20,5°C

64%

7 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Exmoor National Park

Exmoor National Park

Exmoor National Park

Exmoor National Park

Der Exmoor Nationalpark ist eine Moorlandschaft an der englischen Westküste und berührt die Grafschaften Devon und Somerset. Das 1954 gegründete Areal fasziniert mit seiner unberührten Weite.

Bizarre Felsküsten, bewaldete Täler und ausgedehnte Moorlandschaften ziehen Wanderer, Reiter und Radler gleichsam in ihren Bann. Zur Küste hin bestimmt leuchtend gelber Ginster das Landschaftsbild, dazwischen erstrecken sich einsame Farmen, welche Touristen den Luxus von Ruhe und Abgeschiedenheit bieten. Im Herzen Exmoors dehnt sich der einstige königliche Jagdwald aus, die Heimat von Rothirschen und wilden Exmoor-Ponys, der ältesten englischen Ponyrasse.

Wanderern bietet der Nationalpark ein 800 Kilometer gut ausgebautes Wegenetz, welches vom gemütlichen Spaziergang bis zur anspruchsvollen Trekking-Tour für jeden Geschmack etwas bereit hält. Wer in Exford Quartier bezieht, kann herrliche Wanderungen zum 519 Meter hohen Dunkey Beacon unternehmen. Bei Dulverton lohnt es zur Clapper Bridge Tarr Steps zu wandern. Die 55 Meter lange Brücke besteht aus auf losen Pfeilern liegenden Sandsteinplatten.

Teufelische Hintergründe in Exmoor

Exmoor National Park - Ferienhäuser günstig in England reservieren

Das Alter des Naturdenkmals ist umstritten. Der Sage nach soll der Teufel die Brücke für sich zum Sonnenbaden errichtet haben und nur einem schlagfertigen Pastor ist es zu verdanken, dass sie heute jeder ungestraft passieren darf. Eine besonders reizvolle Wanderung führt von der Clapper Bridge in vier Stunden zum Winsford Hill, wo sich herrliche Aussichtsmöglichkeiten bieten.

Erkundet man Exmoor abseits der Küstenstraße, führt der Weg entlang verkehrsarmer, enger Straßen, welche von hohen Mauern und Hecken gesäumt werden. In Dunster scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Muss der Reisende auch auf Tankstelle und Supermarkt verzichten, wird er mit dem imposanten Dunster Castlemehr als entchädigt. Die in ihren Ursprüngen bis in die normannische Zeit zurück reichende Anlage kann besichtigt werden und zeigt wertvolle Einrichtungsgegenstände vergangener Jahrhunderte.

Im Norden grenzt der Exmoor Nationalpark an Bristol Channel, eine trichterförmige Meeresbucht des Atlantiks. Die Küste Nord-Devons zählt zu den schönsten Klippenlandschaften Großbritanniens. Wechselt man in Dunster auf die Küstenstraße, erreicht man das viktorianische Seebad Minehead, die größte Stadt der Region. Um die Kirche gruppieren sich hübsche Reethäuser. Neben Baden am Kiesstrand zählt auch Golfen auf einer der ältesten Anlagen Großbritanniens zu den Attraktionen. Die Küstenstraße führt weiter über Porlock, wo eine Kirche keltischen Ursprungs zur Besichtigung einlädt, vorbei an wunderschönen Aussichtspunkten nach Lynton und Lynmouth.

Auf den Klippen thront Lynton. Per Seilbahn gelangt man in den lebendigen Badeort Lynmouth. Von hier bieten sich einige der schönsten Ausflugsmöglichkeiten des Nationalparks. So gelangt man zum Valley of Rocks oder, westlich von Lynton, zum Aussichtspunkt Foreland Point. Über Parracombe, mit seiner wunderschönen Kirche, gelangt man in die alte Silberminenstadt Combe Martin. Glück im Spiel führte 1752 zur Erbauung des kuriosen Wirtshauses Pack o`Cards. Der vierflüglige Bau besitzt 13 Türen und die Fenster sind wie 52 Blatt ausgelegt. Nach dem Besuch des wohl stabilsten Kartenhauses der Welt , führt der Weg weiter nach Watermouth Castle. Hier steht keine langweilige Schlossbesichtigung an. Die Inhaber haben das altehrwürdige Gemäuer in einen Märchenpark mit Museum und subtropischem Garten verwandelt. Mit Ilfracombe erreichen Touristen das älteste Seebad Devons.

Die Strände um den malerischen Naturhafen werden von imposanten Klippen gesäumt, worauf die Überreste einer keltischen Festung zu finden sind. Zahlreiche viktorianische Bauten wurden zu schmucken Hotels umgebaut. Im Hafen bringt das Motorschiff “Oldenburg” die Urlauber auf die Insel Lundy, wo es, neben Leuchttürmen, auch die Überreste einer Piratenfestung zu besichtigen gibt. Als begehrte Sammelobjekte erweisen sich die von Inselbesitzer Martin Harman 1929 herausgegebenen Inselbriefmarken.

Auf England.de können Sie Hotels in England, Ferienhäuser in England, Ferienwohnungen in England und Hostels in England und Mietwagen für England buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette England-Rundreise.

Booking.com
 

Anreise nach England

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Land & Leute

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.