8,1°C

80%

11 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Wales Ausflüge & Aktivitäten

Wales Ausflüge & Aktivitäten

Grün und voller Geschichten - Ausflugstipps in Wales

Wales - dies ist ein Land mit grünen Hügeln, einer Natur, die sich einen Felsmantel umgelegt hat und mit Menschen, die es verstehen, selbst mit Zungenbrechern wie dem Namen des romantischen Fleckens Llanrwst elegant umzugehen. Von ihrer walisischen Sprache behaupten die Einwohner, sie sei mehr als nur ein Mittel, sich miteinander zu verständigen. Vielmehr sei Walisisch so etwas wie das Indiz ihrer Lebens-Philosophie.

Wer Wales bereist, der begibt sich auf Spuren von Sagen und Legenden, und wohl alle Besucher sind begeistert von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Auch wenn sie sich zuweilen hinter karstigen Bergen verstecken und hier und da abseits der wichtigen Verkehrswege zu entdecken sind. Und wer sich entschließt, in einem historischen Cottage zu übernachten, der findet sich nicht selten in einem Himmelbett wieder.

Spannende Ausflüge und Aktivitäten für Wales...

Wo die Geschichte lebendig wird

Wales ist das etwas andere Refugium Ihrer Majestät. Denn während die Touristen in England und Schottland vor allem die interessanten Städte besichtigen, liegen im Land der roten Drachen Round-Trips hoch im Kurs. Wer es sich zutraut, auf den von Steinwällen gesäumten Wegen das Fahren auf der linken Straßenseite zu bewältigen, der darf sich auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten bei den Stopps mit dem Mietwagen freuen. Die Baukunst des Mittelalters entfaltet sich in Cardiff im stolzen Gewand von Cardiff Castle. Hier, wo das Herz der walisischen Hauptstadt schlägt, wird die Geschichte dieses Landes lebendig. Und dies über zweieinhalb Jahrtausende, denn das heutige prachtvolle Schloss war einst ein römisches Fort, ehe es zu einer Burg der Normannen und schließlich zu einem Palast umgewandelt wurde. Es lohnt, die historischen Säle und Gemächer zu besichtigen und einen Blick zu werfen vom Burgfried.

Ein Land, mit Burgen reich gesegnet

Mit Burgen ist das kleine Land reich gesegnet. Man sagt, dass es in keiner Region in Europa mehr mittelalterliche Befestigungen gibt, als in Wales. Manche dieser Burgen haben die Wirren der Zeit nicht schadlos überstanden. So wie das Castell Dinas Bran aus dem Jahr 1260. Doch fotogen sind die baulichen Reste auf einem Hügel, unweit von Llangollen, allemal. Und wer nach dem etwas beschwerlichen Aufstieg eine Erfrischung benötigt, der erhält sie in der nahen und beliebten The Corn Mill. König Edward I. verdankt das Land derlei Festungen. Allerdings sind die Waliser auf diesen Herrscher nicht gut zu sprechen, denn er gab diese Burgen vor allem deshalb in Auftrag, um das Streben der Einwohner nach Unabhängigkeit zu unterdrücken. Zu diesen befestigten Anlagen gehören Conwy Castle an der Mündung des Flusses Conwy in die Irische See und Beaumaris Castle. Sie alle sind ein Teil des sogenannten "Eisernen Rings" und fanden Einzug in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Wo der Prinz von Wales gekrönt wurde

Wer auf der A40 unterwegs ist, der sollte es nicht versäumen, Raglan Castle zu besuchen. Diese Burg aus dem 17. Jahrhundert ist eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Sie verzaubert ihre Gäste vor allem durch ihre eindrucksvolle Lage. Die besten Architekten des ausgehenden 13. Jahrhunderts waren die Paten eines Meisterwerks. Caernarfon Castle spiegelt sich in den trüben Fluten des Flusses Seiont und sollte einst die Macht des englischen Monarchen demonstrieren. Bei einem Rundgang wird der Besucher noch immer fasziniert von der Größe dieses historischen Bauwerks, die dem Betrachter den Atem raubt. Auf dem grünen Rasen vor Caernarfon Castle wurde im übrigen Charles, der Sohn der englischen Königin, im Jahr 1969 zum Prinzen von Wales gekrönt. Die stolze Burg war für damalige Verhältnisse ungewöhnlich - mit fließendem Wasser in den Badezimmern.

Weiße Häuser und einladende Pubs

Wer von Wales schwärmt, der fand seine Sympathien für dieses Land vielleicht bei einer Wanderung. Denn um den Charme von Wales zu ergründen sollte man zuweilen gut zu Fuß sein. Nur dann nähert man sich der Seele von Wales sehr nah. Zum Beispiel am Porth Oer, wo an der Küste von Llyn die zerklüfteten karstigen Felsen der Bucht immer dann auftauchen, wenn sich das Meer bei Ebbe für ein paar Stunden zur Ruhe gesetzt hat. Lieblich ist ein wenig weiter der Llyn Gwynant Lake, ein Überbleibsel längst vergangener Zeiten und das Souvenir eines einstigen Gletschers. Diese anmutige Kulisse diente als Hintergrund zum Film "Lara Croft". Schafherden grasen oberhalb von Porth Dinllaen, einem Ort mit wenigen Häusern, die sich vor den grünen Hügeln ducken. Im Norden von Wales ist das Meer allgegenwärtig. Hier gibt es ein paar breite und lange Strände, und vor den Hafenbecken schaukeln tagsüber die Fischerboote in der Church Bay. Wanderer haben immer wieder berichtet, dass dort allein der Himmel das Meer versperrt. Aberdaron sollte man besuchen - auch wegen der hübschen weißen Häuser und der einladenden Pubs.

Grandiose Aussicht vom Mount Snowdown

Die landschaftlichen Reize von Wales werden von Kennern des Landes ebenso besungen wie die uralten Mythen, die man sich von Generation zu Generation an stürmischen Wintertagen am knisternden Kamin erzählt. Der Nationalpark Snowdonia liegt im Nordwesten des Landes und rühmt sich nicht nur seiner fast 1.500 Kilometer langen öffentlichen Wanderwege. Dies ist eine ebenso ungewöhnliche wie eindrucksvolle bergige Region mit uralten Dörfern und sympathischen Menschen in ihren in die Jahre gekommenen rustikalen Steinhäusern. Selbstverständlich sollte man den Gipfel des 1.085 Meter hohen Mount Snowdown erwandern. Kenner wissen, dass sich hier der legendäre Sir Edward Hillary auf seine Everest-Expedition vorbereitete, bevor er mit dem nepalesischen Bergsteiger und Sherpa Tenzing Norgay als Erster den höchsten Berg der Welt bestieg. Und wer sich als Wanderer die Strapazen des Aufstiegs ersparen möchte, der kann sich der Segnungen der Mountain Railway bedienen. Alle, die vom Gipfel auf die grüne Landschaft zu Füßen schauen, werden mit einer grandiosen Aussicht belohnt.

Parks vor den Toren von Cardiff

Neben Burgen, Schlössern und landschaftlichen Juwelen sind die Parkanlagen und Gärten in Wales reizvolle Sehenswürdigkeiten. Insbesondere die Metropole Cardiff ist ein idealer Ausgangspunkt, um einige der schönsten Parks des Landes zu bewundern und in sich aufzunehmen. Die Ruinen von Dinewfr Castle bilden das Zentrum eines gigantischen Landschaftsparks, in dem auch ein altes viktorianisches Herrenhaus seinen Platz gefunden hat. Der Dinewfr Deer Park wird nicht nur von Touristen bevölkert sondern auch von einer Kolonie stattlicher Hirsche. Wer den Park mit einem Audio Guide erwandert, erfährt viele interessante Aspekte und Geschichten aus längst verblassten Zeiten. Ein weiterer Park der Extraklasse ist Aberglasney Gardens, von dem es heißt, er sei der romantischste unter allen Gartenanlagen von Wales. Hier ist der Himmel an schönen Tagen wie ein Kino - geeignet für einen vergnüglichen Sonntags-Spaziergang oder für ein Picknick auf dem Rasen.

Auf England.de können Sie Hotels in Wales, Ferienhäuser in Wales, Ferienwohnungen in Wales und Hostels in Wales und Mietwagen für Wales buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette Wales-Rundreise.

Booking.com

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien /

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips! /

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

Anreise England

Alles über die Anreise nach England /

Hier erfahren Sie alles über die Anreise nach England. Ob Sie mit dem Flugzeug, mit dem Auto oder mit dem Schiff anreisen: Hier finden Sie alles Wissenswerte.

Englands Geschichte

Die Geschichte von England /

Die Geschichte von England ist eine Geschichte der Eroberungen und der Machtkämpfe. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die englische Geschichte.

Sprachreisen England

Sprachreisen nach England: Do you speak English?  /

Sprachreisen nach England sind eine sehr gute Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und Land und Leute so richtig kennenzulernen.

England Reiseberichte

England Reiseberichte /

Lesen Sie, was andere Reisende in England erlebt haben. Spannende und unterhaltsame Berichte aus dem Englandurlaub erwarten Sie.