Hurlers Stone Circles

Helen Hotson | Dreamstime.com

Hurlers Stone Circles

Hurlers Stone Circles

Der Hurler's Stone Circle im Süden von Cornwall

Das Bodmin Moor in Cornwall ist eine uralte Landschaft, ein Ort, an dem Sagen und Legenden lebendig geblieben sind und in dem tiefe Nebelschleier dafür sorgen, dass man niemals müde wird, den Mythen und Legenden zuzuhören, die sich die Menschen hier erzählen. Diese Landschaft ist so reich an mystischen Orten und Sehenswürdigkeiten, dass es sich lohnt, für einen Besuch viel Zeit einzuplanen.

Die Hurlers Stone Circles sind die wohl bekannteste Megalithanlage im Bodmin Moor. Es darauf zu beschränken, zu sagen, The Hurlers wäre ein Steinkreis, ist nicht genug, denn es sind mindestens drei Steinkreise, die hier gemeinsam eine ausgedehnten Kultstätte formen. Gemeinsam bilden die drei Steinkreise eine Linie mit deutlicher SSW – NNO-Ausrichtung – eine für England absolut einzigartige Anordnung. Nirgendwo sonst im mystischen Cornwall findet man darüber hinaus derart gut erhaltene Kultkreise. Bei den Bewohnern der umliegenden Dörfer gehört die Anlage zum täglichen Leben dazu.

Auch die Legende, wie die „Hurlers“ zu ihrem Namen kamen, ist hier noch sehr präsent. So sollen die aufrecht stehenden Steine versteinerte Männer und Frauen sein, die dafür bestraft wurden, dass sie an einem Sonntag Hurling in den seichten Hügeln von Bodmin Moor spielten. Die Strafe traf sie unvermittelt und sie erstarrten an Ort und Stelle. Die Legende warnt auch davor, zu versuchen, die tatsächliche Anzahl der Steine zu ermitteln, die die große Anlage umfasst. So soll es unmöglich sein, die exakte Zahl zu zählen. Wer es aber doch schaffen sollte, dem wird Unglück wiederfahren. Deshalb sei den Besuchern der Hurlers Stone Circles geraten, die Zeit lieber dafür zu nutzen, durch die Steinkreise zu streifen und ihrer Magie nachzuspüren.

Sehenswürdigkeiten Hurlers Stone Circles

Die weite offene Moorlandschaft rings um die Hurlers lädt ohnehin dazu ein, sich farbenfroh auszumalen, was die Menschen in grauer Vorzeit – etwa in der frühen Bronzezeit – bewogen haben mochte, diese weitläufige Anlage zu errichten.

Noch interessanter werden diese Überlegungen, wenn man bedenkt, dass die Hurlers keine Ausnahme sind, sondern sich harmonisch in eine prähistorische Landschaft einfügen, in der zahlreiche weitere Megalithanlagen zu finden sind. Die Hochebenen von Bodmin Moor müssen für die Menschen im mystischen Cornwall eine besondere Bedeutung gehabt haben und noch heute spüren Sie die Magie, wenn die Sonne tief steht und sich Licht und Schatten über die Ebenen ergießen.

The Hurlers Stone Circles liegen eingebettet in eine Landschaft, in der es nur so wimmelt vor Relikten aus der Jungsteinzeit und der frühen Bronzezeit. Nur wenige hundert Meter von den Hurlers entfernt ragen am Straßenrand große Menhire aus der Landschaft und überall stoßen Wanderer auf die Quoit genannten Dolmenanlagen, wie sie vor etwa 5.000 Jahren überall als Grabstätten errichtet wurden. Die prähistorische Landschaft von Cornwall hat derer allein fünf zu bieten: Chûn Quoit, Lanyon Quoit, Mulfra Quoit, Trethevy Quoit, Zennor Quoit. Wenn Sie den Hurlers einen Besuch abgestattet haben, können Sie anschließend zum Beispiel zum Trethevy Quoit fahren, einem sogenannten Portal tomb, der seiner charakteristischen Form wegen auch häufig Druiden-Altar genannt wird. Sehenswert ist auch der bronzezeitliche Grabhügel Rillaton Barrow, Fundort der eindrucksvollen Rillaton Golden Cup.

Anreise Hurlers Stone Circles

Sie erreichen The Hurlers Stone Circles am besten über die B3254, die einzige größere Straße, die das Bodmin Moor in Südcornwall durchzieht. Von Minions aus halten Sie sich dann in nordwestlicher Richtung und erreichen die Hurlers nach etwa 800 Metern. Die Steinkreise sind ausgewiesen und den großen Parkplatz am Straßenrand können Sie kaum verfehlen.

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch das Bodmin Moor reisen wollen, fahren Sie mit dem Zug in das etwa 11 Kilometer entfernte Liskeard und nehmen von dort aus den Bus 574 nach Minions, Darite oder Upon Cross. Von dort aus sind es jeweils noch etwa 1,7 Kilometer, die Sie zu Fuß zurücklegen müssen.



Besucher-Kommentare über "Hurlers Stone Circles"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte