20,8°C

63%

11 kmh

England.de und Grossbritannien.de
St. Swithun's Day

St. Swithun's Day

St. Swithun's Day

St. Swithun''s Day

Ein Bischof sagt das Wetter Großbritanniens voraus. Wenn also die Bewohner der Britischen Inseln an einem Morgen im Jahr nur vorsichtig die Gardinen an ihren Fenstern zur Seite schieben, hat dies einen ganz besonderen Grund. Dann ist der 15. Juli, der so genannte St. Swithun's Day. Ein in ganz Großbritannien bereits seit einigen hundert Jahren bekannter Vers besagt, dass an diesem Tag das Wetter für die folgenden 40 Tage vorhergesagt wird. Wenn es nun also am St. Swithun's Day regnet, ist auch wochenlang danach regnerisches Wetter zu erwarten.

Während in vielen Gegenden Nordamerikas ein Murmeltier für bestimmte Wettervorhersagen verantwortlich sein soll, ist es hier der heilige Swithun oder auch St. Swithin, der im neunten Jahrhundert Bischof von Winchester war. Zunächst ein einfacher Mönch in seiner Heimatstadt, der Hauptstadt des damaligen Königreiches Wessex, wurde Swithun 852 zum Bischof ernannt und unterstütze den Bau von Kirchengebäuden und die Ausbildung von späteren Königen.

St. Swithun's Day - Traditionelles Ferienhaus in Schottland oder England mieten

So wundert es nicht, dass er schon kurz nach seinem Tod heiliggesprochen wurde. Als Swithun 862 starb, soll er den letzten Wunsch geäußert haben, nicht im Inneren der Winchester Kathedrale, sondern außerhalb im Hof bestattet zu werden, wo die Regentropfen ungehindert auf sein Grab fallen konnten. Zunächst wurde dem Folge geleistet, doch viele Jahre später wurden an einem 15. Juli die sterblichen Überreste des Bischofs umgebettet. An diesem Tag, so weiß die Legende zu berichten, ging ein sintflutartiger Regen nieder.

Nun mag man sich fragen, ob ein ohnehin regenreiches Land wie Großbritannien auch noch solch einen Tag nötig hat. Ähnliche Bräuche der Wettervorhersage in Deutschland und Frankreich in einem Zeitraum von Ende Juni bis Mitte Juli bezeugen mit einer gewissen Trefferquote jedoch die Richtigkeit solcher Voraussagen. Die wahren Ursachen hinter den Legenden sind in speziellen Luftströmungen zu suchen, die tatsächlich, je nachdem wie sie zu besagten Tagen über den entsprechenden Gebieten auftreten, das Wetter der folgenden Wochen entscheidend beeinflussen. So kann der St. Swithun's Day durchaus eine Hilfe sein, mit den Launen des englischen Wetters zurechtzukommen. Es mag wenige Menschen geben, die sich über Regen am St. Swithun's Day freuen, doch die Apfelbauern Großbritanniens gehören definitiv dazu. Denn Regen am St. Swithun's Day „segnet und tauft“ die Äpfel.

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips!

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

Aktiv unterwegs in England

Aktiv unterwegs in England

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern der geführte Wanderurlaub mit einem erfahrenen Tour Guide.

England Regionen

England Regionen

Englands regionale Vielfalt, Ferienhausurlaub in London, Cornwall oder an der Küste Englands

Englands Geschichte

Die Geschichte von England

Die Geschichte von England ist eine Geschichte der Eroberungen und der Machtkämpfe. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die englische Geschichte.

England Reiseberichte

England Reiseberichte

Lesen Sie, was andere Reisende in England erlebt haben. Spannende und unterhaltsame Berichte aus dem Englandurlaub erwarten Sie.

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.