12,2°C

73%

13 kmh

Home
Laurel und Hardy Museum

Laurel und Hardy Museum

Laurel und Hardy Museum

Laurel und Hardy Museum

„Well, here's another nice mess you've gotten me into.“ Ollies Stoßseufzer und oft ungerechter Vorwurf an Stan angesichts des Chaos, in das die beiden, die doch nur alles richtig machen wollen, immer wieder geraten, ist unvergessen und brachte es vielfach variiert (“... kettle of fish“) sogar zum Filmtitel („Another fine mess“).

Mit 79 Kurz- und 27 Spielfilmen gelten Stan Laurel und Oliver Hardy zu Recht als eines der erfolgreichsten und besten US-amerikanischen Film-Paare. Dabei war Laurel, stets maßgeblich an Gagentwicklung, Drehbüchern, Regie und Schnitt beteiligt, gebürtiger Brite! Nicht umsonst hängt in der Londoner National Portrait Gallery gleich beim Trafalgar Square sein Bild, ein herrliches Foto als federhutgeschmückte Dame. Arthur Stanley Jefferson, der Sohn von Theaterleuten, verfügte schon über einige Bühnenerfahrung, als er 1910 mit der Truppe von Fred Karno, der auch Charlie Chaplin angehörte, in die USA ging. Zufällig spielten er, von einer Freundin auf den Künstlernamen Laurel gebracht, und Oliver Hardy, ein bis dato eher unbekannter Schauspieler und Sänger, schon zusammen im Film „Lucky Dog“, doch erst ab 1926 wurde aus den beiden Schauspielern unter dem Produzenten Hal Roach das weltberühmte Duo.

Highlights einer langen Filmkarriere

Stan Laurel und Oliver Hardy - In Südengland, Schottland oder Irland Mietwagen mieten

Highlights ihres mehr als dreißigjährigen Filmschaffens sind z. B. die Kurzfilme „Big Business“ und der oscarprämierte „The Music Box“ sowie die Spielfilme „Sons of the Desert“ oder „Way out West“. Die Filme führen uns an verschiedenste Schauplätze und fungieren auch als Zeitzeugen.

Da Kostengründe häufig zu Außenaufnahmen an Originalschauplätzen zwangen, kann man z. B. in „Big Business“ Los Angeles als kleines Nest in der Wüste sehen. Auch finden sich diverse Bezüge zur Prohibition, etwa wenn eine „gerettete“ Flasche als Auslöser für ehelichen Zwist wird oder Laurel und Hardy unschuldig ihr „good old mountain water“ verkosten, in welches vorher Schwarzgebrannter entsorgt wurde.

Doch wer auf Stan und Ollies Spuren wandeln will, muss nicht in die USA reisen. Laurels Geburtsstadt, Ulverston in Cumbria, liegt am südlichen Rand des landschaftlich überaus reizvollen Lake Districts. Hier zeigt das Laurel and Hardy Museum zahlreiche Memorabilia wie Briefe und persönliche Gegenstände und im eigenen Kino laufen nonstop Filme und Dokumentationen.

Außerdem findet sich vor der Coronation Hall, wo Stan Laurel und Oliver Hardy 1947 anlässlich eines Besuchs vom Balkon winkten, eine Statue der beiden, zu deren Enthüllung „Another Fine Mess Ale“ im örtlichen „Stan Laurel Inn“ ausgeschenkt wurde. Und keine Angst vor Schiebefenstern! Zwar findet sich in vielen Colleges Oxfords immer noch die Atmosphäre aus „A Chump ...“, doch meistens funktionieren sie.

Auf England.de können Sie Hotels in England, Ferienhäuser in England, Ferienwohnungen in England und Hostels in England und Mietwagen für England buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette England-Rundreise.

Booking.com
 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Land & Leute

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.