14,3°C

77%

12 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Snowdonia National Park

Snowdonia National Park

Snowdonia National Park

Snowdonia National Park

Der Snowdonia Nationalpark befindet sich in Nord-Wales und ist auf Grund seiner atemberaubend schönen Bergketten ein beliebtes Touristenziel. 1951 wurde der Snowdonia als erster Nationalpark in Wales gegründet.

Das Areal umfasst eine Fläche von 2 170 Quadratkilometern. Die Region Snowdonia, zu deutsch Adlerhorst, verdankt ihren Namen dem Snowdon, mit 1 085 Metern die höchste Erhebung in Wales. Das beliebte Ausflugsgebiet erstreckt sich vom Küstenort Caernarfon landeinwärts bis nach Llanfairfechan. Touristen erwartet in dieser wildromantischen Landschaft ein breites Spektrum an Aktivitäten, ganz gleich, ob Sie eine alpine Bergtour, einen Kulturmarathon oder einen entspannten Strandtag bevorzugen.

Versteckte Dörfer und sagenumwobene Schlösser, umrahmt von malerischen Gipfeln bieten eine Idylle, welche verzaubert, inspiriert und mit ihren Gegensätzen stets aufs Neue überrascht. Vom Flughafen Manchester ist das Snowdonia-Gebiet über den Motorway 56 und die A55 in etwa 2,5 Stunden bequem zu erreichen. Guter Ausgangspunkt für eine Erkundung des Nationalparks ist die Kleinstadt Caernarfon, die inoffizielle Metropole von Nord-Wales.

Malerische Natur und geschichtsträchtige Bauten

Snowdonia National Park - Bed and Breakfast oder Hotel in Wales schnell buchen

Das Stadtbild wird beherrscht von Caernarfon Castle, einer der mächtigsten Burganlagen Großbritanniens. Der 1327 vollendete Bau gilt als letzte große Festung, welche Edward I. in Wales errichten ließ. Im Innenhof der Anlage wurde Prinz Charles, wie seit dem Mittelalter viele seiner Vorgänger, zum Prinzen von Wales gekrönt. Eine Videopräsentation lässt Sie diese Zeremonie noch einmal live miterleben. Caernarfon gilt als Zentrum walisischer Kultur, davon zeugt das jährlich stattfindende Eisteddfod, ein Volksfest für walisische Musik und Literatur.

Das nahe Llanberis entstand im Zuge der Entwicklung der Schieferindustrie in Wales. Auf dem Gelände des ehemaligen Dinorwic-Steinbruches, welcher als zweitgrößter der Welt Berühmtheit genoss, befindet sich das Walisische Schiefermuseum. Hier können Sie sich über den für die Region einst wichtigsten Wirtschaftszweig informieren. Heute lebt das hübsche Städtchen zum Großteil vom Tourismus. Llanberis ist Zielbahnhof der Snowdon Mountain Railway, der einzigen britischen Zahnradbahn. Im Januar 1896 fuhr der erste Zug die Bergstation an.

Seither ist die Faszination der 7,5 Kilometer langen Strecke, welche zum Gipfel des Snowdon führt, ungebrochen. Aussteigen heißt es an der 1 065 Meter hohen Summit Station. Hier können Sie sich im Restaurant stärken und ein Souvenir für die Daheimgebliebenen erstehen. Vom Gipfel trennt Sie nur ein kurzer und unbeschwerlicher Fußweg. Ohne Frage ist es ein unvergessliches Erlebnis, mit der nostalgischen Bahn zum Gipfel hinauf zu dampfen.

Aber auch auf vielfältigen Wanderwegen ist der Snowdon bequem zu erreichen. Der Snowdon umfasst sechs Bergkämme, welche in der Eiszeit geformte, tief eingeschnittene Täler aufweisen. Die beliebteste Wanderroute nimmt am Llanberis-Pass ihren Anfang und folgt einem alten Minenpfad. Sie erwandern den “blauen See” und den “blauen Pass”. Ein Geheimtipp ist der Aufstieg zum Snowdon von malerischen Dörfchen Beddgelert. Wer den Abstieg über den Pen-y Pass in Angriff nimmt und im Pen-y-Hotel einkehrt, wird mit allerlei Bergsteiger-Utensilien konfrontiert werden. Nächtigten doch hier einst die Mannen um Sir Edmund Hillary, als sie sich auf die Erstbesteigung des Mount Everest vorbereiteten. Nicht ohne Grund wählten sie den Snowdon als Bewährungsprobe, erschien er ihnen doch als perfekte Mini-Ausgabe des Berggiganten in Tansania.

Eine Wanderung durch Wales' raue Schönheit

Beddgelert selbst zählt zu den reizvollsten Ortschaften in Wales. Eine etwa zweistündige Wanderung führt auf den Moel Hebog, welcher herrliche Ausblicke, bis hin zur Cardigan Bay, an der walisischen Westküste verspricht. An der Südflanke des Snowdon führt Sie eine Wanderung durch das idyllische Glaslyn Tal, hin zum Llyn Gwynant, einem malerischen See. Inmitten des Gwyryr-Waldes befindet sich Betws-y-Coed, ein weiteres Touristenzentrum des Snowdonia Nationalparkes. Attraktion des Ortes ist die Waterloo Bridge, welche der britische Baumeister Thomas Telford zu Ehren der siegreichen britischen Truppen im Kampf gegen Napoleon errichten ließ. Bereits zahlreiche Künstler und Fotografen fanden in der malerischen Schlucht Fairy Glen ein perfektes Motiv. Auch Bethesda bietet vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten für die Besucher des Nationalparks.

Berühmtheit besitzt die Penrhyn-Mine, wo Schiefer in vielen Farbnuancen abgebaut und zu Schmuck und Souvenirs verarbeitet wird. Bergwanderern empfiehlt sich die Besteigung der Carnedds. Die Berggipfel wurden nach zwei walisischen Brüdern benannt und bieten wunderschöne Aussichtsmöglichkeiten. Eingebettet in die Bergketten liegt der wunderschöne Ogwen-See, wo es auch einen Wasserfall zu bestaunen gibt. Kletterfans kommen am 918 Meter hohen Tryfan voll auf ihre Kosten. Begeben Sie sich zurück in die Berge, gelangen Sie in das Naturschutzgebiet Cwm Idwal, mit der bizarren Felsschlucht Devil`s Kitchen. Mit etwas Glück stoßen Sie auf die in Großbritannien äußerst seltene Faltenlilie.

Ein Paradies für Naturfreunde und Pflanzenliebhaber ist Bodnant Garden, an der walisischen Nordküste. Die weitläufige Anlage steigt an den Hängen über dem Fluss Conwy empor. Terrassengärten, Rasenflächen und ursprüngliche Naturgärten bestimmen das Bild. Rhododendren, Kamelien und Magnolien lassen die Besucher eintauchen in ein Meer aus Farben und Düften. Hobbygärtner können sich im angeschlossenen Garten Center mit einer vielfältigen Palette an Pflanzen versorgen.

Wales - hier werden Träume lebendig

Als wahres Schmuckstück entpuppt sich das Dörfchen Portmeirion. Der Ort wurde zwischen 1925 und 1975 im italienischen Stil angelegt und verzaubert mit seinem mediterranem Charme. Sir Bertram Clough Williams-Ellis verwirklichte sich mit der heutigen Hotelanlage einen Lebenstraum. Auch wenn Sie nicht im Ort Quartier bezogen haben, die Besichtigung lohnt auf jeden Fall. Auch die Filmindustrie scheint von der Traumkulisse begeistert. So entstanden hier die Fernsehserie “Nummer 6”, sowie der Streifen “Geheimauftrag für John Drake”. Auf eine mehr als 1 500jährige Geschichte blickt die Stadt Bangor zurück. Sakraler Mittelpunkt ist die Kathedrale, welche im 6. Jahrhundert entstand und als vermutlich älteste Kirchengründung Großbritanniens gilt.

Das Gebäude, welches Sie heute besichtigen können, geht in seinen Ursprüngen auf das 16. Jahrhundert zurück und wurde mehrfach umgestaltet. Im Stadtmuseum erfahren Sie Wissenswertes über die Lokalgeschichte, können archäologische Fundstücke bestaunen und werden seltene Kunstgegenstände entdecken. Vor den Toren der Stadt wird Ihnen das imposante Penrhyn Castle ins Auge fallen. Ein durch den Schieferabbau zu Reichtum gelangter Industrieller ließ die mächtige Burg erbauen. Riesige Ausmaße besitzt auch das dort zu bewundernde Himmelbett, welches aus einem Schieferblock gehauen wurde. Königin Victoria, für die es bestimmt sein sollte, fand dies allerdings alles andere als lustig.

Alljährlich im Oktober steht der Snowdonia Nationalpark im Mittelpunkt des sportlichen Interesses. Ausdauer-Athleten aus aller Welt bezwingen im Eiltempo die Bergketten des Snowdon. Sie hingegen können es ganz gemütlich angehen lassen, finden Sie Ihr eigenes Tempo, die vielfältigen Eindrücke einer Reise in den Snowdonia Nationalpark in sich aufzunehmen.

Auf England.de können Sie Hotels in Wales, Ferienhäuser in Wales, Ferienwohnungen in Wales und Hostels in Wales und Mietwagen für Wales buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette Wales-Rundreise.

Booking.com

Sprachreisen England

Sprachreisen nach England: Do you speak English?  /

Sprachreisen nach England sind eine sehr gute Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und Land und Leute so richtig kennenzulernen.

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien /

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips! /

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

Aktiv unterwegs in England

Aktiv unterwegs in England /

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern der geführte Wanderurlaub mit einem erfahrenen Tour Guide.

Englands Geschichte

Die Geschichte von England /

Die Geschichte von England ist eine Geschichte der Eroberungen und der Machtkämpfe. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die englische Geschichte.

Anreise England

Alles über die Anreise nach England /

Hier erfahren Sie alles über die Anreise nach England. Ob Sie mit dem Flugzeug, mit dem Auto oder mit dem Schiff anreisen: Hier finden Sie alles Wissenswerte.