20,5°C

63%

12 kmh

Home
Wandern in Schottland

Wandern in Schottland

Wandern Schottland

Wandern in Schottland - Im Großbritannien, Schottland Urlaub Wandern gehen

In der ganzen Welt sind die schottischen Highlands für ihre außerordentliche Schönheit bekannt. Sie präsentieren sich wild und unberührt, stolz und erhaben. Sie sind zugleich trutzig abweisend und verlockend einladend. Kein Wunder also, dass das Wandern in Schottland zu den beliebtesten Aktivitäten eines Urlaubs im Norden Großbritanniens zählt.

In den Highlands wimmelt es nur so von gut ausgerüsteten, mit schweren Rucksäcken bepackten und Freude strahlenden Wanderern aus aller Welt, die dieser phantastischen Bergwelt zu Fuß so nah wie möglich kommen wollen. An Herausforderungen für jedes Niveau mangelt es hier wirklich nicht und schon die bloße Zahl der Wanderwege, die Ihnen für Ihren Aktivurlaub hier zur Verfügung stehen, lässt Outdoor-Freunde ins Schwärmen geraten.

Wandern in Schottland richtig planen

Beim Wandern in den Highlands von Schottland wählen Sie zwischen kurzen Ausflügen in die Bergwelt, die Sie in kurzer Zeit und mit möglichst wenig Anspruch zu Orten außerordentlicher landschaftlicher Schönheit führen, und ausgiebigen Wandertouren mit anspruchsvollen Kletterabschnitten und vielen kleinen und großen Herausforderungen. Da ist für jeden etwas dabei.

Es empfiehlt sich jedoch, dass Sie vor allem bei längeren und Mehrtagestouren nicht allein durch die Berge von Schottland wandern, denn in den abgelegenen Tälern und auf einsamen Gipfeln können Sie im Notfall schon einmal ziemlich lang auf Hilfe warten. Wählen Sie Ihre Route dann entsprechend des schwächsten Mitglieds ihrer Gruppe aus, damit alle eine Chance haben, die Etappen zu bewältigen und Freude am Wandern in Schottland zu empfinden.

Die Wanderwege füllen zahllose Wanderführer, die Sie durch die schottischen Highlands geleiten und die öffentliche Bibliothek von Inverness ist ein guter Anfangspunkt, um Ihre Wandertouren durch die Highlands zu planen. Hier finden Sie auch eine riesige Auswahl an Wanderkarten der Reihe Ordnance Survey. Die OS Landranger Maps sind überaus detailliert und enthalten alle wichtigen Informationen über die Routen in den Highlands.

Die richtige Ausrüstung zum Wandern in Schottland

Wandern in Schottland mit dem Rother Wanderführer. Hier bestellen.

Mehr noch als in vielen anderen Ländern spielt das Wetter beim Wandern in Schottland eine Rolle. Auf der Internetseite des Metoffice finden Sie eine weitgehend zuverlässige Wettervorhersage. Zur Sicherheit sollten Sie sich aber auch vor Ort, am Ausgangspunkt Ihrer Wanderroute, über die aktuellen Wetterbedingungen informieren. Starke Winde und tief hängende Wolken, kräftige Regenschauer und Unwetter können das Wandern in Schottland schnell in einen Albtraum verwandeln. Aber auch wenn Sie solche Wetter meiden sollten, ist es nie ganz unwahrscheinlich, dass Sie unterwegs von einem Regenschauer, einem lang anhaltenden Nieselregen und kräftigen Winden überrascht werden.

Eine hochwertige, wetterfeste Kleidung ist deshalb beim Wandern in Schottland absolut unerlässlich. Ihr Rucksack sollte außerdem warme Wechselkleidung (inklusive Mütze und Handschuhe), ausreichend Verpflegung, eine Taschenlampe, eine Trillerpfeife, ein Erste-Hilfe-Set und Schokolade für einen Energiekick enthalten. Je nach Wetterbedingungen und Schneeverhältnissen kann auch eine Eis-Axt notwendig werden. Beobachten Sie unterwegs Wetterveränderungen und seien Sie nicht zu stolz, eine Wanderung abzubrechen, wenn die Wetterbedingungen es verlangen. Die sogenannten Bothies, kleine Notunterkünfte, sind ebenfalls in den Wanderkarten verzeichnet und können jederzeit genutzt werden, wenn das Wetter oder die Kondition der Wanderer ein Fortsetzen des Weges nicht erlaubt.

Freiheit genießen beim Wandern in Schottland

Unvergessliche Ausblicke beim Wandern in Schottland

So vorbereitet kann das Wandern in Schottland dann ein unvergessliches Erlebnis inmitten unberührter Natur werden. Seit 2003 existiert in Schottland das sogenannte „Right to roam“, das es jedem erlaubt, sich frei in den Bergen von Schottland zu bewegen. Dieses Recht hat in Schottland eine lange Tradition und wurde kürzlich in die öffentliche Rechtsprechung aufgenommen. Es umfasst auch Regelungen zum wild Campen in Schottland. Überall gilt dabei jedoch der Scottish Outdoor Access Code des Scottish Natural Heritage.

Darin heißt es, dass beim Wandern in Schottland jeder die volle Verantwortung für sein eigenes Handeln übernimmt, dass man Rücksicht auf die Landschaft, die Pflanzen und Tiere, nimmt, Hunde an der Leine zu halten sind und dass man sich fair und rücksichtsvoll anderen Wanderern gegenüber zu verhalten hat. Darüber hinaus gilt auch hier die weltweite Regel, nach der Tore so hinterlassen werden sollen, wie sie vorgefunden wurden. Wenn Sie also auf Ihren Wanderungen ein Tor passieren, das offen steht, schließen Sie es nicht. War es geschlossen, sollte es auch anschließend wieder geschlossen werden.

Unvergesslich: Tolle Wanderrouten in Schottland

Dieser Wanderführer für Schottland vereint die 40 besten Routen.

Nun stehen Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes alle Wege zum Wandern in Schottland offen. Wunderschöne Wanderwege führen zum Beispiel auf den majestätischen Ben Lui in den südlichen Highlands, der traumhafte Blicke auf die umliegenden Berge eröffnet, durch das dramatische Glencoe und auf den imposanten Gipfel Bidean nam Bian, der das Tal überwacht, auf den Bergkamm Ring of Steall, der einige Anforderungen an erfahrene Bergsteiger stellt, in den Felskessel Lochnagar in den Cairngorm Mountains, auf den Ladhar Bheinn, einen sehr abgelegenen, wilden und imposanten Gipfel in den atemberaubenden westlichen Highlands, über The Saddle und den Sgurr na Sgine, auf Beinn Alligin, den Sie nur über das Horns of Alligin erreichen, auf den schroffen An Teallach, der zweifellos als einer der schönsten Gipfel des Landes betrachtet werden kann, und auf den herausragenden Bla Bheinn auf der Isle of Skye.

Weitere Wandermöglichkeiten finden sich rings um Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens, Ben Wyvis, der in Sichtweite von Inverness liegt, in den Sutherland Mountains, in den wilden Bergen an der Westküste und an der Caithness Küste im hohen Norden. Auch die Inseln sollten Sie beim Wandern in Schottland nicht vernachlässigen: Die Isle of Skye ist ein absolutes Paradies für Outdoor-Fans (Lesen Sie mehr dazu auf unserer Seite Wandern Isle of Skye) und auch auf Orkney und den Shetland Inseln finden Sie zahllose Möglichkeiten, die Bergwelt zu Fuß zu erkunden.

Die Berge bei Torridon sind perfekt zum Wandern in Schottland.

Der berühmteste Wanderweg in Schottland ist übrigens der West Highland Way. Er führt über 154 Kilometer von den Lowlands – Milngavie bei Glasgow – in die Highlands hinein, nach Fort William am Fuß von Ben Nevis. Die Strecke kann in 7 bis 8 Tagesetappen zurückgelegt werden. Fort William wiederrum ist dann der Ausgangspunkt für den Great Glen Way, der über 177 Kilometer nach Inverness führt und dabei dem Great Glen folgt, in dem sich die Seen Loch Linnhe, Loch Lochy, Loch Oich und Loch Ness aneinander reihen.

5 bis 7 Tage sollten Sie für diese Tour einplanen. Weitere beliebte Fernwanderwege in Schottland sind der Southern Upland Way von Portpatrick an der Westküste nach Cockburnspath an der Ostküste Schottlands (338 Kilometer) und der Rob Roy Weg, der nach der schottischen Legende Rob Roy Mac Gregor (einer Art schottischem Robin Hood) benannt ist (127 – 148 Kilometer).

Zur Einstimmung und Vorbereitung auf Ihre Wandertouren in Schottland empfehlen wir Ihnen das Buch Schottland: Outdoor-Erlebnis am Rande Europas, das Sie bei unseren Schottland-Büchern finden.

Fazit: Wandern in Schottland erleben...

Wandern in Schottland - Tolle Pension in Schottland buchen und Ferien genießen

Schottland ist ein sehr eigener Landesteil im Norden Großbritanniens, der neben den Hebriden, den Orkney- und den Shetland Inseln zahlreiche Binnengewässer aufweist. Das schottische Festland besteht im Wesentlichen aus Gebirgszügen mit waldarmen Hochflächen.

Nicht nur die Landschaft eignet sich ausgezeichnet für lange Wanderungen, sondern auch das meist kühlere und feuchte Meeresklima, das immer wieder von rauhen Winden gekennzeichnet wird, machen Schottland für echte Freunde des Wandersports, die mit passender Kleidung ausgestattet sind, ein Paradies. Im Norden Schottlands werden die kaum besiedelten Highlands durch den Glen More, einen großen Grabenbruch, in die Northern Highlands und die Grampian Mountains aufgeteilt. Auch der Süden Schottlands ist mit den Southern Uplands durch eine Hügellandschaft gekennzeichnet. Die schottische Bevölkerung besiedelt vorrangig das mittelschottische Tiefland, die Lowlands.

Auch die schottische Hauptstadt Edinburgh und die Industriemetropole Glasgow sowie die Küstenstädte Dundee und Aberdeen im Osten des Landes liegen in den Lowlands. Im ganzen Land lassen sich ausgezeichnete Wanderstrecken für alle Vorlieben finden. In den wärmeren Jahreszeiten können Wanderer an den Küsten Schottlands atemberaubende Farbenspiele beobachten. Das südschottische Hügelland und die Highlands im Norden mit ihren endlos erscheinenden Weiten sind prädestiniert für anspruchsvolle Hiking-Touren durch die Hochmoore und die Heidelandschaften, bei denen in einer meditativen Einsamkeit die Nebel, die Wolken und auch der Sonnenschein des rasch wechselnden schottischen Wetters in die Seele einfließen können.

Wer neben der abwechslungsreichen Landschaft und der besonderen Fauna und Flora Schottlands kulturelle Zeugnisse der Geschichte bestaunen möchte, kann eine der vielen mittelalterlichen Schlösser, Burgen und Herrenhäuser als Ziel seiner Wanderung auswählen. Mitten in den schottischen Highlands finden Besucher Unterkunft im Castle Hotel, das in einem Herrenhaus untergebracht ist.

Beim Wandern in Schottland kommen Sie den Highlands unglaublich nahe.

Eine Übernachtung mit Blick auf die Schlossruine in der typischen Hochlandschaft mit einem kräftigen schottischen Frühstück am nächsten Morgen kommt einer Zeitreise in eine andere Welt gleich. Auch das Glengarry Castle dient heute als Hotel. Seine Lage in einer Waldlandschaft direkt an einem der charakteristischen länglichen Seen Schottlands, dem Loch Oich im schottischen Hochland, verspricht viele Möglichkeiten. An einem wanderfreien Tag kann ein Ausflug an die nahe gelegene Westküste Schottlands unternommen oder ein ruhiger Vormittag beim Angeln auf einem Ruderboot genossen werden.

Die meisten Herbergen Schottlands sind auf Wanderer eingestellt und stellen auch für zu später Stunde eintreffende Hiker noch eine kräftige Mahlzeit zur Verfügung. Touren können von jedem Standort aus unternommen werden. Anspruchsvollen Besuchern, die in mehreren Tagesetappen das westliche Hochland durchstreifen möchten, bietet sich der 152km lange einer historischen Route folgende West Highland Way an.

Auf England.de können Sie Hotels in Schottland, Ferienhäuser in Schottland, Ferienwohnungen in Schottland und Hostels in Schottland und Mietwagen für Schottland buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette Schottland-Rundreise.

Booking.com
 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.