Christmas Day

Inara Prusakova | Dreamstime.com

Christmas Day

Christmas Day

Christmas Day

Der 1. Weihnachtsfeiertag am 25. Dezember, Christmas Day, ist in Großbritannien der eigentliche Feiertag, an dem allerorts der Geburt Jesu Christi gedacht wird. Anders als in Deutschland, in dem traditionell die Geschenke bereits am Abend des 24. Dezembers verteilt und geöffnet werden, beschenken sich die Briten erst im Verlauf des Christmas Day.

Am 25. Dezember schlafen besonders die Kinder nicht sehr lange, denn zu groß ist die Spannung, was Father Christmas ihnen wohl in der Christmas Eve-Nacht in die Socken gesteckt hat. Noch vor dem Frühstück werden die Geschenke des Weihnachtsmanns ausgepackt. Die „Bescherung“, das Öffnen der Geschenke innerhalb der Familien, findet entweder bereits am späten Morgen oder aber im Laufe des Nachmittags unter bzw. vor dem Weihnachtsbaum statt. Der Brauch, sich am Christmas Day zu beschenken, geht auf die Gaben zurück, welche die drei Weisen aus dem Morgenland dem Christkind an der Krippe darbrachten.

Christmas Day - Schönen Urlaub in Großbritannien, England oder Schottland erleben

Der Christmas Day stellt in Großbritannien einen Tag voller traditioneller feierlicher Aktivitäten dar: Zunächst wird morgens in der schönsten Festkleidung ein Gottesdienst besucht, bei dem die Ankunft des Heilands mit Weihnachtsliedern gefeiert wird. Danach setzt sich die Familie mittags oder am frühen Nachmittag gemeinsam zum Christmas Dinner an den festlich gedeckten Tisch. Das traditionelle Weihnachtsmenü ist sehr herzhaft mit Truthahn, unterschiedlichen Beilagen, reichhaltigen Soßen und dem obligatorischen Christmas Pudding. Zum Dinner trägt man eine Papierkrone, die jeder aus einem Christmas Cracker (Weihnachtsknaller mit kleinen Geschenken) neben seinem Teller gezogen hat.

Der Brauch, am Christmas Day, bekrönt wie ein König, das Christmas Dinner einzunehmen, geht auf ein sehr altes römisches Fest, die Saturnalien, zurück. Dieses wurde um den 25. Dezember gefeiert und beinhaltete u.a. den Rollentausch von Herr und Sklave. Der Sklave ließ sich mit einer Papierkrone auf dem Kopf von seinem Herrn beim Gelage bedienen. Eine andere Deutung der Party-Tradition verweist auf die Feier der zwölf Nächte (Raunächte) zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar, bei der ein König oder eine Königin gewählt wurde, um den Feierlichkeiten vorzustehen.

Eine weitere Tradition des britischen Christmas Day ist die „Queen's Speech“, eine Weihnachtsbotschaft, welche die englische Königin stets um drei Uhr nachmittags ihren Untertanen via TV, Radio und seit 2007 auch per YouTube übermittelt.



Besucher-Kommentare über "Christmas Day"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...