St. Michael’s Mount

Ian Woolcock | Dreamstime.com

St. Michael’s Mount

St. Michael’s Mount

Der St. Michael's Mount ist das Wahrzeichen von Cornwall.

Wie eine Insel aus dem Feenreich ragt St. Michael’s Mount vor der Küste Cornwalls auf, nicht selten von Nebelschwaden verhangen, die vom Meer aufsteigen. Bei Ebbe glitzert der Strand zwischen der vorgelagerten Insel und dem Festland und dort wo es diesig wird, meint man, die Grenze zu einer anderen Welt zu überschreiten. Bei Flut scheint die Insel unerreichbar, obwohl sie nur wenige hundert Meter vor der Küste des kleinen Ortes Marazion liegt und man sie bequem über einen aufgeschütteten Damm erreichen kann, sobald sich das Wasser im Gezeitenrhythmus wieder zurückgezogen hat.

St. Michael’s Mount ist das Wahrzeichen von Cornwall – und doch irgendwie ein Geheimtipp. Allzu häufig wird es mit dem Mont Saint-Michel in Frankreich verwechselt, der allerdings viel bekannter ist. Nähert man sich der Insel an einem sonnigen, leicht diesigen Tag über den Strand, kann man zunächst einmal kaum erkennen, welchem Gebäude die Insel ihre charakteristische Form verdankt. Es ist kaum auszumachen, was Stein ist und was Gebäude und die gesamte Insel wirkt uralt, verwurzelt mit dem Fels und dem Meer.

Viele Legenden ranken sich um St. Michael's Mount

Kommt man näher heran, erkennt man die Kapelle, die die Spitze des Berges krönt, aus dem die Insel besteht. Sie wurde im 15. Jahrhundert errichtet und ist heute in Privatbesitz. Bei einer Besichtigung erleben Sie das romantisch eingerichtete Castle, das seit Generationen im Besitz der St. Aubyns war und seit 1964 dem National Trust gehört. Und dort stoßen Sie auch auf eine Legende, die uns zu König Artus, dem großen König der englischen Legenden, führt. So soll St. Michael’s Mount der Schauplatz einer großen Schlacht gewesen sein, die Artus gegen einen Riesen geschlagen haben soll.

Andere Legenden nennen St. Michael’s Mount als letzten Überrest des sagenhaften Landes Lyonesse, das sich von hier bis hin zu den Isles of Scilly erstreckt haben soll. Rings um den Berg soll es einen Wald gegeben haben, dessen Überreste in Ausgrabungen unter Wasser ausgemacht werden konnten. Daher leitet sich wohl auch der alte kornische Name für den St. Michael’s Mount ab, der so viel bedeutet, wie „alter Felsen im Wald“.

Wieder andere Legenden erzählen von Joseph von Arimathia, dem Onkel von Jesus, der hier gelandet sein soll, wenn er zum Zinnhandel nach Britannien kam. Hier soll er auch an Land gegangen sein, als er den Heiligen Gral mit sich brachte. Nun dürfte es eigentlich auch niemanden mehr wundern, dass es auch eine Geschichte darüber gibt, dass hier im Jahre 495 n.Chr. der Erzengel Michael den Fischern erschienen sein soll, was zum Bau der ersten Kirche auf der Insel und zur Gründung eines keltischen Klosters führte. Die Sagen und Legenden rund um diesen romantischen Felsen, der vor der Küste des mystischen Cornwalls aus den Wellen ragt, scheinen gar kein Ende nehmen zu wollen. Ein Besuch ist deshalb für alle unverzichtbar, die die ganze Magie Cornwalls erkunden wollen.

Weitere Sehenswürdigkeiten St. Michael’s Mount

Schon im 6. Jahrhundert wurde auf dem St. Michael's Mount die erste Kirche errichtet.

Der St. Michael’s Mount liegt vor dem kleinen Örtchen Marazion in der Bucht von Penzance. Im Ort selbst gibt es ein paar hübsche Läden für Kunsthandwerk und gemütliche Pubs mit Gärten und Terrassen, die den Blick auf den Felsen im Meer freigeben. Bei Einheimischen und Urlaubern ist Marazion aber vor allem wegen seines unendlich scheinenden breiten Sandstrands beliebt, der gerne zum Kite- und Windsurfen genutzt wird und zu ausgiebigen Strandgängen einlädt. Von dort ist es bei Ebbe ein gemächlicher Spaziergang bis zum St. Michael’s Mount. Bei Flut fahren Sie vom kleinen Hafen des Ortes mit einem Boot hinüber.

Mit Marazion haben Sie dann auch die Penzance- bzw. Land’s End-Halbinsel erreicht, die Ihnen nun offen steht. Besuchen Sie das Seebad Penzance, in dem die Zeit im 19. Jahrhundert stehen geblieben zu sein scheint. Noch immer verströmt das Bad jenes elegante Flair, das den Küstenorten damals so eigen war und die Städter zur Sommerfrische ans Meer lockte. Auch Land’s End und Chysauster Ancient Village erreichen Sie von hier aus sehr schnell.

Anreise St. Michael’s Mount

Am günstigsten erreichen Sie St. Michael’s Mount in Südcornwall von Osten kommend über die A30 nach Penzance. Schon einige Meilen vorher wird St. Michael’s Mount erstmals ausgeschildert. Etwa eine Meile hinter dem Dorf Crowlas folgen Sie im Kreisverkehr dem Schild nach Marazion (zweite Ausfahrt) und erreichen dann direkt die Strandpromenade mit zahlreichen gebührenpflichtigen Parkplätzen.

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum St. Michael’s Mount anreisen, nutzen Sie die Züge in Richtung Penzance und verlassen Sie diese an der St. Erth Rail Station. An der Rose-an-Grouse, St Erth Railway Station (an der A30) nehmen Sie dann die Buslinie 17 B (in Richtung Süden), die Sie in etwa einer viertel Stunde nach Marazion bringt. Vom Hauptbahnhof in Penzance besteht außerdem Anbindung über die Buslinie 2A (ca. 12 Minuten) zum St. Michael’s Mount.



Besucher-Kommentare über "St. Michael’s Mount"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...