9,3°C

73%

10 kmh

Home
Corfe Castle

Corfe Castle

Corfe Castle

Die Geschichte von Corfe Castle ist von Mythen und Geheimnissen erfüllt.

Romantisch verfallen thronen die Ruinen von Corfe Castle über dem kleinen südenglischen Ort Corfe. Nur noch mit viel Phantasie lässt sich hier erahnen, wie die Burg einmal aussah, als sie im 9. Jahrhundert von Alfred dem Großen zum Schutz gegen die einfallenden Dänen errichtet wurde. Seit jenen Jahren hat Corfe Castle unglaublich viel gesehen und erlebt und der Zahn der Zeit hat beharrlich an den Mauern der Burg genagt. 987 wurde Eduard der Märtyrer im Schatten der Burg auf dem Marktplatz von Corfe ermordet und sein Leichnam in den Brunnen geworfen.

Ihm folgte Aethelred the Unready auf den Thron, der seinen Namen der Tatsache verdankt, dass er zu jenem Zeitpunkt erst 3 Jahre alt war. Ein so junger König in solch schweren und turbulenten Zeiten war ein großes Unglück für das damals noch sächsische England: Die Dänen fielen plündernd, raubend und mordend in das Land ein und ließen auch vom ursprünglichen Corfe Castle kaum etwas übrig.

Die normannischen Eroberer nahmen sich der Burg beinahe 100 Jahre später wieder an: Am Ort der alten Befestigungsanlage wurde eine neue Burg aus Kalkstein errichtet. Ihre Ruinen sind es, die wir heute auf dem Hügel über Corfe bewundern können. Sowohl Henry I. „Beauclerc“ als auch Johann Ohneland und Henry III. Plantagenet ließen die Burganlage stark ausbauen – ein Glück, denn im Bürgerkrieg spielte Corfe Castle, das von den Truppen Stephan von Blois belagert wurde, eine bedeutende Rolle.

Die Schlacht um Corfe Castle

Corfe Castle ragt aus den Nebeln der Vergangenheit in unsere Zeit.

Baldwin de Redvers gelang es bis zum Schluss, die Burg zu halten und gegen Stephans Truppen zu verteidigen. Anschließend sah Corfe Castle ruhigere Zeiten und diente zwischen dem 13. und dem 16. Jahrhundert als königliche Residenz und als königliches Schatzhaus, in dem zeitweilig sogar die Kronjuwelen aufbewahrt wurden. Außerdem diente die Burg längere Zeit als Gefängnis. 1572 verkaufte Elisabeth I. Die Burg an Christopher Hatton.

Blickt man nun auf die lange und wechselvolle Geschichte von Corfe Castle zurück, ist es kein Wunder, dass sich zahlreiche Spukgeschichten um die Ruinen ranken. Viele Menschen verloren hinter diesen Mauern ihr Leben und nicht wenige von ihnen hätten ausreichend Grund, Rache üben zu wollen. In den Morgen- und Abendstunden, wenn die Schatten im Nebel zwischen den Überresten der Burg Fangen zu spielen scheinen, meint man, ihre Geister noch immer herumirren zu sehen und ihr Leid klagen zu hören. Übrigens ist nicht nur Corfe Castle selbst einen Besuch wert: Auch das mittelalterliche Dorf Corfe und der Kirchturm aus dem 13. Jahrhundert sind einen Besuch wert. Fans der Romanverfilmungen von Rosamunde Pilcher werden in Corfe Castle übrigens einen Drehort aus dem Film „Wenn nur die Liebe zählt“ wieder erkennen.

Weitere Sehenswürdigkeiten Corfe Castle

Buchen Sie hier ein Hotel in Poole. Geben Sie dafür Poole in die folgende Suchmaske ein zusammen mit dem jeweiligen Reisezeitraum:

Booking.com

Corfe Castle liegt in den Purbeck Hills auf der Isle of Purbeck, einer Halbinsel an der Küste von Südengland. Die umliegende Landschaft allein ist unglaublich malerisch und von vielen idyllischen Dörfern gesprenklt. Der Küstenstreifen zwischen Orcombe Point und der Isle of Purbeck, die Jurassic Coast, wurde als erste Naturlandschaft in England von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Besuchen Sie zum Beispiel den Leuchtturm von Anvil Point, die schöne Bucht Worbarrow Bay, das Dörfchen Kimmeridge oder die Klippen von Chapman’s Pool. Sehenswert sind auch die historische Marktstadt Wareham und das Küstendorf Studland in der nahen Heidelandschaft von Poole Harbour. Auch diese Region wird als Area of Outstanding Natural Beauty klassifiziert.

Weitere Sehenswürdigkeiten im größeren Umkreis rings um Corfe Castle sind das hübsche Dörfchen Abbotsbury mit seinem romantisch-verfallenen Friedhof und der Kapelle über den Klippen, der Cerne Abbas Giant, Maiden Castle und die Kathedralenstadt Exeter.

Anreise Corfe Castle

Corfe Castle liegt direkt an der A351, die die Isle of Purbeck komplett überquert. Diese erreichen Sie wahlweise von Dorchester aus über die A352 oder von der A35 zwischen Poole und Exeter aus. Die nächsten Flughäfen finden Sie in Bournemouth und Exeter. Von Exeter aus besteht dann über den Cross Country Zug in Richtung Leeds nach Taunton und den Bus in Richtung Chard nach Shoreditch eine Verbindung nach Corfe (inklusive eines 42-minütigen Fußweges von Shoreditch nach Corfe). Von Bournemouth aus nehmen Sie den Bus der Linie M1 in Richtung Poole nach Branksome (Poole) und steigen dort in den National Express Coach 333 nach Yeovil ein. In Yeovil steigen Sie abermals um: in den Bus 99 A nach Shoreditch. Von hier aus führt wiederum nur ein Fußweg nach Corfe. Mit dem Auto können Sie den Ort jedoch direkt anfahren.

Auf England.de können Sie Hotels in England, Ferienhäuser in England, Ferienwohnungen in England und Hostels in England und Mietwagen für England buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette England-Rundreise.

Booking.com
 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Nützliche Infos

Linksverkehr und Pound Sterling - hier finden Sie Wissenswertes & hilfreiche Tipps für Ihren Urlaub in England.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Anreise nach England

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.