19,5°C

64%

6 kmh

England.de und Grossbritannien.de
Ferienhäuser in London, Cornwall und ganz England

Chinatown London

Chinatown London

Chinatown London

Chinatown in London begrüßt seine Gäste mit einer fernöstlichen Aura.

In den Metropolen dieser Welt treffen oft viele Kulturen aufeinander. Auch in London kommen zahlreiche Nationalitäten zusammen, die den Lebensstil und die Traditionen ihrer Heimat in der britischen Hauptstadt weiter pflegen. Wer die asiatische Lebensart mitten in Europa hautnah miterleben möchte, sollte einen Abstecher in die so genannte Chinatown machen. Dieses Viertel gehört zum Stadtteil Soho und ordnet sich rund um den Leicester Square an. Längst ist das exotische Chinatown zu einem Touristenmagneten und damit zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von London geworden.

Tatsächlich gehört die Chinatown der britischen Hauptstadt im internationalen Vergleich eher zu den kleineren Vierteln ihrer Art. Die größte chinesische Kommune innerhalb Europas findet sich in Paris. Doch die Chinatown in London steht der Konkurrenz in nichts nach. Das Viertel reicht von der Rupert Street entlang der Shaftesbury Avenue und der Lisle Street bis hin zum Newport Place.

Zur Anreise nach Chinatown London in der Macclesfield Street fahren Sie am besten mit der London Underground bis Leicester Square. Bestellen Sie hier Ihren Reiseführer für London.

Auch die Geschichte der asiatischen Kommune ist noch jung. Die erste Chinatown der Metropole London war zunächst im Stadtteil Limehouse nahe der Docklands angesiedelt, wo die Schiffe der East India Company anlegten. Doch während des Zweiten Weltkrieges wurde dieser Stadtteil weitestgehend zerstört.

Buntes Treiben in der Chinatown von London

Herzlich Willkommen in Chinatown, im Herzen von London.

Die chinesischen Einwanderer fanden dann in Soho, in der aktuellen Chinatown, eine neue Heimat. Die ersten Geschäfte, Supermärkte und Restaurants öffneten in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Schon bald hatten die Asiaten das Viertel mit ihrer Kultur zum Leben erweckt und fernöstliche Traditionen hielten Einzug.

Der chinesische Neujahrsfestumzug wurde im Jahr 1985 zum ersten Mal organisiert und erfreut sich seit jeher immer größerer Beliebtheit. An der farbenfrohen Parade nehmen mittlerweile Künstler aus aller Welt teil. In bunten Kostümen ziehen sie durch die Straßen und erobern sogar den Trafalgar und Leicester Square.

Am schnellsten erreicht der Besucher Chinatown mit der U-Bahn über den Piccadilly Circus. Die gleichnamige Haltestelle ist nur wenige Gehminuten von der Garretstreet entfernt, wo ein großes Tor den Eingang zu Chinatown markiert. Eine Fußgängerzone mit asiatischen Lokalen und Läden erstreckt sich entlang der Garretstreet. Allerdings ist das Preisniveau dort deutlich höher als im Rest der Chinatown. Jenseits der Gerratstreet beginnt der ursprünglichen Abschnitt des Viertels. Die Geschäfte werden kleiner und die Souvenirs immer ausgefallener. Wer Chinatown besucht, wird sofort von einer fernöstlichen Aura umgeben. Chinesische Schriftzeichen und Lampionketten zieren die Gebäude und asiatische Torbögen prägen die Architektur. Steinerne Löwen bewachen die Hauseingänge und grelle Neonröhren leuchten um die Wette. Gerüche von Curry und Koriander umwehen die Nasen der Touristen.

In der Chinatown von London essen gehen

Natürlich gehört zu einem Ausflug nach Chinatown auch ein Abendessen in einem der typisch chinesischen Restaurants. Der Duft von gebratenen Enten, die oft in der Auslage hängen, macht die meisten Besucher schnell hungrig. Das Viertel ist vor allem für seine preiswerten Speisen bekannt. Meistens bezahlen die Gäste einen Pauschalbetrag und dürfen anschließend so viel essen, wie sie wollen - also ganz nach dem Motto „all you can eat“. Die Lokale verbreiten mit Namen wie Golden Dragon, Haozhan, Kowloon oder Loon Tao exotisches Flair und locken mit landestypischen Köstlichkeiten. Eine Faustregel gilt es zu beachten: Je mehr chinesische Bürger dort essen, desto besser ist das Restaurant.

Am Eingang vermitteln große Menükarten einen ersten Eindruck von dem, was der Küchenchef auf die Teller der Besucher zaubert. Gedämpfte Dim Sums, frittierte Frühlingsrollen und die Teigtaschen Wan Tan sind für fast jeden Gaumen ein wahrer Genuss. Zudem versuchen die Angestellten vor der Tür, die letzten Zweifler zu einem Restaurantbesuch zu überreden. Für ein erstklassiges Dinner müssen Touristen dabei meist nicht mehr als sieben Pfund ausgeben.

Genauso sehr wie die zahlreichen Chinarestaurants gehören zu dem bunten Treiben der Chinatown auch die von den Asiaten geführten Souvenirläden. Wer auf der Suche nach einem Mitbringsel ist, wird hier sicher schnell fündig. Winkende Katzen, die in asiatischen Ländern als Glücksbringer gelten, blicken den Passanten aus den Schaufenstern freundlich entgegen. Bunt bestickte Seidenroben hängen dichtgedrängt auf Kleiderbügeln und elektronischer Krimskrams liegt im Überfluss in den Auslagen.

All jenen, denen etwas Verhandlungsgeschick im Blut liegt, gelingt es vielleicht sogar, ein echtes Schnäppchen zu machen. Gleichzeitig ist ein wenig Vorsicht geboten, denn die Inhaber so mancher Ramschläden haben sich längst auf den Tourismus eingestellt und ziehen ihre Kunden gerne über den Tisch. Mit guten Preisen lockt der Fake Market, ein beliebtes Ziel für Shopping-Freunde. Die Verkäufer bieten dort Waren an, die zwar keine Originale sind, diesen aber zum Verwechseln ähnlich sehen. Handeln ist hier ebenfalls erlaubt – es gehört sozusagen zum guten Ton. Für Musikliebhaber hat Chinatown auch noch eine kleine Geschichte parat. Die Band Led Zeppelin hielt ihre ersten Proben in dem Viertel ab und der berühmte Song „Train kept a rolling“ wurde sogar dort geschrieben.

Auf England.de können Sie Hotels in London, Ferienhäuser in London, Ferienwohnungen in London und Hostels in London und Mietwagen für London buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette London-Rundreise.

Booking.com
 

Englands Grafschaften

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

England bietet malerische Strände, vielfältige Landschaften, großzügige Naturparks und kulturelle Vielfalt.

 

Reiseberichte

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

Welche Orte sind besonders reizvoll? Inspirationen für die Urlaubsplanung lesen Sie in unseren Reiseberichten.

 

Englische Sprache

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Landessprache Englands und seine regionalen Unterschiede.

 

Sehenswürdigkeiten

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

Von historischen Schlössern, Palästen und Gärten bis hin zu Parks, Museen, Kirchen - es gibt viel zu entdecken.

 

Anreise nach England

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

Flug oder Auto? Schiff oder doch lieber Bus? Lesen Sie hier alles über die Anreise auf die britische Insel.

 

Aktivitäten in England

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.

Entdecken Sie die Englands große Vielfalt an Aktivitäten für Sportler, Familien und Kunstliebhaber.