Englands schönste Gärten

Tommason | Dreamstime.com

Englands schönste Gärten

Englands schönste Gärten

Englische Gärten sind für ihren natürlichen Stil bekannt. Beim Betrachten der Landschaft kann man sich hervorragend entspannen, weshalb Parkanlagen bei den Besuchern sehr beliebt sind.

Was zeichnet einen englischen Garten aus?

Der perfekte englische Garten

Der Englische Garten wird auch Landschaftsgarten genannt. Er zeichnet sich durch seine besondere Form aus. Es gibt neben reichlicher Bepflanzung wunderschöne Rosenbögen und kleine Brunnen.

Befindet sich der Garten in einer Stadt, dann können sich die Besucher sicher sein, dass es sich um eine ganze Parkanlage handelt.

Die großen Rasenflächen laden zum Picknicken ein, wo es sich beim Lesen eines Buches wunderbar entspannen lässt.

Wer es etwas bequemer haben möchte, setzt sich auf eine Parkbank und lauscht den Vögeln beim Singen. Manche Parks erlauben sogar das Baden im Bach.

Englischen Garten auf eigenem Grundstück anlegen

Englischer Garten auf Ihrem eigenen Grundstück

Gartenbegeisterte, die den englischen Stil mögen, brauchen zum Bestaunen der schönen Landschaft nicht regelmäßig nach England zu fahren.

Zahlreiche Bücher geben Tipps, Inspiration und zeigen auf, wie jeder Hobbygärtner sich ein Stück England nach Hause holen kann.

Dazu muss nicht zwingend jede Ecke im englischen Stil gestaltet sein. Ein paar moderne Pflanzgefäße können einen schönen Mix in die englische Gartenlandschaft einbringen. Hier gibt es Pflanzgefäße für Balkon und Garten zu kaufen. Sie bestehen aus hochwertigem Fiberglas und Kunststoff.

Die unterschiedlichen Formen und Größen bringen eine schöne Abwechslung in den Garten. Neben Anthrazit, Grau und Schwarz gibt es wunderschöne Pflanzgefäße in Terrakotta. Die edlen Blumentöpfe sind wetterfest und auch im Innenbereich des Hauses eine Pflanze besonders schön zur Geltung.

Mit pflanzwerk.de den eigenen Garten schön anlegen

Um die Bewässerung braucht sich bei diesen Gefäßen kein Pflanzenliebhaber Sorgen zu machen. Ein intelligentes Bewässerungssystem sorgt dafür, dass die Blumen, Pflanzen und Gewächse stets mit ausreichend viel Wasser versorgt werden.

Ein typisch englischer Rasen ist dicht bewachsen und saftig grün. Im Handel gibt es Saatgut für den Zierrasen. Experten empfehlen eine Mischung aus Weidelgras und verschiedenen Rot-Schwingel-Arten.

Das regelmäßige Mähen und Düngen ist in den Monaten zwischen April und Oktober essenziell, damit der Rasen in die Breite wächst und schön dicht wird. Folglich haben Unkraut und Moos keine Chance, sich auszubreiten.

Sofern der Garten groß genug ist, bietet es sich an, einen Teich anzulegen. Eine kleine Brücke die über den Teich hinüberführt sieht besonders elegant aus.

Eine Sitzgelegenheit aus Naturholz bietet passend dazu die Möglichkeit, im englischen Garten zu entspannen. Allerdings muss sie aufgrund des Materials regelmäßig gestrichen und anschließend mit Holzöl eingerieben werden. Bei einer Gartenbank aus Edelstahl oder Aluminium kann man sich den Zeitaufwand sparen, denn Metall ist pflegeleicht und robust.

Bäume gehören zu einer englischen Gartenlandschaft unbedingt dazu.

Bäume ud Baumpflanzung im englischen Garten

Viele Bäume verlieren jedoch im Herbst ihre Blätter. Das Laub rechen kann einiges an Arbeit erfordern. Wer sich die Zeit sparen möchte, sollte immergrüne Bäume bevorzugen.

Der Lebensbaum kann bis zu fünf Meter hoch werden. Die Thuja eignet sich ideal als Heckenpflanze. Damit ist der Sichtschutz garantiert. Im Fachhandel gibt es verschiedene Sorten. Die Thuja Smaragd sieht besonders elegant aus und wächst dicht.

Eine Thuja lässt sich übrigens alternativ zum Erdboden auch in einem Kübel einpflanzen. Sofern genug Platz vor dem Hauseingang vorhanden ist, können mehrere Lebensbäume in einer Reihe als dekorative Abgrenzung zum Nachbarn aufgestellt werden.

Die besten Gärten Englands

Stourhead Gardens in Wiltshire, England

Pflanzen- und Landschaftsliebhaber, die einmal hautnah einen englischen Garten erleben möchten, können bei einem Besuch im Vereinigten Königreich gleich mehrere bestaunen.

England hat die wahrscheinlich schönsten Gärten und deshalb sind Gartenreisen nach wie vor gefragt. Dabei können Liebhaber nicht nur die schöne Bepflanzung bewundern, sondern bei Tee und Gebäck dem Land und den Leuten näherkommen.

Wer mit einer Reisegruppe unterwegs ist, kann während der Tour neue Bekanntschaften knüpfen.

Der Landschaftsgarten bei Stourton der unter dem Namen Stourhead bekannt ist, gehört zu einer der schönsten weltweit. Der Garten ist im Stil des 18. Jahrhunderts gehalten. Daneben befindet sich ein traumhaft schöner See, eine Brücke und Hügel.

Blumenwiesen lassen sich zwar keine entdecken, aber dafür können die zahlreichen Bäume und Sträucher bestaunt werden.

Stourhead Gardens in Herzen Englands

Gartenliebhaber, die Pflanzen und Bäume unterschiedlicher Nationen kennenlernen möchten, sollten den Tresco Abbey Garden in Cornwall besuchen. Aufgrund der Lage im Golfstrom und des damit verbundenen subtropischen Klimas wachsen dort 20.000 Pflanzen. Die Bienenvölker machen einen herausragenden Honig. Wer Alkohol mag, wird von dem aromatischen Honigrum, den es auch online zu kaufen gibt, begeistert sein.

Wer Schlösser liebt, kommt um einen Besuch im Chatsworth House Gardens in Derbyshire nicht herum. Das Landschloss gehört einer Familie, die es seit mehreren Jahrhunderten residiert. Die prachtvolle Gartenanlage ist für die Besucher öffentlich zugänglich. Neben den langen Wiesen lassen sich Kräuter- und Rosengärten und das Heckenlabyrinth bestaunen.

Touristische Attraktion: Deutschlands englischer Garten

Man mag es kaum glauben, doch hierzulande gibt es einen wunderschönen englischen Garten zu bestaunen. Die große Parkanlage befindet sich in München am Westufer der Isar. Dort gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, weshalb es sich lohnt, einen ganzen Tag dort zu verbringen.

Eberhardt Reisen - Rundreise Südengland – Schlösser & Gärten Cornwalls

Den Park gibt es seit 1789. Der damalige deutsche Gartengestalter Friedrich Ludwig von Sckell war so begeistert von den englischen Landschaftsgärten, dass er sie zur Inspiration nutzte. Deshalb wird der Münchner Park auch englischer Garten genannt. Er ist etwa 375 Hektar groß und gehört damit weltweit zu einer der größten innerstädtischen Parks.

Inzwischen besuchen ihn mehr als fünf Millionen Menschen im Jahr. Vier Gaststätten und weitere vier Kioske sorgen für das leibliche Wohl.

Die Besucher können am See Treetboot fahren, an der Eisbachwelle surfen oder im See baden. Es gibt sogar einen kleinen Wasserfall zu bestaunen. Sonnenanbeter finden am Schwabinger Bach genug Platz, um sich zu entspannen und erfrischen. Der Bach ist zwar deutlich flacher als die meisten anderen Bäche im englischen Garten, aber dafür etwas wärmer.

Die große Wiese lädt zum gemütlichen Beisammensein ein. Die Leute treffen sich zum Volleyball und Federball spielen, oder machen Musik.

Folglich gibt es im englischen Garten vieles zu entdecken und es wird selbst den kleinsten Familienmitgliedern garantiert nicht langweilig.

Fazit: Gepflegter naturnaher Garten selbst gestalten

Spaß und Freude an dem eigenen Gartenbau

Ein englischer Garten zeichnet sich durch seine besonderen Merkmale wie Rosenbögen, kleine Springbrunnen, üppige Bepflanzungen und einem dichten Rasen aus. Liebhaber können sich zu Hause einen Landschaftsgarten anlegen.

Kombiniert mit modernen Pflanzgefäßen bewirkt der Garten einen zusätzlichen Wow-Effekt. Wer unerwünschtes Einsehen von außen verhindern möchte, kann statt einem Sichtschutz-Zaun immergrüne Lebensbäume pflanzen.



Besucher-Kommentare über "Englands schönste Gärten"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...

Auf England.de können Sie Hotels in England, Ferienhäuser in England, Ferienwohnungen in England und Hostels in England und Mietwagen für England buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette England-Rundreise.

England Regionen

England Regionen

Englands regionale Vielfalt, Ferienhausurlaub in London, Cornwall oder an der Küste Englands

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.

England Reiseberichte

England Reiseberichte

Lesen Sie, was andere Reisende in England erlebt haben. Spannende und unterhaltsame Berichte aus dem Englandurlaub erwarten Sie.

Aktiv unterwegs in England

Aktiv unterwegs in England

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern der geführte Wanderurlaub mit einem erfahrenen Tour Guide.

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips!

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

Sprachreisen England

Sprachreisen nach England: Do you speak English?

Sprachreisen nach England sind eine sehr gute Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und Land und Leute so richtig kennenzulernen.