2,9°C

80%

12 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Ferienhäuser in London, Cornwall und ganz England

Das Nachtleben Londons

Das Nachtleben Londons

Die britische Hauptstadt London und die Attraktionen bei Nacht!

Ihr Guide durch das Nachtleben Londons

London ist eine der spannendsten und lebendigsten Städte der Welt. Das Nachtleben der Metropole hat für die Besucher einiges zu bieten. Ob Discos, Bars oder Kulinarisches: Hier kommt jeder auf seine Kosten. Wir haben eine Reihe von spannenden Orten und Locations zusammengetragen.

Ein kurzer Hinweis vorab: Aufgrund der sich ständig verändernden Corona-Situation sollten sich Touristen informieren, inwiefern eine Reise zur jeweils aktuellen Situation möglich ist und zudem bezüglich einzelner Locations überprüfen, ob diese geöffnet haben. (Abhängig von der derzeitigen Situation, Satz ist danach nicht mehr notwendig)

Theater und Kultur

London hat aktuell etwas weniger als neun Millionen Einwohner. Die Stadt hat eine spannende und vielseitige Geschichte hinter sich, daher ist es wenig verwunderlich, dass der Bereich Kultur eine große Rolle spielt.

Die englische Hauptstadt London bietet viel Unterhaltung im Nachtleben!

Theater in London

Auch im Nachtleben wird dieser Umstand sehr deutlich sichtbar, beispielsweise anhand der vielen Theater. Dazu zählen neben diversen Weiteren:

  • Apollo Victoria Theatre
  • London Palladium

Im Victoria Apollo Theatre finden die Gäste laut dem Stage Magazin vor allem Gemütlichkeit. Das Design ist im Art Deco-Stil gehalten. Die Location liegt im Viertel Westminster. Das Theater wurde unter diesem Namen im Jahre 1930 eröffnet. Der Veranstaltungsort ist bekannt für seine Musical-Aufführungen, beispielsweise „Wicked“, welches bereits 2006 lief. Es erzählt die Geschichte von zwei Hexen im Land Oz. Das Stück bekam in der Presse überaus gute Kritik.

Das London Palladium wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut, erhielt diesen Namen allerdings erst im Jahr 1930. Es wurde vor allem in den 50ern und 60ern durch die Ausstrahlung einer Fernsehsendung einem großen Publikum bekannt. Die Location ist bekannt für ihre große Vielfalt an Stücken. Unter anderem das bekannte Musical „Cats“ wurde dort aufgeführt.

Highlights in London - Theater, Museum oder Barviertel!

Weitere kulturelle Anlaufpunkte bei Nacht

Auch Museen gibt es in London reichlich. Dabei sticht eines jedoch besonders heraus: Das Natural History Museum. Es ist eines der größten Museen dieser Art weltweit. Das Haus bietet eine spannende Besonderheit. Im Normalfall (also in den Zeiten vor der Corona-Pandemie) haben die Besucher die Möglichkeit, dort zu übernachten. Recht außergewöhnlich für ein Museum, aber ein aufregendes Gimmick für das Nachtleben Londons.

Das Lightopia-Festival wiederum ist ein Event, bei dem verschiedene bunte Laterneninstallationen aufgestellt werden. Unter anderem Schlösser, Boote und Tiere werden auf diese eindrucksvolle Weise dargestellt. Eine besondere Attraktion ist der ungefähr zehn Meter hohe „Tree of Lights“. Das Festival hat sowohl einen künstlerischen als auch einen kulturellen Wert für die Stadt. Ähnliche Events mit dem gleichen Namen finden auch an anderen Orten, beispielsweise in Manchester, statt.

Kulinarisches

Wie viele große Städte hat London auch bezüglich der Kulinarik einiges zu bieten. Weltbekannte Spitzenköche wie Jamie Oliver oder Gordon Ramsay beisitzen hier eigene Restaurants.

Englische Küche probieren - Die Top Restaurants in der Londoner Umgebung!

Das Restaurant Gordon Ramsay ist mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet und bietet französische Küche. Dies wirkt wie ein logischer Schritt, da Ramsay seine Kochkunst zu Teilen in Frankreich perfektionierte. Wer sich etwas gönnen möchte und vor hohen, aber angemessenen Preisen nicht zurückschreckt, dem sei dieses einmalige Erlebnis empfohlen.

Das Peninsula-Restaurant wiederum bietet eine ideale Aussicht auf die Themse (einen noch direkteren Blick auf den Fluss gibt es mit der Seilbahn). Preislich sind die Speisen in dieser Location ein wenig erschwinglicher. Für die Aussicht ist auch das Duck & Waffle bekannt, allerdings nicht auf die Themse, sondern über die Stadt: Es liegt im 40. Stock eines Hochhauses.

Diese Location bietet deftiges Essen und süße Nachspeisen, die Spezialität ist, wie der Name schon sagt, ein Entenschenkel mit einer Waffel und einem Spiegelei. Dies wirkt gewagt und neuartig, aber für Freunde außergewöhnlicher Kulinarik ist das Gericht sicher einen Versuch wert.

Neben diesen Locations gibt es in der Stadt viele weitere bekannte, hochklassige und sehenswerte Restaurants, unter anderem:

  • Hide
  • 14 Hills
  • Oblix the Shard Restaurant
  • Oren

Das Hide liegt im Piccadilly und wurde erst im Jahr 2018 eröffnet, nur ein halbes Jahr später hatte es bereits einen Michelin-Stern. 14 Hills glänzt vor allem durch bekannte Köche. Das Oren wiederum bietet eine Küche aus Tel Aviv, Oblix the Shard Restaurant wiederum punktet vor allem durch seinen Holzkohlegrill.

Die hier aufgeführten Restaurants sind eine kleine Auswahl, London hat selbstverständlich noch mehr kulinarische Highlights für das Nacht- und Abendleben zu bieten. So ist die Stadt ebenfalls dafür bekannt, durch eine herausragend indische Küche zu glänzen.

Glücksspiel und Lotterie in der britischen Hauptstadt London!

London für Spieler

Neben der Kulinarik bietet London in vielen weiteren Bereichen des Nachtlebens spannende Erlebnisse. Dazu gehört auch die Welt des Gamblings. Vielseitige Locations laden die Interessierten hierzu ein. Dazu gehören neben Weiteren:

  • das Hippodrome Casino
  • das Horizons
  • The Palm Beach Casino

Hippodrome Casino

Das Hippodrome-Casino bietet Gambling auf einem hohen Niveau. Neben dem Zocken können die Gäste hier Speisen sowie verschiedene Musikstile genießen. Des Weiteren gibt es mehrere Bars. Die Location besteht bereits seit über 100 Jahren. An mehreren Tischen kann Roulette gespielt werden. Auch Blackjack ist vertreten. Weiterhin bietet das Casino eine Reihe von Spielautomaten. In Kombination mit den Verköstigungen und Events ist das Hippodrome also ein echter Entertainment-Tempel für leidenschaftliche Zocker, die es etwas gehobener mögen.

Das Horizons

Das Horizons liegt ebenfalls am Leicester Square, zu früheren Zeiten hieß das Casino „Napoleons“. Es bietet ebenfalls ein hauseigenes Restaurant, hier werden britische sowie asiatische Speisen serviert – eine spannende Kombination. Die Location ermöglicht den Besuchern unter anderem das Spielen von American Roulette, Baccarat, Black Jack und Poker. Zudem gibt es hier 18 Slot-Maschinen, laut der Webseite des Unternehmens können Jackpots von bis zu 20.000 Pfund gewonnen werden.

Die Metropole London steht unter anderem für Glücksspiel und Casino!

The Palm Beach Casino

Das Palm Beach Casino liegt in der Berkeley Street. Ähnlich wie die anderen beiden Locations beherbergt es neben der Möglichkeit zum Zocken ein Restaurant, zudem können die Gäste an der Bar entspannen. Neben Poker, Baccarat und Black Jack können die Zocker mehrere Arten des Roulettes spielen: American Roulette, Roulette Live und Electronic Roulette.

Die drei Beispiele zeigen, dass das Gambling in London in vielen Fällen mit Kulinarik sowie einer Bar-Atmosphäre verbunden wird. Die Betreiber geben sich also große Mühe, ihren Gästen eine Art Allround-Entertainment-Erlebnis zu auf hohem Niveau zu bieten.

Starke Branche

Daher ist es kaum verwunderlich, dass es in Großbritannien einen gewichtigen Industrieverband für das Gambling, den BGC (Betting and Gaming Council) gibt. Er ist aus einem Zusammenschluss von zwei Vorgängerverbänden hervorgegangen. Dieser setzte sich zum Beispiel nach den vorübergehenden Schließungen der Casinos aufgrund der Corona Pandemie für eine Wiedereröffnung ein, die von der britischen Regierung zum 1. August 2020 genehmigt wurde. Die insgesamt 12.000 Beschäftigten der Sparte konnten zu diesem Zeitpunkt in ihren Job zurückkehren.

Auch für bestimmte Hygienemaßnahmen sowie finanzielle Entlastungen machte sich der Verband stark. Die Aufmachung der Londoner Casinos als Entertainment- und Kulinarik-Oasen, die Präsenz des Verbandes wie auch die hohen Mitarbeiterzahlen der Gambling- Industrie in England lassen vermuten, dass der Sektor im Land eine gewichtige Rolle spielt. Für Zocker können Casino-Besuche in London daher zu einem einmaligen und vielleicht sogar unerwartet vielseitigen Erlebnis werden.

Discos und Clubs

Einen großen Teil des Nachlebens vieler Städte machen die Discos und Clubs aus. Hier haben Nachtschwärmer die Möglichkeit, ausgelassen zu feiern und vom Alltag abzuschalten. Während einer Reise können Clubbesuche zu einem besonderen Erlebnis werden. London bietet auf diesem Gebiet vielseitige Optionen.

Xoyo

Das Xoyo liegt im Viertel Storeditch, welches vor allem bei Hipstern beliebt ist. Diese Gegend ist so bekannt und angesagt, dass sogar Gründer aus Deutschland sie für ihr Unternehmen wählen. Der Club befindet sich in einer ehemaligen Lagerhalle, in der vor der Eröffnung der Disco allem das Thema Kunst eine große Rolle spielte.

Die Tanzflächen des Xoyo erstrecken sich über zwei Etagen. Verschiedene Musikrichtungen wie Hip-Hop oder House werden dem Publikum geboten. Aus diesen Gründen ist es wenig verwunderlich, dass die Partyabende der Location, die auch unter der Woche stattfinden, regelmäßig ausverkauft sind.

Londons Club-Szene ist weit gefächert - Für jeden das Richtige im Londoner Nachtleben!

Fabric

The Fabric ist ein Club, der bereits seit dem Jahr 1999 besteht. Er ist weltweit bekannt als Techno-Location für ausgelassenes Feiern. Auch diese Disco befindet sich in einem ehemaligen Lager. Der Club kann bezüglich seiner Berühmtheit als Technolocation mit dem Berghain in Berlin verglichen werden. Er glänzt vor allem durch eine außerordentlich hochqualitative Soundanlage sowie mehrere Dancefloors, wobei eine der Tanzflächen vibriert. Ideal also für ein außergewöhnliches Partyerlebnis.

Ministry of Sound

Das Ministry of Sound liegt im Süden Londons und besteht seit Anfang der 90er-Jahre. Es ist vor allem für Fans von House-Musik ein attraktiver Anlaufpunkt. Kaum verwunderlich, dass verschiedene Große Acts hier bereits auflegten, unter anderem David Guetta und der Schwede Eric Prydz. Die Location ist ein ehemaliger Busbahnhof. Ähnlich wie The Fabric glänzt der Club mit einem herausragenden Soundsystem. Ein weiteres individuelles Highlight, für das der Club große Beliebtheit genießt, sind die beeindruckenden Lasershows.

Corsica Studios

Londons Nachtleben blüht auf mit der Clubszene und den beliebten Party-Locations!

Der Club Corsica Studios ist bekannt für seine Live-Events und die lange Liste von internationalen DJs, die bei solchen Veranstaltungen auflegen. Musikalisch sind die Genres Techno, House und Elektro vertreten.

Corsica Studios hat im Normalfall, also außerhalb der Phase der Corona Pandemie, sieben Tage die Woche geöffnet. Im hinteren Teil des Clubs findet sich ein Raucherbereich. Ein besonderes Highlight ist die Terrasse, auf der Gäste, die eine kurze Pause vom Tanzen benötigen, sich ein wenig entspannen können.

The Egg

The Egg bietet ebenfalls eine Terrasse, zudem hat der Club drei Dancefloors. Das Publikum ist eine bunte Mischung aus den verschiedensten Bereichen der Gesellschaft. Unbekanntere DJ-Talente haben hier eine Chance, da jeden Freitag Newcomer auflegen. Aber auch Top- DJs werden gebucht.

Im Club wird elektronische Musik gespielt. Die Location bietet einer vierstelligen Zahl von Besuchern Platz, damit ist sie einer der größten Clubs der Stadt. Eine interessante Besonderheit ist, dass die Betreiber die Location auch für andere Events wie Hochzeiten und Ausstellungen vermieten. The Egg ist also äußerst flexibel und vielseitig aufgestellt.

KOKO

Die Location des KOKO wiederum hat eine lange Geschichte, die über ein Jahrhundert zurückreicht. Sie beherbergte bereits verschiedene Betriebe, unter anderem ein Theater und ein Kino. Sogar Charlie Chaplin trat in diesem Theater mehrmals auf. In den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der Ort schließlich zu einem Club. Dabei ist das KOKO nicht ausschließlich eine Disco, sondern auch ein Veranstaltungsbetrieb für verschiedene Musikevents.

Das KOKO bietet den Gästen musikalisch eine große Vielfalt. Zu den dort gespielten Genres zählen:

  • Rock
  • Pop
  • Hip-Hop
  • RnB
  • House

FEST

Der Club FEST liegt im Szeneviertel Camden. Auch in dieser Location ist Vielseitigkeit das Motto. Der Club bietet neben Tanzflächen unter anderem:

  • eine Rooftop-Bar
  • ein Restaurant
  • einen Kabarett-Saal

Ähnliche wie das KOKO glänzt das FEST auch auf der musikalischen Seite durch eine große Vielfalt. Von Rock über Hip-Hop bis Techno wird den Feiernden einiges geboten. Welches Genre gerade läuft, hängt von der jeweiligen Veranstaltung ab. Zudem ist der Club eine Konzert-Location, bekannte Musiker wie Madonna oder Prince sind hier bereits aufgetreten.

Bars, Pubs und Kneipen

Neben den Clubs bietet die englische Hauptstadt ihren Bewohnern wie auch Reisenden eine Vielzahl von Bars, Pubs und Kneipen. Diese sind ideal für Personen, die gerne ausgehen, ihr Abendprogramm allerdings im Vergleich zu einer Disco etwas weniger aktiv gestalten möchten.

Beliebte Bars in London erleben mit dem Guide auf england.de!

Lamb & Flag

Das Lamb & Flag ist auf dem Leicester Square zu finden. Die Location hat eine über 200-jährige Geschichte, der Name besteht allerdings noch nicht so lange. In früheren Jahren wurde hier auch geboxt, heute ist dies nicht mehr der Fall. Vielmehr können die Gäste des Pubs Trinken und auch verschiedene einfache Speisen bestellen. Dabei ist die Atmosphäre eher historisch gehalten und erinnert an frühere Jahrzehnte und Jahrhunderte.

Der Pub bietet die verschiedensten Biersorten, vornehmlich aus der Region. Von den Barkeepern bekommen unentschlossene Besucher sogar die Möglichkeit, verschiedene Sorten zu probieren, bevor eine finale Bestellung abgegeben wird. Die Bierkultur wird also hier auf eine Art gelebt, wie es an anderen Orten für die Weinkultur üblich ist.

Murder Inc.

Murder Inc. ist eine Bar, deren Konzept den Themen Gangster und Kriminalität basiert. Der Name ist also äußerst passend, denn er geht auf eine kriminelle Vereinigung zurück, die in den 30er- und 40er-Jahren in den USA aktiv war. Murder Inc. ist im Stadtteil Soho am Hanway Place zu finden. Obwohl die Bar relativ neu im Geschäft ist, hat sie großen Erfolg.

Die Location befindet sich in einem Keller, es gibt regelmäßig eine Happy Hour. Hauptbestandteil der Getränkekarte sind Cocktails. Zusätzlich den typischen Standards wie beispielsweise einer Margarita gibt es experimentelle Drinks, deren Namen sich am Thema der Bar orientieren.

Verschiedene Bars und Clubs in London - Für jeden die richtige Location!

Satan‘s Whiskers

Diese Bar hat im Jahr 2019 einen GQ Award in einer der vielen Kategorien des Bereiches Food & Drinks gewonnen. Sie bietet eine gute und vor allem für Londoner Verhältnisse bezahlbare Auswahl an Cocktails und Weinen. Neben Getränken gibt es für die Gäste auch einfache Speisen, beispielsweise Tacos, Quesadillas, Nachos und Chicken Wings. Die Speisekarte ist in Zusammenarbeit mit einem Anbieter von mexikanischem Street Food, der ebenfalls in London ansässig ist, entstanden.

Spaniards Inn

Das Spaniards Inn ist im Stadtteil Hampstead Heath zu finden. Schon in einem Roman von Charles Dickens findet der Pub Erwähnung. Auch weitere Schriftsteller, wie beispielsweise der Dichter John Keats, nehmen in ihren Werken Bezug auf die Location. Wenig verwunderlich also, dass sie von vielen Menschen als legendärer und geschichtsträchtiger Ort gesehen wird. Der Pub bietet einen großen Garten mit Terrasse, im Winter sorgt ein Kaminfeuer für die passende Atmosphäre im Inneren.

The Churchill Arms

The Churchill Arms glänzt unter anderem durch seine Außengestaltung. Die von Blumen bunt umrankte Fassade des Pubs ist auffällig und zieht Gäste an. Aber auch die Inneneinrichtung des Lokals ist sehenswert. Für die Gäste halten die Betreiber eine große Auswahl an Biersorten bereit. Was das Essen betrifft, weicht das Lokal von der typisch englischen Norm ab. Hier gibt es statt dem bekannten Pub-Essen eine umfangreiche Karte mit Thai-Food wie beispielsweise Currys.

Londons bekannte Bars sind ein beliebter Treffpunkt für die Bevölkerung nach Feierabend!

Manetta’s

Im Stadtteil Mayfair befindet sich die eher noblere Bar Manetta’s. Früher war die Location ein Treffpunkt für bekannte Personen aus den Sparten Kunst und Literatur. Daher ist es ein logischer Schritt, dass die Bar das Thema Literatur in ihr Konzept eingebunden hat und dementsprechend eingerichtet ist.

Auf der Karte finden sich neben verschiedenen Cocktails eine ganze Reihe hochwertige Spirituosen. Dazu gehören verschiedene Sorten Rum, Gin, Brandy, Tequila und eine besonders vielseitige Auswahl an Whiskeys.

Every Cloud

In Hackney findet sich die Bar Every Cloud. Sie ist eher bodenständig gehalten, entsprechend werden auch die Getränke serviert. Ohne viel Drumherum besticht die Bar durch ihre Einfachheit, die wohl den zentralen Teil des Konzeptes ausmacht. Die Karte bietet verschiedene Cocktails, die auf Whiskey, Vodka und Gin basieren. Zudem gibt es diverse Martinys. Alternativ können die Gäste irischen Kaffee bestellen. Zu den Getränken werden einfache Bar Snacks wie Chips serviert.

Fazit

Das Nachtleben Londons bietet für Einheimische und Touristen viele verschiedene attraktive Möglichkeiten. Ob Kultur, Kulinarik, Gambling oder Party: Die britische Hauptstadt lässt keine Wünsche offen. Reisende können individuell entscheiden, welche der vielen Optionen ihnen am besten gefällt und dann eine spannende Tour durch das Nachtleben unternehmen.

Auf England.de können Sie Hotels in London, Ferienhäuser in London, Ferienwohnungen in London und Hostels in London und Mietwagen für London buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette London-Rundreise.

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips!

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

Englands Geschichte

Die Geschichte von England

Die Geschichte von England ist eine Geschichte der Eroberungen und der Machtkämpfe. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die englische Geschichte.

Anreise England

Alles über die Anreise nach England

Hier erfahren Sie alles über die Anreise nach England. Ob Sie mit dem Flugzeug, mit dem Auto oder mit dem Schiff anreisen: Hier finden Sie alles Wissenswerte.

England Regionen

England Regionen

Englands regionale Vielfalt, Ferienhausurlaub in London, Cornwall oder an der Küste Englands

Aktiv unterwegs in England

Aktiv unterwegs in England

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern der geführte Wanderurlaub mit einem erfahrenen Tour Guide.

Sprachreisen England

Sprachreisen nach England: Do you speak English?

Sprachreisen nach England sind eine sehr gute Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und Land und Leute so richtig kennenzulernen.