20,0°C

66%

6 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Ferienhäuser in London, Cornwall und ganz England

London mal anders

London mal anders

London mal anders

London mal anders

London ohne Fish & Chips und nasse Füße - 8 Tage London, 8 Tage Programm. Viel mehr als wir gesehen haben, ist in dieser Zeit kaum zu schaffen. Dienstag. Um 18 Uhr landen wir auf dem Flughafen Heathrow. Eine halbe Stunde später Erleichterung am Kofferband: Die Koffer sind da. Trotzdem kommen wir mitten in die Rushhour in London.

Zum Glück haben wir zu Hause im Internet bereits die Tickets für den Heathrow Express gebucht, die wir nur mit der Auftragsnummer nur noch aus dem Automaten holen müssen. Der Express bringt uns in weniger als einer halben Stunde vom Terminal 1 direkt zum Bahnhof Paddington. Neben den Gleisen sehen wir lange Staus. Die Pendler fahren zurück in die Vororte. Christine denkt an „16.50 ab Paddington“, aber von Miss Marple ist nichts zu sehen.

Wir steigen natürlich in ein klassisches „black cab“ und lassen uns zum Hotel am Leiceister Square bringen. Das Radisson haben wir zu Sonderkonditionen bereits ein paar Wochen vorher gebucht. Doch der Platz ist abgesperrt. Im Odeon Leicester Square findet heute abend eine Filmpremiere statt. Karten dafür haben wir natürlich nicht, aber ein Zimmer mit Blick auf den roten Teppich. Wir beschließen, uns beim Room Service zwei Club Sandwiches zu bestellen und Stars zu gucken. Keira Knightly sah übrigens toll aus.

Unser Reiseerlebnis in der Metropole London

London mal anders - Billigflüge nach England schnell und einfach buchen

Mittwoch. English Breakfast for zwei in der Veranda. Mashed potatoes, bacon, tomato und gebutterter Toast. Das sollte bis zum Dinner reichen. Da die Sicht klar ist, entscheiden wir uns für das London Eye in den Docklands, eine bessere Sicht über London ist kaum zu bekommen. Da die Sonne entgegen aller Vorwarnungen unserer Freunde scheint, nutzen wir das Wetter, um einen ausgiebigen Spaziergang durch den Hydepark zu machen.

Da wir uns ein die ganze Woche lang gültiges Ticket für die U-Bahnen und Busse in London City gekauft haben, ist die Strecke mit der Tube schnell erledigt. Allerdings mussten wir uns erst an die schmale „Röhre“ und die scheinbar unendlich nach unten führenden Rolltreppe zur Picadilly Line gewöhnen. Am Picadilly Circus machen wir noch eine kurze Pause, bevor wir wieder im Hotel sind. Dinner gibt es bei einem Inder, den uns das Hotel empfohlen hat: im Taj Mahal gibt es echte nordindische Küche.

Donnerstag. Leichter Nieselregen, doch der stört uns wenig, Zuerst schlendern wir durch das Bankenviertel, die „City“, und beobachten die Hektik der Banker zur Mittagspause. Dann geht es weiter in die neue Tate Modern auf der anderen Seite der Themse, das weltgrößte Museum für moderne Kunst. Da geht der restliche Tag schnell vorüber. Im Museumsrestaurant kann im obersten Stockwerk, hat man einen Blick auf die ganze Themse und die Stadt. Die Antipasti-Platte reicht für uns beide. Die Karaffe Rotwein tat ein übriges, so dass wir hundemüde ins Bett fielen. Bewundert haben wir die Disziplin der Londoner in der Warteschlange des Restaurants. Ohne Murren und Drängeln, wartet man auf seinen Tisch. Bewundernswert.

Nach Herzenslust Shoppen in London

London mal anders - In Schottland und Wales Hotels und Pensionen buchen

Freitag. Das große Einkaufen ist angesagt. Für mich allerdings nicht. Mich zieht es ins British Museum, Christine zu Harrod’s und zu Harvey Nichols. Am Nachmittag kommt jeder mit neuen Eindrücken zurück. Beim Sushi tauschen wir uns aus. Ich erzähle, meine Frau zeigt ihre Einkäufe. Ein Kilt hat sie mir nicht mitgebracht, ab einen typisch karierten Schal. Über das Ausmaß der weiteren Einkäufe schweige ich mich lieber aus. Aber für einen Cocktail an der Hotelbar reicht das Reisebudget noch aus.

Samstag. Der Markt in Notting Hill lockt uns schon früh aus den Federn, obwohl ich befürcht, dass Christine darauf spekuliert Hugh Grant hier zu treffen, denn der Bookshop aus seinem Film mit Julia Roberts namens „Notting Hill“ steht hier tatsächlich. Wir flanieren durch das In-viertel mit seinen kleinen Boutiquen und Bistros. Den ganzen Nachmittag könnten wir hier vertrödeln, was aber nicht geht, denn wir müssen uns für die Oper zurecht machen. Die frisch renovierte Covent Garden Opera sollte es sein. Angela Gheorgiu singt in „Turandot“. Das fiel uns die Wahl nicht schwer, obwohl auch das Konzert der berühmten St. Martin in the Fields Academy seine Reize gehabt hätte.

Sonntag. Christine will zu den Royals. Sie scheinen aber nicht im Buckingham Palast zu sein, dafür schauen wir interessiert der Wachablösung zu. Da auch die Demokratie nicht zu kurz kommen soll, wandern wir noch zu den Houses of Parliament und in die Downing Street. Auf den Tower hatten wir beide heute keine Lust mehr. Vielleicht am Montag. Uns zog es aber ins altehrwürdige Claridge’s Hotel zum Five o’clock tea. Zwischen distinguierten Sirs und mit Mustermix bekleideten Damen nippten wir am Earl Grey und könnten gar nicht mehr aufhören, Scones und Gurkensandwich-Ecken zu essen.

Montag. Ohne Madame Tussauds Wachsfiguren Kabinett wollen wir die Stadt nicht verlassen. Auch Angela Merkel und Boris Becker sind hier in Wachs verewigt. Unsere Farewell-Tour führt uns am Nachmittag nach Kensington und zurück zum Picadilly Circus. Abschied von der Stadt feiern wir am frühen Abend im Pub „Punchbowl“ mit viel englischem Bier und Hausmannskost, die uns von unserem Nachbarn an der Bar ans Herz gelegt wird. Das Aufstehen morgen wird uns beiden schwer fallen.

Dienstag. 10.30 Uhr. Das Taxi bringt uns zurück nach Paddington, dann geht es wieder mit dem Heathrow Express zurück zum Heathrow Flughafen. Wir sind müde, voller neuer Eindrücke, haben aber weder nasse Füße bekommen, nur zwei Kilo zugenommen. Das waren die köstlichen Scones.

Waldemar und Christine aus Neu-Isenburg

Auf England.de können Sie Hotels in London, Ferienhäuser in London, Ferienwohnungen in London und Hostels in London und Mietwagen für London buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette London-Rundreise.

Booking.com

Englands Geschichte

Die Geschichte von England /

Die Geschichte von England ist eine Geschichte der Eroberungen und der Machtkämpfe. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die englische Geschichte.

Anreise England

Alles über die Anreise nach England /

Hier erfahren Sie alles über die Anreise nach England. Ob Sie mit dem Flugzeug, mit dem Auto oder mit dem Schiff anreisen: Hier finden Sie alles Wissenswerte.

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips! /

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien /

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.

England Regionen

England Regionen /

Englands regionale Vielfalt, Ferienhausurlaub in London, Cornwall oder an der Küste Englands

Sprachreisen England

Sprachreisen nach England: Do you speak English?  /

Sprachreisen nach England sind eine sehr gute Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und Land und Leute so richtig kennenzulernen.