19,4°C

68%

6 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Mit der Fähre nach England

Mit der Fähre nach England

Mit der Fähre nach England

Die Reise nach England kann mit dem eigenen Auto und der Fähre erfolgen - Dabei überqueren Sie ganz leicht den Ärmelkanal!

England ist für viele Deutsche ein beliebtes Reiseziel. Daran hat auch der Brexit nichts geändert. Die Insel lockt mit ihrem typischen britischen Charme. Mit dem Flugzeug sind viele Orte in England schnell zu erreichen. Doch auf einer Großbritannien Reise gibt es noch viel mehr zu entdecken. Wer England einmal auf ganz besondere Art erkunden möchte, der sollte mit dem eigenen PKW oder Wohnmobil anreisen.

Mit dem eigenen Auto nach England

Motorisiert nach Großbritannien zu reisen macht Spaß und hat Vorteile. Sie haben viel Freiheit, sich die Fahrt fernab der üblichen Urlaubsziele in Ihrem eigenen Tempo zu gestalten.

Wann immer Sie möchten, können Sie Zwischenstationen einlegen und zu Tee und Scones in einer authentischen englischen Teestube einkehren. Verschiedene Routen führen Sie durch typische Ortschaften, die Sie ohne Auto kaum erreichen würden.

Sparen Sie sich Kosten für einen Mietwagen und reisen Sie mit der Fähre und dem eigenen Auto nach England!

Ein weiterer Vorteil ist der Platz für Gepäck, den Ihr Kofferraum bietet. Sie können viel Kleidung und Schuhwerk, Wanderstiefel und mehr für alle Wetterlagen und Vorhaben einpacken.

Zudem ist gerade für Familien die England Reise mit dem eigenen Auto preiswert und unkompliziert, da der Preis für die Überfahrt sich nach dem PKW richtet und nicht nach der Anzahl der Personen.

Mit dem Auto erreichen Sie auch leichter Ihre Hotels oder „bed and breakfasts“, die gemütlich und auf jeden Geldbeutel zugeschnitten sind. Haben Sie ein Zelt dabei, können Sie auch Campingplätze ansteuern. Dort treffen Sie nicht nur Touristen, sondern auch viele Engländer, für die das Campen eine beliebte Reiseoption ist.

Vor dem Linksverkehr braucht man sich nicht zu fürchten. Die Briten gelten als vorsichtige und rücksichtsvolle Fahrer und das Straßennetz ist gut ausgebaut. Die Anfahrt mit dem Auto ist unkompliziert und zahlreiche Internetseiten informieren Sie über die geltenden Verkehrsregeln.

Was ändert sich durch den Brexit

Die Brexit-Bestimmungen für einen Urlaub in Großbritannien - Informieren Sie sich zur Einreise mit der Fähre nach England!

Für Kurzurlauber, die nach Großbritannien einreisen möchten, ändert sich nach dem Austritt Englands aus der EU zunächst nicht viel. Auch nach dem Brexit wird der deutsche Führerschein weiterhin anerkannt.

Die Einreise aus Deutschland ist bis zum 30. September 2021 mit dem Personalausweis möglich. Ab dem 1. Oktober 2021 müssen Sie bei Grenzkontrollen Ihren Reisepass vorlegen.

Bei einem längeren Aufenthalt über 6 Monate, zum Beispiel um zu studieren oder zu arbeiten, muss man nach dem neuen System bestimmte Anforderungen erfüllen. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die aktuellen Auflagen.

Mit der Fähre über den Ärmelkanal

Für die Anreise muss man nicht unbedingt den Eurotunnel benutzen. Es gibt viele Möglichkeiten, mit dem eigenen Fahrzeug über den Kanal zu kommen. Eine kurzweilige Fahrt mit der Fähre ist sicherlich die reizvollste davon.

Der Ärmelkanal ist die beste Anbindung für Urlauber, die mit dem Auto und der Fähre nach England reisen!

Die Großbritannien Fähre verspricht eine spannende und gleichzeitig komfortable Alternative zum Kanaltunnel oder zu einer Flugreise und ist zudem auch umweltfreundlicher als das Flugzeug. Um Ihr Gepäck brauchen Sie sich während der Überfahrt nicht zu kümmern.

Sie lassen es einfach in Ihrem Auto oder Wohnmobil und nehmen nur ein paar persönliche Dinge mit an Deck. Bereits an Bord können Sie sich auf Ihr Reiseziel einstimmen und entspannen, sei es im Restaurant oder im Shop.

Während Sie sich langsam der spektakulären Küste Großbritanniens nähern, können Sie sich bei gutem Wetter draußen den Wind um die Nase wehen lassen. Und auch für die Kleinen gibt es Spielecken, in denen sie sich von der Autofahrt erholen können.

Seit die "Duchess of Scandinavia" im November 2005 das letzte Mal von Cuxhaven gestartet ist, gibt es von Deutschland keine Fährverbindung mehr für Reisende nach Großbritannien.

Die Überfahrt mit der Großbritannien Fähre erfolgt nun von den Niederlanden, Belgien oder Frankreich. Welche Route und welcher Fährhafen für Sie am besten geeignet ist, hängt von ihren Reisezielen ab und natürlich auch davon, wie viel Zeit Sie gern auf einem Schiff verbringen.

Bis zu 30 Verbindungen täglich nach Dover

Die Fähre nach England legt am Hafen von Dover an und bietet genügend Platz für Passagiere, die mit dem eigenen Auto reisen möchten.

Die schnellste und gleichzeitig auch kürzeste Fährverbindung zwischen dem europäischen Festland und Großbritannien ist die von Calais oder Dünkirchen nach Dover. Mehrmals täglich legen aus diesen beiden französischen Häfen Schiffe der Fährlinien DFDS oder P&O in Richtung England ab.

Mit einer kurzen, nur knapp anderthalb- bzw. zweistündigen Schifffahrt, ist diese Strecke ideal für alle, die Seereisen mit gemischten Gefühlen entgegensehen. Der Anblick der berühmten Kreidefelsen von Dover weckt schon die Vorfreude auf eine Fahrt durch den Südosten Englands.

Die Grafschaft Kent gilt noch immer als Geheimtipp und wird nicht umsonst als “Garten Englands” bezeichnet. Neben Apfel- und Hopfenfarmen gibt es hier auch beeindruckende historischen Bauten zu sehen.

Die Fährverbindung nach Dover wird auch oft von Auswanderern oder Reisenden gewählt, deren Route entweder nach London oder auch in Richtung Cornwall führt. Über gute Autobahnverbindungen gelangen Sie schnell zu Ihrem Reiseziel.

Die Anreise von Deutschland aus nach Dünkirchen oder Calais ist relativ lang. Es lohnt sich durchaus, nach der langen Autofahrt in einer der der zahlreichen 24-Stunden Unterkünfte zu übernachten.

Mit Britanny Ferries können Sie bequem die Fähre als Transportmittel nach Großbritannien nutzen!

Das geschichtsträchtige Dünkirchen hat einen reizvollen historischen Ortskern und Restaurants, die zur Einkehr einladen, bevor Sie sich dann ausgeruht am nächsten Tag auf die Fähre begeben.

Wer nach Ost- und Mittelengland fährt, sollte über die Niederlande oder Belgien anreisen. Mehrere Häfen an der Ostküste, z.B. Harwich und Hull sind von Rotterdam bzw. Zeebrugge mit der Stena Line oder P&O Ferries zu erreichen. Die Überfahrt dauert dementsprechend länger, und wenn Sie eine Kabine buchen, treten Sie am nächsten Morgen ausgeschlafen Ihre England Reise an.

Für die Anreise nach Nordengland oder Schottland eignet sich eine Schiffspassage von Amsterdam nach Newcastle. Die nächtliche Überfahrt dauert 17 Stunden und es muss eine Kabine gebucht werden. Dafür spart man sich später die lange Autofahrt vom Süden bis hoch in den Norden Englands und bleibt fit für die Highlands.

Welche Großbritannien Fähre passt für Sie?

Verschiedene Fährgesellschaften bieten Fahrten mit der Fähre nach Großbritannien an, damit auch deutsche Urlauber bequem mit dem eigenen Auto reisen können!

Bevor Sie sich für eine Passage aus den Niederlanden, Belgien oder Frankreich entscheiden, sollten Sie die Verbindungen genau vergleichen. Die Preise variieren sehr stark je nach Saison, Reisedatum, Ort der Abfahrt und Fährgesellschaft. Durch die Vielfalt an Anbietern, Reiseterminen und Abfahrtsorten gestaltet sich ein Preisvergleich oft schwierig.

Am besten berücksichtigen Sie für Ihre Planung zunächst Ihr Reiseziel in Großbritannien und finden heraus, welcher Hafenort in England diesem am nächsten liegt. Auch sollte bedacht werden, welche Fährverbindung gut von Ihrem Wohnort aus zu erreichen ist.

Grundsätzlich sind Reisen in der Woche preiswerter als am Wochenende und Frühbucher sparen am meisten. Auf den Internetseiten der Fähranbieter DFDS Seaways, P&O Ferries sowie Britanny Ferries finden Sie Informationen zu Preisen und Abfahrtszeiten.

Auf England.de können Sie Hotels in England, Ferienhäuser in England, Ferienwohnungen in England und Hostels in England und Mietwagen für England buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette England-Rundreise.

England Reiseberichte

England Reiseberichte

Lesen Sie, was andere Reisende in England erlebt haben. Spannende und unterhaltsame Berichte aus dem Englandurlaub erwarten Sie.

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.

England Regionen

England Regionen

Englands regionale Vielfalt, Ferienhausurlaub in London, Cornwall oder an der Küste Englands

Sprachreisen England

Sprachreisen nach England: Do you speak English?

Sprachreisen nach England sind eine sehr gute Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und Land und Leute so richtig kennenzulernen.

Englands Geschichte

Die Geschichte von England

Die Geschichte von England ist eine Geschichte der Eroberungen und der Machtkämpfe. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die englische Geschichte.

Aktiv unterwegs in England

Aktiv unterwegs in England

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern der geführte Wanderurlaub mit einem erfahrenen Tour Guide.