Pentecost / Whitsun

Drewrawcliffe | Dreamstime.com

Pentecost / Whitsun

Pentecost / Whitsun

Pentecost/Whitsun

Das christliche Pfingstfest, das 2011 auf den 12. Juni fällt, hat in Großbritannien zwei unterschiedliche Namen: Pentecost oder Whitsun. Anders als in Deutschland, das auch den folgenden Montag als Pfingstmontag feiert und in dem Pfingsten zwei gesetzliche, arbeitsfreie Festtage darstellt, kennt man im Vereinigten Königreich nur den Pfingstsonntag als richtigen Feiertag. Der Name Pentecost leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet „der 50. Tag“.

Gemeint ist der 50. Tag nach Ostersonntag, dem Auferstehungstag Christi. An diesem Tag kam der Heilige Geist in Form von Flammen auf die Apostel und andere Jünger Jesu herab, wie Christus ihnen vorausgesagt hatte, und inspiriert von diesem zogen die Apostel aus und begannen die heilige Botschaft zu verbreiten. Der zweite britische Name für Pfingsten, Whitsun, geht auf die Zusammenziehung von „White Sunday“ (=“weißer Sonntag“) zurück. Er stammt von den weißen Gewändern, die von den Menschen getragen wurden, welche an diesem Sonntag getauft werden sollten.

Pentecost/Whitsun - Bed and Breakfast für Ferien in England oder Schottland buchen

Allerdings geht die Deutung als „weißer“ Sonntag wohl auf ein Missverständnis der Normannen im 11. Jahrhundert zurück, die das angelsächsische Wort „wit“ (Weisheit, Verstand = Verstehen der göttlichen Botschaft), wie es ursprünglich hieß, mit „white“(weiß) verwechselten.

An Pentecost/Whitsun werden im heutigen Großbritannien viele Bräuche und Traditionen gepflegt, die mitunter recht skurril anmuten. Einer der bekanntesten ist der „Bread and Cheese Day“ in St. Braivels, Gloucestershire, der stets am Abend des Whitsunday begangen wird.

Zwei Männer stehen dabei auf der hohen Mauer der Kirche St. Briavels und werfen Brot- und Käselaibe in die Menge der wartenden Kirchgänger. Dieser Brauch ist seit 1779 beurkundet, hat aber seine Wurzeln bereits im 12. Jahrhundert. Vielerorts finden an Pfingsten auch Whitsun Ales statt, Dorffeste, die mit traditioneller Folkmusik und Morris Dancing viele Besucher anlocken.

Beliebt sind auch die Whit Walks, die besonders im Nordwesten der britischen Insel gepflegt werden. Diese Prozessionen werden auch „Procession of Witness“ (Prozession der Bezeugung) genannt und erinnern an die Pfingstprozessionen in den Alpenländern.



Besucher-Kommentare über "Pentecost / Whitsun"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...