McVitie's Kekse

Etiennevoss | Dreamstime.com

McVitie's Kekse

McVitie's Kekse - Keksgenuss aus Großbritannien!

McVitie's haben schon seit 1830 im schottischen Edinburgh einen Laden, die dazu gehörige Bäckerei ist nur wenig jünger. Seit 1890 werden dort die berühmten McVitie's Kekse gebacken, noch immer mit den besten Zutaten, ohne künstliche Zusätze, nach den traditionellen Rezepten, die nur hier und da noch etwas perfektioniert wurden. Wozu hat man schließlich so lange Erfahrung? Bei McVitie's hat man die Jahre genutzt, um stetig zu verbessern, was von Anfang an schon gut war. Zu so viel Perfektionismus gehören natürlich auch die leckersten Zutaten.

McVitie's hat seine Kekse daher auch mit verschiedenen Extras ergänzt, zum Beispiel mit Milchschokolade oder Stückchen von dunkler Schokolade. Solche Kekse sind natürlich ideal für Zwischendurch und einfach perfekt zu einer Tasse heißen, starken Tees. Nicht umsonst sind sie so beliebt. Sie finden eine Auswahl von McVitie's Keksen auch auf unserer British Shop Plattform. Suchen Sie sich eine der interessanten Sorten aus und probieren Sie selbst.


Hier können Sie diverse Artikel zum Thema "McVitie's Kekse" online kaufen:

Heir finden Sie auch einen British Shop in Ihrer Nähe »

McVities Kekse – die beliebtesten Kekse Englands entdecken

Was wäre der berühmte 5-Uhr-Tee in England ohne Scones, einen leckeren Crumble, Shortbread oder einfach ein paar köstlichen Keksen? Auch zum Kaffee hierzulande darf eine süße Leckerei nicht fehlen. Hat man keinen Kuchen bereitstehen, dann sind Kekse ideal, um mit sich die Auszeit am Nachmittag zu versüßen. Die Engländer sind sich bei der Wahl ihrer Kekse einig – es muss ein McVities sein. McVities Digestif gehören zu den beliebtesten Keksen in England. Nach dem Biss in die herrlich knusprige Kruste zergehen die Kekse förmlich auf der Zunge. Die köstlichen Aromen von verbackenem feinem Weizenmehl mischen sich mit der Süße von Zucker und Karamell. Eine feine Salznote macht die McVities Kekse perfekt.

Das Rezept für die originalen McVities Digestif ist schon über einhundert Jahre alt. Mit den Jahren baute das Unternehmen sein Angebot aus. So gibt es neben den Digestifs, fantastischen Jaffa-Cake, Schokoladen-Digestifs, feine Oak-Kekse, Hobnobs, Rich-Tee und vieles mehr. Mit den Keksen von McVities finden Sie garantiert Ihren Lieblingskeks.

McVities Kekse – Traumhafter Geschmack in vielen Sorten

Nach dem Original aus dem Jahr 1892 kamen immer mehr Sorten der Digestif-Kekse hinzu. Die HobNobs, Keksen aus Haferflocken, wurde das Sortiment um eine besonders knusprige Art erweitert. Heute können Sie sich über viele Varianten der McVities Kekse freuen. Alle Sorten sind ohne künstliche Aromastoffe, Farbstoffe und gehärtete Fette gebacken.

McVitie's Digestive Original

Die ursprünglichen Kekse der Firma McVities werden aus Weizen- und Weizenvollkornmehl gebacken. Schonend gebacken sind sie knusprig und reich an Ballaststoffen.

McVitie's Digestive mit Schokolade

Die schokoladige Variante der McVities Digestif-Kekse gibt es mit Vollmilch oder Zartbitterschokolade. Die originalen Digestif-Kekse werden mit einer zarten Schicht Schokolade überzogen, die ihren Schmelz mit der bekannten Knausrigkeit verbindet.

McVitie's Chocolate Caramels

Die McVities Chocolate Caramels gibt es ebenfalls in der Milch- oder Zartbitterschokoladenvariante. Bis heute ist die Kombination einzigartig in der Kekswelt. Cremiger Karamell verbindet knusprigen Keks mit dem feinen Schokoladenüberzug.

McVitie's HobNobs

Die HobNobs von McVitie sind genau das richtige für Liebhaber von knusprigen Haferflocken. 38 Prozent Haferflocken ergänzen das Weizenmehl als Grundstoff für die leckeren englischen Kekse. Viele Ballaststoffe und nur wenig gesättigte Fettsäuren machen die Kekse zum Leckerbissen für die ganze Familie. Minis und besonders dünne Kekse für den unbeschwerten Genuss zwischendurch machen das McVitie Genusserlebnis perfekt. Entdecken Sie die wunderbare Welt der englischen Kekse auch für Ihren Nachmittagskaffee oder Tee!

Vom ersten Digestive bis zum HobNob – Wie alles bei McVitie's begann

Auch, wenn der erste McVitie Digestif Keks im Jahr 1888 das Licht der Welt erblickte, beginnt die Geschichte des Unternehmens schon viel eher. Im Jahr 1809 wird Robert McVitie geboren. Nach seiner Lehre als Bäcker eröffnete er gemeinsam mit seinem Vater William ein Lebensmittelgeschäft in Edinburgh. Im Jahr 1844 entschied sich Robert, das Sortiment an Backwaren auszubauen, denn darin sah er die Zukunft seines Geschäfts. Seine Söhne schickte er nach Europa. Hier lernten sie das traditionelle Backhandwerk und brachten viele neue Eindrücke mit. Als Robert im Jahr 1884 starb, hinterließ er das Geschäft seinem Sohn Robert Jr. Die Backwaren der Familie waren zu diesem Zeitpunkt schon so beliebt, dass Robert Jr. sogleich in eine große Bäckerei investierte.

1875 stieß Charles Price dazu und machte McVitie & Price zu einem bekannten Markennamen. Im Jahr 1887 kam eine Schlüsselfigur in das Unternehmen. Alexander Grant von Forres war Vorarbeiter in der zweiten, neu eröffneten Fabrik und brachte viel Erfahrung als Kekshersteller mit. Im Jahr 1892 war es so weit: Grant erfand die Rezeptur für den berühmten Digestif-Keks. Noch heute wird er nach diesem traditionellen Rezept gebacken.

Fast dreißig Jahre später gab es die ersten schokoladeüberzogenen Digestives von McVitie's. 1985 stoßen die Hobnobs dazu. Im Jahr 2010 dann durften sich endlich auch die deutschen Fans der englischen Gebäckspezialitäten freuen – McVities Kekse eroberten den deutschen Markt im Handumdrehen. Heute gehört die Marke McVities zum türkischen Konsumgüterhersteller Yildiz Holding. Das Kerngeschäft firmiert unter der globalen Marke pladis. Die Marke steht für Tradition, natürliche Rohstoffe und exzellenten Geschmack.

McVitie's Kekse - die knusprigen Kekse!

Das schmackhafte Rezept für die McVitie's Digestive Kekse wurde im Jahr 1892 von einem jungen Angestellten entwickelt. Bis heute – mittlerweile über 100 Jahre – werden die beliebten Kekse nach dem Original-Rezept von Alexander Grant hergestellt. Den gleichbleibend guten Geschmack nach traditioneller Rezeptur hat sich McVitie's für seine Digestive Kekse auf die Fahnen geschrieben. Die knusprigen Kekse werden aus Weizenmehl oder Weizenvollkornmehl hergestellt und enthalten weder künstliche Aroma- und Farbstoffe, noch gehärtetes Pflanzenfett, dafür aber jede Menge wertvoller Ballaststoffe. Fast ebenso beliebt wie die Digestive Kekse sind die Hob Nobs oder das Shortbread von McVitie's. Die McVitie's Kekse sind nicht nur lecker, sondern auch eine gesunde Alternative zu vielen anderen Gebäcksorten, die als Dickmacher bekannt sind. Kein Wunder, dass McVitie's der meistverkaufte Keks der Engländer ist und die Regale der English Shops für die ideale Ergänzung zum Fünf-Uhr-Tee regelmäßig geplündert werden. Wer es übrigens nicht ganz so gesund möchte, kann immer noch zur Schoko-Variante der McVitie's Kekse greifen.

McVitie's Biscuits - der beliebteste Kekse Großbritanniens

Wer in Großbritannien auf die schlanke Linie achten möchte, ist unter Umständen arm dran, denn Scones mit Marmelade oder Shortbread mit Clotted Cream können als ordentliche Kalorienbombe bezeichnet werden. Gut für alle gesundheitsbewussten Naschkatzen, dass es McVitie's gibt. Erfunden wurden die vitalen Kekse im Jahr 1892 von einem jungen Angestellten der gleichnamigen Familie im schottischen Edinburgh, die bereits seit 1830 selbstgemachte Kekse verkaufte. Schon damals standen die McVitie's Kekse für traditionelle Rezepturen mit besten Zutaten und ohne künstliche Zusatzstoffe. Das leckere Gebäck aus Weizenmehl oder Weizenvollkornmehl wird noch heute nach dem Originalrezept von Alexander Grant gebacken und enthält wertvolle Ballaststoffe ohne künstliche Aromen oder gehärtetes Pflanzenfett. Neben den beliebten Digistive Keksen, gibt es von McVitie's auch Hob Nobs oder Shortbread. Dank der gesunden Note, die dem unvergleichlichen Geschmack nichts anhaben konnte, ist McVitie's der meistverkaufte Keks der Briten. Für die nicht ganz so schlanke Linie sind sie im Shop übrigens auch mit Schokolade verfeinert zu finden.

McVitie's Kekse - Kekse aus England!

McVitie's ist in Großbritannien wohl am bekanntesten und beliebtesten für seine „Digestive Biscuits“. Ursprünglich im Jahre 1892 erfunden sollten diese Kekse die Verdauung wohltuend anregen. Inzwischen gibt es sie in unzähligen wohlschmeckenden Varianten, die wir Ihnen auf unseren English & Irish Tea-Seiten präsentieren. Zusätzlich zu den „Original“-Digestives gibt es auch Digestives mit zartschmelzender Milchschokolade oder mit dunkler Schokolade oder die „Chocolate Caramel“-Digestives mit einer feinen Schicht Karamell und mit Milchschokolade überzogen. Eine weitere beliebte Kekssorte von McVitie's sind die knusprigen, ballststoffreichen „HobNobs“, die es pur oder mit Schokolade überzogen gibt.



Besucher-Kommentare über "McVitie's Kekse"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...