24,5°C

64%

10 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Jersey & Guernsey

Jersey & Guernsey

Jersey und Guernsey

Jersey und Guernsey

Die Kanalinseln sind eine Inselgruppe im Ärmelkanal, 140 Kilometer vor der englischen Küste, Inseln mit einer ganz eigenen Geschichte und einem einzigartigen Charme, welcher jährlich mehr als eine halbe Million Engländer anzieht.

Aber auch mehr und mehr deutsche Touristen erklären die Inseln Jersey und Guernsey zu ihrem Lieblings-Urlaubsziel. Und wer einmal kam, kommt immer wieder. Die Schönheit und das mediterrane Flair der Inseln machen sie zu etwas ganz Besonderem, zu einer ganz eigenen Welt aus Klippen, Stränden, Kultur und Geschichte.

Würde man den Schriftsteller Victor Hugo zur Historie der Kanalinseln befragen, bekäme man zur Antwort, dass sie vermutlich von Frankreich ins Meer geworfen und von England aufgelesen wurden. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass es so wohl eher nicht gewesen sein kann. Bis etwa 5 000 v. Chr. war das Gebiet der Kanalinseln Teil des Festlandes. Erst als der Meeresspiegel zum Ende der letzten Eiszeit anstieg, wurden die Inseln geschaffen. Steinkreise, Steinkisten und Megalithe lassen auf eine frühe Besiedlung der Region schließen. Die Römer errichteten auf den Inseln Militärstützpunkte und tauften Jersey “Caesarea”.

Die Kanalinseln sind ein beliebtes englisches Reiseziel

Jersey und Guernsey - Mit der Fähre nach Grossbritannien, Urlaub in Jersey und Guernsey

932 wurden die Kanalinseln Teil des Herzogtums Normandie. Als 1066 Normannenherzog Wilhelm der Eroberer auf den englischen Thron steigt, ist die Unabhängigkeit der Kanalinseln von Großbritannien besiegelt. Doch die Insulaner sind stolz auf ihre normannischen Wurzeln und weil der König Englands immer auch Herzog der Normandie ist, betrachten sie die Queen als ihr Oberhaupt. Die Kanalinseln sind in die Amtsbezirke Jersey und Guernsey unterteilt.

Beide Amtsbezirke haben eigene Parlamente, welche States genannt werden. Als Kronbesitz sind sie der britischen Krone unterstellt und lassen sich in wichtigen Fragen der Außen- und Verteidigungspolitik von Großbritannien vertreten. Ansonsten existieren eigene Verwaltungen, eigene Postwertzeichen und eine eigene Währung.

Die Anreise auf die Kanalinseln gestaltet sich problemlos. Mehrmals täglich starten Maschinen von den Londoner Flughäfen Gatwick und Heathrow. Ein Flug dauert 45 Minuten. Per Autofähre gelangen Sie von Weymouth in 6,5 Stunden nach Jersey. In den Sommermonaten werden Charterflüge von Frankfurt, Hannover, Düsseldorf und Stuttgart angeboten.

Jersey ist die größte und bevölkerungsreichste der Kanalinseln. Etwa 90 000 Menschen leben hier. Das mediterrane, sonnenverwöhnte Klima, die herrlichen Strände und die üppige Vegetation machen die 17 Kilometer lange Insel zu einem Mekka für Sonnenanbeter, Naturfreunde und Wasserratten.

Die niedrigen Zölle und Steuern sorgen für volle Einkaufstaschen bei Shopping-Begeisterten. Auf den verwinkelten Straßen wird man mancher Nobelkarosse begegnen. Denn, dass es sich auf Jersey gut leben lässt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Sollten auch Sie einen Wagen mieten, bitte auf den Tacho schauen, denn Jersey ist vor allem eine Insel des gemächlichen Tempos. Gerade einmal 25 km/h sind auf den schmalen green lanes erlaubt. Die Hauptstadt St. Helier an der Südküste bietet sich als Ausgangspunkt einer Entdeckung der Insel an. Die lebendige, charmante Stadt liegt malerisch an der St. Aubins` Bay. Entlang der King Street pulsiert das Leben. Die Geschäfte haben bis Spätabends geöffnet.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

Jersey und Guernsey - Günstige Unterkünfte in England, jersey und Guernsey reservieren

Vorbeischauen sollten Sie auch im Central Market, einer wunderschönen Markthalle im viktorianischen Stil. Auf einer kleinen Felseninsel erhebt sich Elizabeth Castle. Die Burg zählt zu den bedeutendsten der Kanalinseln und wurde unter Königin Elizabeth I. errichtet. Wenn Sie die Burg besichtigen wollen, können Sie bei Ebbe zu Fuß an Ihr Ziel gelangen, oder sie besteigen ein “Puddle duck” genanntes Amphibienfahrzeug. Elizabeth Castle ist durch einen Damm mit der Einsiedlerkapelle des heiligen Helier, Namenspatron der Stadt, verbunden. Vielfältigen Freizeitaktivitäten können Sie im Fort Regent nachgehen.

Badminton, Bowling, Squash, Volleyball, Cricket und der größte Kinderspielplatz der Inseln lassen keine Wünsche offen. Mittelpunkt der Stadt ist der Royal Square, wo sich das Inselparlament und die Stadtkirche aus dem 10. Jahrhundert befinden. Im Schatten der Kastanien lässt es sich in dem kleine Park herrlich relaxen. Im alten Hafenspeicher verrät Ihnen das Jersey Maritime Museum die Geheimnisse des Meeres. Auf informative und unterhaltsame Weise werden Sie zu Experten der Ozeane und ihrer Bezwinger und Bewohner. Ebenfalls lohnenswert ist ein Besuch im Jersey Museum. Geschichte, Kultur und Natur der Insel werden eindrucksvoll dokumentiert. Allein hier wird sie noch gesprochen, die alte Inselsprache Jérriais.

Bei St. Helier nimmt der herrliche Sandstrand St. Aubin`s Bay seinen Anfang, welcher sich auf einer Länge von fünf Kilometern bis zum Urlaubsort St. Aubin erstreckt. St. Aubin beeindruckt mit seinem idyllischen Hafen, engen Gassen und farbenfrohen Häusern. In den Cafés unter Palmen werden all ihre Urlaubsträume Wirklichkeit. Ein herrlicher Spaziergang führt entlang der stillgelegten Strecke der Jersey Railway zum Corbierè Lighthouse, einem schneeweißen Leuchtturm, welcher nur bei Ebbe erreichbar ist.

Zwischen Juni 1940 und Mai 1945 waren die Kanalinseln von deutschen Truppen besetzt. Einen Ausflug in die Geschichte, welche in trauriger Vergangenheit Deutschland mit den Kanalinseln verband, erlaubt der Jersey Wall Tunnel. Der von Zwangsarbeitern errichtete Tunnelkomplex wurde zu einer interessanten Ausstellung umgestaltet. Im Living Legend Village wird, dank multimedialer Technik, die Geschichte Jerseys lebendig. Sie werden berühmten Inselbewohnern begegnen, den Sagen und Mythen auf die Spur kommen und mit Captain Nemo einer Zeitreise durch die Meere unternehmen.

Aktivurlaub in Jersey und Guernsey

Jersey und Guernsey - Günstige Ferienwohnungen und Ferienhäuser in England reservieren

Eine Wanderung durch das seenreiche Waterworks Valley führt Sie in das Hamptonne Country Life Museum. Das wunderschöne Freilichtmuseum gruppiert sich um einen Bauernhof des 17. Jahrhunderts. Sie können im Restaurant normannische Spezialitäten genießen und nach alter Tradition hergestellten Cidre verkosten. Jerseys Westküste wird vom unberührten Dünenland Les Mielles beherrscht. Bei einem Spaziergang durch das Vogelschutzgebiet Jersey National Trust Les Mielles sollten Sie Fernglas und Fotoapparat im Gepäck haben.

St. Quen`s Bay ist mit acht Kilometern der längste Strand der Inseln. Besuchen Sie die Kanalinseln im Juli, können Sie sich im Rahmen der Wet & Wild Week im Strandsegeln oder Kite Surfen üben. Technik Fans wird das Automuseum in St. Peters in seinen Bann ziehen. Im Osten der Insel können Sie endlose Wanderungen unternehmen und werden mit zahlreichen Spuren der Vergangenheit konfrontiert. Neben vielfältigen Dolmen, Tischgräbern aus der Steinzeit, sind für die Region auch die im ausgehenden 18. Jahrhundert entstandenen Martellotürme, welche an der Küste aufragen, charakteristisch.

Über dem Dörfchen Gorey erhebt sich die Burg Mont Orgueil, aus dem 13. Jahrhundert, welche den Franzosen das Fürchten lehren sollte. Einiges an Kraftanstrengung ist auch heute nötig, wenn man die Steinstufen zur imposanten Anlage hinaufsteigt. Die wohl bedeutendste Sehenswürdigkeit Jerseys ist La Hougue Bie, ein etwa 5 000 Jahre altes Ganggrab, welches 1924 entdeckt wurde. Landschaftlich reizvoll präsentiert sich auch der Inselnorden. Hohe Klippen, bizarre Höhlenformationen und einsame Buchten dominieren das Bild. Zu den schönsten Stränden zählen die Bucht von Plémon`t und der idyllische Strandabschnitt Bonne Nuit Bay. Begünstigt durch den Golfstrom reifen auf Jersey ausgezeichnete Trauben, welche im Weingut La Mare Vineyards verkostet werden können. Mit dem Ziel, bedrohte Tierarten zu erhalten und zu schützen, gründete der englische Zoologe Gerald Durrell den Jersey Zoo. In dem parkähnlichen Gelände tummeln sich Gorillas und Sie werden den sonst nur in Madagaskar beheimateten Aye-Aye begegnen.

Faszinierende Insel nahe der französischen Küste

Es gibt viel zu entdecken auf Jersey, aber auch die Insel Guernsey wird Sie faszinieren. Guernsey ist etwas halb so groß wie Jersey und befindet sich in der Bucht von Malo. Kaum 50 Kilometer von der französischen Küste entfernt, ist Guernsey doch Großbritannien stets treu geblieben. Die Insel des Weins, der Tomaten und der Blumen beginnt sich bereits von ihrer schönsten Seite zu zeigen, wenn wir in Deutschland noch mit den letzten Frösten zu kämpfen haben. Schon im April erwacht die Natur und verzaubert ihre Betrachter bis in den Herbst hinein mit immer neuen Farben und Düften. Ein Meer aus Orchideen, Azaleen, Rosen und Hortensien bestimmt das Bild der malerischen Insel. Der Tourismus konzentriert sich in der Hauptstadt St. Peter Port. Die engen Gassen der direkt an die Felsen gebauten Stadt winden sich die Hügel hinauf zum höchsten Punkt des Ortes, welcher herrliche Ausblicke garantiert. Über die Mole gelangen Sie auf eine kleine Insel, wo sich die normannische Festung Castle Cornet befindet.

Jersey und Guernsey - Hotel und Hostel in Jersey und guernsey in England buchen

Hier können Sie ein Seefahrts- und ein Royal Air Force Museum besichtigen. Pünktlich 12.00 Uhr mittags werden Sie einen Kanonendonner von der Festung vernehmen, seit Jahrhunderten wird hiermit einem einstigen Inselgouverneur gedacht. St. Peter Port gilt, auf Grund seiner im Regeny-Stil erbauten Häuser, seiner Terrassen und herrlichen Gärten als schönste Stadt der Kanalinseln. Die Kirche des Ortes hat es sogar bis in das Guiness-Buch der Rekorde geschafft, denn sie ist nur einen Fingerbreit vom Pub “Albion House” entfernt.

Diese geistlich-kulinarische Verbindung gilt weltweit als einzigartig. Eine weitere Attraktion ist Hauteville House. Victor Hugo ließ sich auf der Flucht vor Napoleon hier nieder und verbrachte 15 Jahre seines Lebens auf den Kanalinseln. Das Museum zeigt persönliche Erinnerungsstücke des Schöpfers so gewaltiger Werke wie “Die Elenden” und “Der Glöckner von Notre Dame”.

Auch Shoppen wird in St. Peter Port zum Erlebnis. Während sich im Old Quarter seltene Antiquitäten aufspüren lassen, verkaufen die Boutiquen die traditionsreichen Guernsey-Pullover. Auf Grund der niedrigen Zölle sind auch Keramik, Schmuck und Parfüms begehrte Mitbringsel.

Auch Gourmets sind auf den Kanalinseln an der richtigen Adresse. Sie können aus etwa 200 Restaurants wählen. Serviert wird, was die üppigen Gärten und das Meer hergeben. Auf Guernsey genießen Sie die besten Austern und Jakobsmuscheln der Erde, regionale Spezialitäten wie den bean orock Eintopf oder einen leckeren cream tea am Nachmittag.

Auch Aktivurlaubern wird in St Peter Port einiges geboten. Surfer stellt die Brandung vor manche Herausforderung. Im flachen Wasser kommen aber auch Anfänger zu ihrem Recht. Die erforderliche Ausrüstung sollten sie allerdings im Gepäck haben. Fischerboote dagegen, können Sie im Hafen mieten. Barsche, Kabeljau und Steinbutt garantieren einen reichen Fang. Ein Ausflug an die Südküste Guernseys führt Sie in malerische Höhlen, deren größte, Creux Mahie, eine Länge von 60 Metern aufweist. Bis zu 80 Meter in den Himmel ragen die schroffen Klippen, welche hier das Landschaftsbild beherrschen. In Les Fouaillages im Inselnorden wurde die älteste Megalithanlage der Kanalinseln gefunden. Sie lässt sich auf 4 500 v. Chr. datieren und kann besichtigt werden. Im nahen Castel werden Sie auf Statuenmenhire stoßen. Die steinernen Kunstwerke aus vorchristlicher Zeit lassen eindeutig menschliche Züge erkennen. In Castel lohnt auch die Pfarrkirche Ste Marie die Besichtigung, welche interessante Wandmalereien beherbergt.

Spannende Tagesausflüge durch Englands Inselwelt

Zur Vogtei Guernsey zählen weitere Archipele, welche zu spannenden Tagesausflügen einladen. Die kleine Insel Herms ist per Fähre leicht erreichbar. Paradiesische Strände und eine besonders artenreiche Vegetation erwarten die Besucher. Von einem Strandausflug werden Sie beladen mit herrlichen Muscheln zurück kommen und haben dabei noch fantastische Ausblicke auf die Kanalinseln genossen.

Auch die Insel Sark ist täglich von Guernsey per Boot erreichbar. Sark gilt als Juwel der Kanalinseln, eine Oase der Ruhe und Abgeschiedenheit. PKW`s sind auf Sark tabu. Per Rad oder Pferdewagen erreichen Sie Collinette, den Inselhauptort, wo gemütliche Pensionen auch zu längeren Aufenthalten einladen. Mittelpunkt des Ortes ist die Kirche, unweit hiervon befindet sich die Seigneurie, welche Mitte des 16. Jahrhunderts entstand. Nur auf Sark blieb das alte Feudalsystem, welches einst alle Kanalinseln aufwiesen, erhalten. Zu den schönsten Wandertouren zählt der Weg nach “Little Sark”. Sie passieren den Felsgrat Coupée und steigen 80 Meter in die Tiefe hinab. In Port Gorey angekommen, bietet Venus`s Bay herrliche Bademöglichkeiten.

Jersey und Guernsey - Bed and Breakfast möglichkeiten in Jersey und Guernsey in England buchen

Auch entlang der “Avenue” Sarks lässt sich wunderbar spazieren. Den Weg säumen die 1820 erbaute St. Peters Church, eine Windmühle aus dem 16. Jahrhundert und Le Manoir, der älteste Gebäudekomplex der Insel. Nur bei Ebbe zugänglich sind die Gouliot Caves, wo sie seltene Hohltiere entdecken können. Unweit der idyllischen Dixart Bay befinden sich die meisten Unterkunftsmöglichkeiten für Touristen.

Die etwa fünf Kilometer lange Insel Alderney liegt 30 Kilometer nordöstlich von Guernsey und ist per Flugverbindung auf kurzen Wegen zu erreichen. Auch hier finden Sie schöne Strände und bizarre Felsformationen. Das Klima ist außerordentlich mild. Besonders Naturliebhaber werden ihr Herz an das Eiland verlieren. Findet man hier doch, neben Kaninchen und Blonden Igeln, auch etwa 900 Arten wilder Blumen. Charmant präsentiert sich die Inselhauptstadt St. Anne.

Nostalgische Lädchen und eine lebendige Kneipenszene laden zum Bummeln und Verweilen ein. Im Sommer ist es besonders reizvoll, die Landschaft mit der Insel-Eisenbahn zu erkunden. Golfer finden auf Alderney eine der landschaftlich schönsten Anlagen der Kanalinseln. Cricket, Bowling, Fliegen und Reiten zählen zu den weiteren Angeboten, welche Ihren Aufenthalt auf Alderney bereichern werden. Ganz gleich, für welches Reiseziel Sie sich letztlich entscheiden, Sie werden fasziniert sein von der Schönheit und Vielfalt dieser ganz eigenen Inselwelt, welche ihre Verbundenheit mit Großbritannien im Herzen trägt.

Auf England.de können Sie Hotels in England, Ferienhäuser in England, Ferienwohnungen in England und Hostels in England und Mietwagen für England buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette England-Rundreise.

Booking.com
 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.