Schottlands Nordküste

Michael Draper | Dreamstime.com

Schottlands Nordküste

Nordküste Schottland

Nordküste Schottland

Natur pur erwartet Reisende im dünn besiedelten schottischen Norden. Weite Landschaften und zerklüftete Küstenabschnitte laden zu Erkundungstouren fernab des Massentourismus ein.

In Großbritanniens rauem Norden begegnet man der Einsamkeit und kommt dabei häufig auch sich selbst ein ganzes Stück näher. Als Übernachtungsmöglichkeit bietet sich Inverness an. Auf Grund seiner günstigen Lage hat sich die Hauptstadt der Highland Region zu einem beliebten Touristenziel entwickelt. Man findet zahlreiche Unterkünfte, Shoppingmöglichkeiten und Restaurants.

Eine Tour in den schottischen Norden führt zunächst am Beauly Firth entlang. Das Örtchen Beauly ist auf Grund der herrlichen Lage seines Priorats aus dem 13. Jahrhundert eine wahre Augenweide. Man überquert die Black Isle, eine Halbinsel zwischen Beauly und Cromarty Firth und folgt der A9 bis zum Verkehrsknotenpunkt Dingwall. Die A9 führt weiter nach Tain, einem hübschen Badeort am Dornoch Firth.

Golfplätze und Schlösser an der Nordküste Schottlands

Nordküste Schottland - Pension oder Hotel in England, Schottland oder Irland reservieren

Bademöglichkeiten sind auch in Dornoch vorhanden. Außerdem kann man auf dem Golfplatz sein Handicap verbessern oder die restaurierte Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert besichtigen. Der weitere Straßenverlauf bietet herrliche Ausblicke auf das Meer und führt nach Dunrobin Castle. Inmitten eines blühenden Gartens thront das prächtigste Herrenhaus in Schottlands Norden. Zahlreiche der 189 Räume können besichtigt werden. Historisches Mobiliar und Portraits der Ahnen von Sutherland entführen in vergangene Zeiten. Nächste Station ist der Fischerort Helmsdale, wo ein Besuch im Time-span Heritage Museum lohnt, welches, mittels modernster Technik, die Geschichte der Region beleuchtet.

Nach etwa 50 Kilometern erreicht man den Fischerort Wick. Die Küste mit ihren steilen Klippen ist hier besonders beeindruckend und wird von zahlreichen Castles gesäumt. Das Wick Heritage Centre informiert über die Tradition des Fischfangs. Nun erreicht man die Sinclair`s Bay und mit John ò Groats den nördlichsten Punkt des schottischen Festlandes. Die A836 führt nach Thurso, einstiges Zentrum eines blühenden Steinexportes. Eine Ausstellung zeigt eine von Geologe Robert Dick zusammen getragene interessante Steinsammlung. Wer mag, kann in Scrabster mit der Autofähre auf die Orkney Inseln übersetzen.

Die Inseln sind berühmt für ihre steinzeitlichen Siedlungen und ihre reiche Vogelwelt. In der Hauptstadt Kirkwall lohnt die Besichtigung der imposanten Kathedrale St. Magnus. Vom 226 Meter hohen Wideford Hill nördlich der Stadt bietet sich eine herrlicher Blick auf die Inselwelt.

Schottische Badestrände im hohen Norden

Nordküste Schottland - In Schottland Traditionelle Unerkünfte buchen

Zurück in Scrabster loht es nun, die zerklüfteten Küstenabschnitte zu erkunden. Zwischen Totegan, Bettyhill, Midfield und der Sango Bay wird man immer wieder auf größere und kleinere Lochs treffen und der Faszination des ursprünglichen schottischen Nordens erliegen.

In Durness lädt ein hübscher Sandstrand zum Baden ein. Im Craft Village Balnakeil bieten Kunsthandwerker ihre Produkte zum Kauf an. In den Sommermonaten gelangen Besucher per Fähre über die Meerenge Kyle of Durness. Ein Shuttlebus fährt weiter zum Cape Wrath, der nordwestlichsten Spitze des britischen Festlandes. Den dortigen Leuchtturm erbaute kein Geringerer als der Vater von Robert Louis Stevenson. Der Ausblick über die mit 280 Metern höchsten Klippen Großbritanniens auf die tosende See zählt zu den Highlights jeder Reise an die schottische Nordküste.

Die Fahrt führt nun vorbei an den fischreichen Lochs Merkland und Griam nach Scourie. Entlang der A837 gelangen Touristen nach Ullapool, einem malerischen Ferienort am Loch Broom. Folgt man der A835 in südlicher Richtung, gelangt man zu den Falls of Meassach und den Corrieshalloch Gorge.

Vom Parkplatz lohnt der Fußweg zum Aussichtspunkt auf die 45 Meter tiefen Wasserfälle. Mutige betreten die Hängebrücke und riskieren den Blick in die 60 Meter tiefe Klamm. Entlang der A835 gelangt man zum Ausgangspunkt Inverness.



Besucher-Kommentare über "Schottlands Nordküste"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...