!

Clotted Cream ist in Deutschland nicht immer ganz leicht zu bekommen. Sie finden Sie hier vor allem in British Shops oder in gut sortierten großen Kaufhäusern mit einer internationalen Abteilung. Auf unseren English & Irish Tea-Seiten machen wir es Ihnen leicht und präsentieren Ihnen verschiedene köstliche Sorten. Clotted Cream ist eine Art dicker Rahm, der aus Kuhmilch hergestellt wird und einen Fettgehalt von mindestens 55 % hat. Zu einer traditionellen Tea Time gehören frisch gebackene Scones mit Clotted Cream und Konfitüre einfach dazu. Die Geister scheiden sich in Großbritannien in der Frage, ob zuerst die Clotted Cream auf den Scone gegeben wird oder die Konfitüre. Probieren sie einfach aus, welche Zusammenstellung Ihnen am besten schmeckt. Schauen Sie sich einmal das Angebot an Clotted Cream an, das wir Ihnen auf unseren English & Irish Tea-Seiten vorstellen.

Clotted Cream aus Cornwall - köstlich und vergleichbar!

Wer auf Diät ist, sollte an Clotted Cream vorbei gehen oder nur naschen. Die köstliche Creme aus Cornwall ist mit 55% Fettgehalt die reinste Kalorienbombe. Es ähnelt einer Mischung aus Streichrahm und Sahne und wird so lange in einer Pfanne gekocht, bis sich der Rahm von der Sahne absetzt. Clotted Cream ist aufgrund des hohen Fettgehaltes ein sehr guter Geschmacksträger. Leichte und süße Aufstriche sowie Konfitüre passen hervorragend dazu. Wird die Clotted Cream mit Scones oder anderem trockenen Gebäck kombiniert, wird die Teestunde zur Genießerzeit. Es gehört fast zur Notwendigkeit, diese Cream zusammen mit Scones zum Tee zu reichen. Das Rezept dafür stammt ursprünglich aus England und auf dem europäischen Festland gibt es nichts Vergleichbares, was der Clotted Cream nahekommt.



Besucher-Kommentare über "Clotted Cream"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...