Schottlands Mythen und Gespenster

Arnold Van Rooij | Dreamstime.com

Schottlands Mythen und Gespenster

Schottlands Mythen und Gespenster

Schottlands Mythen und Gespenster

Haben Sie Lust auf Abenteuer und gruseln Sie sich gern? Glauben Sie an Hexen und Feen, Gespenster und Elfen? Auch heute noch bewahrt Schottland lebhaft die Erinnerungen an uralte Mythen aus keltischer Vorzeit.

Alte Schlösser und Burgen sind Schauplätze unzähliger Gespenstergeschichten, erinnern aber auch an heldenhafte Krieger und Könige. Wilde Riesen gehen in den dunklen, mysteriösen Wäldern um, in der Einsamkeit nebliger Heiden und Moore erscheinen die Seelen der Verstorbenen. Die Tiefen der Seen sind bewohnt von betörenden Seejungfrauen und geheimnisvollen Monstern, Kobolde treiben überall ihr Unwesen und in den Hügeln lebt das wundersame Volk der zarten Elfen. In der Altstadt von Schottlands Hauptstadt Edinburgh können Sie an organisierten Gespenstertouren teilnehmen, unter anderem zum Mary King’s Close, wo angeblich immer noch Mörder und Pestopfer herumspuken sollen.

Schottlands Mythen und Gespenster - Mit der Fähre auf die Insel Großbritannien reisen

Die unterirdischen Gänge wurden im April 2003 wieder für Besucher geöffnet und geben ein sehr anschauliches Bild des Stadtlebens zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert wieder. In der Nähe des Grassmarket lebte der als Hexer verrufene Major Weir, von dem berichtet wird, daß er seinen Spazierstock auf Botengänge schickte. Jedes Jahr findet in Edinburgh auch das Mary King's Ghost Fest statt, zu dem Besucher aus aller Welt anreisen.

Aberfoyle und „The Secret Commonwealth“

Die Ortschaft Aberfoyle erinnert an den Pfarrer Robert Kirk, der dort im 17. Jahrhundert lebte, erstmals die Bibel ins Gälische übersetzte und das Buch „The Secret Commonwealth“ schrieb. In diesem Buch wird über die soziale Struktur der Elfenwelt berichtet, an die der Pfarrer fest glaubte und der Überlieferung nach hatte er auch Kontakt mit dem Elfenvolk. In einer dunklen Nacht wurde er tot auf dem Hügel Doon Hill gefunden, die Sage berichtet, daß ihn die Elfen nach seinem Tod in eine Fichte auf dem Gipfel des Berges verwandelt haben.

Schottlands Mythen und Gespenster - Mit dem günstigen Mietwagen Südengland, Schottland oder Irland erkunden

In der Nähe von Montrose liegt Edzell Castle, eine Burgruine aus dem 16. Jahrhundert, in der angeblich eine weiße Dame spuken soll. Das berühmteste Fabelwesen schlichthin ist jedoch Nessie, das Monster von Loch Ness, dem in Drumnadrochit eine ganze Ausstellung gewidmet ist. Das sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen und wenn Sie keine Angst vor Seeungeheuern haben, bietet Loch Ness auch wunderbare Bade- und Segelmöglichkeiten. Bootstouren von verschiedenen Anlegestellen aus bieten dem Besucher die Möglichkeit, selbst nach Nessie Ausschau zu halten.

Nahe des Cairngorms National Parkes liegt Dava Moor, jedem bekannt durch William Shakespeare, in dessen Stück „Macbeth“ sich der schottische König in Dava Moor mit den drei Hexen trifft. Von Brahan Seer, dem gälischen Nostradamus, der im 17. Jahrhundert in Fortrose gelebt haben soll und dessen wirkliche Existenz oft angezweifelt wird, berichtet die Legende, daß er einen Stein mit einem Loch in der Mitte benutzte durch das er seine Visionen hatte. Es gibt keine von ihm gemachten Aufzeichnungen, nur mündliche Überlieferungen. Es wird berichtet, daß er in einem geteerten Fass verbrannt wurde, weil er eine indiskrete Voraussage machte. Nehmen Sie das alles am besten nicht ganz so ernst und geniessen Sie einen herrlichen grusligen Urlaub!



Besucher-Kommentare über "Schottlands Mythen und Gespenster"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Auf England.de können Sie Hotels in England, Ferienhäuser in England, Ferienwohnungen in England und Hostels in England und Mietwagen für England buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette England-Rundreise.

Englands Geschichte

Die Geschichte von England

Die Geschichte von England ist eine Geschichte der Eroberungen und der Machtkämpfe. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die englische Geschichte.

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips!

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

Anreise England

Alles über die Anreise nach England

Hier erfahren Sie alles über die Anreise nach England. Ob Sie mit dem Flugzeug, mit dem Auto oder mit dem Schiff anreisen: Hier finden Sie alles Wissenswerte.

Aktiv unterwegs in England

Aktiv unterwegs in England

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern der geführte Wanderurlaub mit einem erfahrenen Tour Guide.

England Reiseberichte

England Reiseberichte

Lesen Sie, was andere Reisende in England erlebt haben. Spannende und unterhaltsame Berichte aus dem Englandurlaub erwarten Sie.

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.