19,6°C

64%

6 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Ferienhäuser in London, Cornwall und ganz England

Mayfair

Mayfair

Mayfair

Mayfair ist eines der angesagtesten und exklusivsten Viertel von London.

Der exklusive Stadtteil Mayfair in der City of London ist Besuchern heute vor allem wegen seiner Einkaufsstraßen ein Begriff. Wer zum Shopping nach London kommt, der kommt an Mayfair mit der Bond Street und der renommierten Savile Row einfach nicht vorbei. Direkt im Zentrum von London gelegen ist Mayfair eine überaus attraktive Wohngegend, in der die Mieten in unvorstellbare Höhen schießen können. Das war jedoch nicht immer so.

Mayfair ist nach der May Fair, einem zweiwöchigen Markt, benannt, der jedes Jahr im Mai auf dem heutigen Shepherd Market stattfand. Die erste May fair am Shephard Market ist aus dem Jahr 1686 belegt, nachdem der Markt von seinem ursprünglichen Standort in Haymarket verdrängt wurde. Doch auch im heutigen Mayfair sollte der Markt nicht länger als 80 Jahre bestehen dürfen. Dann nämlich entschieden die gutbetuchten Anwohner, dass der Markt den Ruf der Nachbarschaft schädigen würde und schoben ihn auf das Fair Field in Bow ab.

Für die Anfahrt nach Mayfair nutzen Sie die Underground bis Marble Arch, Bond Street, Oxford Circus, Piccadilly Circus, Green Park oder Hyde Park Corner. Bestellen Sie hier Ihren Reiseführer für London.

Das war im Jahr 1764, also zu jener Zeit, in der sich das heutige Mayfair in eine exklusive Wohngegend verwandelte, in der sich reiche und alteingesessene Familien, wie die Familien Grosvenor und Rothschild niederließen. Bis heute gelten die Grosvenors als eine der reichsten Familien Englands, was sie unter anderem ihren Immobilien in Mayfair verdanken: Ein Großteil des Viertels ist seit mehr als 300 Jahren in ihrem Besitz.

Bei all diesen wohlhabenden Anwohnern war es dann auch nur eine Frage der Zeit, bis die Händler die Gunst der Stunde erkannten und einige der besten und inzwischen bekanntesten Maßschneider der Welt ihre Geschäfte in Mayfair eröffneten, wo sie ihre Ware einer ausgewählten Kundschaft präsentierten. Daran hat sich bis heute nichts geändert: In der Bond Street und in der New Bond Street finden sich Geschäfte der berühmtesten Designer der Welt und es sind vor allem Reiche und Prominente, die hier durch die Läden flanieren.

Dunkle Geheimnisse hinter dem Luxus von Mayfair

Heute wie damals leben und shoppen in Mayfair die Reichen und Wohlhabenden.

Hinter der luxuriösen Fassade von Mayfair aber ruhen Geheimnisse aus einer Zeit, in der das Viertel noch nicht zu den exklusivsten Wohnvierteln der Stadt gehörte, Erinnerungen an dunkle Jahre, an schreckliche Taten und traurige Schicksale. So wohlhabend Mayfair ist, so reich ist es auch an Spuk- und Geistergeschichten. Ausgrabungen haben gezeigt, dass das die Gegend des heutigen Mayfair schon von den Römern besiedelt war – womöglich noch bevor sie etwas entfernt Londinium, das heutige London, gründeten.

Mayfair mag also älter sein als London selbst. Wen überrascht es da, dass sich hier einige der am meisten berüchtigten Gebäude in London befinden, Häuser, in denen man auf Schritt und Tritt meint, einen eisigen Hauch zu verspüren? 50 Berkeley Square in Mayfair ist so ein Haus. Auf jeder Liste der „most haunted houses in the UK“ findet sich diese Adresse, reichen doch die Geistersichtungen und Beobachtungen paranormaler Aktivitäten schon weit in die Vergangenheit zurück.

50 Berkeley Square ist heute ein Buchladen. Es heißt, die Angestellten würden niemals ins Dachgeschoss gehen und an der Treppe hängt angeblich ein Schild, auf dem steht, dass das Dach zu meiden ist. Man erzählt sich, dass im frühen 18. Jahrhundert eine Frau beim Sturz aus dem Dachfenster zu Tode kam, als sie vor einem Verwandten floh, der sie in das Dachgeschoss verfolgte. In mehreren Beobachtungen heißt es, ihr Geist habe am Fenstersims gehangen und markerschütternd geschrien.

In einer anderen Geschichte ist die Rede davon, dass in der Kinderstube unter dem Dach ein kleines Mädchen ermordet worden sein soll, deren Geist dort wimmert und schreit. In der Mitte des 18. Jahrhunderts soll eine Magd in der Kammer gelebt haben und an dem, was sie dort Nacht für Nacht heimsuchte, wahnsinnig geworden sein. Seit dem steht das Dachgeschoss leer, doch die Nachbarn schwören noch immer, sie würden Schreie aus dem Raum hören. 50 Berkeley Square wurde seitdem immer wieder von Menschen besucht, die beweisen wollten, dass es dort keine paranormalen Aktivitäten gab, doch sie alle sollten eines besseren belehrt werden. Zwei von ihnen fanden dabei sogar den Tod.

Gänsehautstimmung im Londoner Stadtteil Mayfair

Gleich nebenan, in 53 Berkeley Square, wollen Passanten einen Geist am Fenster stehen sehen haben. Vermutlich ist es der Geist eines Gentlemens aus dem 17. Jahrhundert, der am Fenster auf die Rückkehr seiner entlaufenen Tochter wartet. Und damit ist es der Geister in Mayfair noch lange nicht genug. Aus dem George Frederic Handel’s House in 25 Brook Street wird berichtet, dass dort der Geist einer unbekannten Frau ein- und ausginge. Es heißt, sie hinterließe einen Hauch von Parfüm und würde auch das Nachbarhaus gelegentlich heimsuchen.

In der Abermarle Street haben zwei Freunde in den 1960ern den Geist ihres Freundes George gesehen, der als Soldat in Neuseeland stationiert war und dort umkam. In der dunklen Landsdowne Row sollen schemenhafte Geister derer herumspuken, die hier im 19. Jahrhundert ahnungslose Passanten überfielen und ausraubten. Das alles sind aber nur einige der bekanntesten Sichtungen und Geistergeschichten aus dem Stadtteil Mayfair. In Anbetracht des Alters des Viertels und der vielen wohlhabenden Menschen, die über Jahrhunderte hinweg Intrigen sponnen, ist aber nicht auszuschließen, dass hier noch viel mehr Geistererscheinungen ihr Unwesen treiben.

Wenn Sie also nicht nur nach Mayfair kommen, um zu Shoppen, die Sehenswürdigkeiten von London anzusehen und sich dem puren Luxus hinzugeben, sondern auch um einen Blick hinter die sauberen Fassaden in die dunklen Gassen zu werfen, entdecken Sie ein vielschichtiges Viertel, das einem schon mal die Nackenhaare wohlig zu Berge stehen lassen kann. Im mystischen London ist eben nicht alles immer so, wie es scheint.

Auf England.de können Sie Hotels in London, Ferienhäuser in London, Ferienwohnungen in London und Hostels in London und Mietwagen für London buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette London-Rundreise.

Booking.com
 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Land & Leute

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

Lernen Sie Großbritannien mit allen seinen Besonderheiten und typischen Eigenheiten näher kennen.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Englands Geschichte

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.

Erfahren Sie mehr über Englands lebhafte Vergangenheit und seine bedeutsamen historischen Ereignisse.