Irn Bru

Nitr | Dreamstime.com

Irn Bru

Irn Bru aus Schottland - erfrischend und prickelnd!

Alle, die bisher Whiskey für das schottische Nationalgetränk hielten, sollten jetzt bitte aufmerken: Nichts hilft am Morgen gegen den Whiskey vom Vorabend so gut wie Irn Bru, und damit ist der leuchtend orangefarbene alkoholfreie Softdrink in seiner britischen Heimat mindestens ebenso populär wie der Whiskey. Irn Bru ist ein Produkt von Barr Soft Drinks, 1875 von Robin Barr in Falkirk gegründet, doch schon wenige Jahre später wurde der Firmensitz ins zentralere Glasgow verlegt. Kein Softdrink – wirklich keiner – ist in Schottland beliebter als Irn Bru.

Schon Kinder lieben den süßen Drink, dessen Rezept so geheim ist, dass es nur drei Menschen auf der ganzen Welt bekannt ist. Falls Sie es Irn Bru noch nicht kennen, können Sie es hier auf unserer Plattform kennenlernen. Falls Sie es schon kennen, wird es Sie freuen festzustellen, dass es hier in unserem Angebot zu finden ist. Entdecken Sie auf unserer British Shop Plattform Irn Bru – das heimliche schottische Nationalgetränk.


Hier können Sie diverse Artikel zum Thema "Irn Bru" online kaufen:

Heir finden Sie auch einen British Shop in Ihrer Nähe »

Irn Bru - das beliebte schottisches Getränk

Bei den Gedanken daran, was man in Schottland wohl nach einem langen Tag trinkt, kommt den meisten Menschen auf dem Festland mit Sicherheit ein guter Whiskey in den Sinn. Während die Schotten in der Tat für ihre hochprozentigen und exklusiven Brände aus den Mooren bekannt sind, ist das aber nicht wirklich das Nationalgetränk der Nation. Im Rest von Europa kaum bekannt, ist schon seit vielen Jahrzehnten der Softdrink Irn Bru das, wonach man beim Abendessen greift. Ohne Alkohol und dafür mit umso mehr Zucker schafft es das Getränk sogar bis heute, die Konkurrenz von Coca-Cola in der Beliebtheit hinter sich zu lassen.

Irn Bru - schottisches Nationalgetränk und echte Besonderheit

Irn Bru gehört zu den Feinheiten der britischen Küche, die es bisher nur wirklich selten in die deutschen Supermärkte schaffen und das obwohl so viele Schotten darauf schwören. Lange bevor Coca-Cola außerhalb der USA zu einer Sache wurde, haben sich schon Kinder wie Erwachsene an dem süßen Softdrink erfreut. Ähnlich wie der große Konkurrenz aus den Staaten ist auch das Geheimnis für Irn Bru angeblich nur drei Menschen bekannt - entsprechend ranken sich viele Geheimnisse rund um die Rezeptur. Vor allem ist das Unternehmen aber in den letzten Jahrzehnten immer mal wieder durch seine kreativen und mitunter provokanten Marketing-Kampagnen aufgefallen, die sich in Zeiten des Internets auch weit über die Grenzen von Schottland hinaus verbreitet haben.

Dass Irn Bru sich bis heute als das schottische Getränk überhaupt gehalten hat, ist mit Sicherheit auch mit dem Umstand verbunden, dass es nun schon seit beinahe 150 Jahren in den verschiedensten Formen existiert. Mehrere Generationen sind mit dem Getränk aufgewachsen und vom Imbiss bis hin zu jedem gut sortierten Supermarkt lässt es sich finden. 1901 ist es offiziell auf den Markt gekommen und ist seit über einem Jahrhundert der am meisten verkaufte Softdrink in Schottland. Kurioserweise konnte sich das Getränk allerdings nie wirklich über die Grenzen hinaus verbreiten. Das hat zum einen damit zu tun, dass man sich beim Export höchstens auf die typischen Export-Länder des UK beschränkt hat und selbst dort viele der Sorten in anderer Form angeboten werden. Man könnte auch der Theorie folgen, dass der Geschmack einfach etwas für die Schotten ist - die in diesen Dingen vielleicht ein bisschen anders sind.

Irnn Bru - eine Legende

Zwar hat sich das Aussehen der Flaschen in den letzten Jahren ein bisschen dem modernen Geschmack angepasst, ansonsten schwören die Hersteller aber darauf, dass die Rezeptur seit dem Beginn von Irn Bru eigentlich unverändert geblieben ist. Damit wollte man sich ein wenig den Konkurrenten von anderen Softdrink-Marken annähern, die in den letzten Jahren verbissen, um Marktanteile in Schottland kämpfen. Tatsächlich ist es ihnen in all der Zeit aber nicht gelungen, sich deutlich gegen Irn Bru zu behaupten - ein anderer Grund also, warum der Drink bis heute das alkoholfreie schottische Nationalgetränk ist.

Die richtige Sorte Irn Bru für den Einstieg finden

Natürlich bietet auch Irn Bru inzwischen eine gute Auswahl an, die auch hier im Internet gekauft werden kann. Das kleinste Pack beginnt bei sechs Dosen, wobei sich die größeren Packs preislich lohnen. Darüber hinaus gibt es verschiedene unterschiedliche Sorten, die sich ein wenig dem Geschmack der letzten Jahre angepasst haben. Eine zuckerfreie Variante ist ebenso zu finden, wie es bei Cola der Fall ist und zuletzt hat man sogar eine Energy-Variante etabliert, die mit den anderen Softdrinks in diesem Bereich mithalten soll. Echte Kenner schwören auf das Original - die zuckerfreie Variante schmeckt zwar auch gut, aber Irn Bru ist ebenso eine kleine Sünde wie es die Dose Cola ist. Darüber hinaus kommt das Original auch mit dem echten Design, das außerhalb von Schottlands so selten und ein echter Hingucker ist.

Irn Bru aus Schottland - erfrischend und prickelnd!

Der bekannt Softdrink Irn Bru wird von der A.G. Barr plc in Glasgow abgefüllt und zählt zu den beliebtesten Drinks in Schottland. Für lange Zeit wurde im Norden Großbritanniens mehr Irn Bru als Coca Cola getrunken und verdrängte das schwarze Gebräu aus den Vereinigten Staaten zunehmend aus den Regalen der British Shops. Zurzeit ist der Marktanteil von Coca Cola und Irn Bru auf der britischen Insel ungefähr gleich und der leuchtend orange Drink ist in nahezu allen English Shops erhältlich. Neben Großbritannien wird Irn Bru auch in Irland, Kanada, Russland, Südafrika, Australien und Singapur verkauft. Die Formel für Irn Bru ist streng geheim. Angeblich wissen lediglich zwei Vorstandsmitgliedern von A.G. Barr, wie der erfrischend prickelnde Geschmack mit der charakteristisch zitronigen Note erreicht wird. Für Fans lohnt es sich, neben dem klassischen Irn Bru auch einmal Irn Bru Sugarfree oder andere Barr-Marken wie Tizer, Limeade oder Red Kola auszuprobieren!

Irn Bru aus Schottland - die schottische Erfrischung

Irn Bru, das leuchtend orange Erfrischungsgetränk aus Glasgow ist zumindest in Schottland, wenn nicht in ganz Großbritannien, ebenso beliebt wie der berühmte schottische Whiskey – denn scheinbar hilft er hervorragend, den Kater am Morgen nach ausgelassenen Gelagen zu vertreiben. Abgefüllt wird das heimliche Nationalgetränk der Schotten von der A.G. Barr plc, benannt nach Robin Barr, der Barr Soft Drinks im Jahr 1875, ursprünglich in Falkirk, ins Leben gerufen hatte. Irn Bru schaffte es sogar, auf dem britischen Markt in punkto Beliebtheit und Verkaufszahlen mit Coca Cola gleichzuziehen. Ähnlich wie beim schwarz-prickelnden Gebräu aus den Vereinigten Staaten ist die Formel für Irn Bru streng geheim und angeblich weltweit nur zwei Menschen aus dem Vorstand des Unternehmens bekannt. Wenn Sie den erfrischenden Drink mit der typisch zitronigen Note ebenfalls kennen lernen möchten, sind Sie im English Shop genau richtig!



Besucher-Kommentare über "Irn Bru"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...