Englisches Bier

Volodymyr Melnyk | Dreamstime.com

Englisches Bier

Bier und Ale aus England

Bier aus England

Das englische Wort „beer“ wurde bis zum 15. Jahrhundert für die unter Zusatz von Hopfen hergestellten Getränke verwendet, während man von „Ale“ sprach, wenn es um ungehopfte ging.

Seit etwa 400 Jahren gibt es diese Unterscheidung nicht mehr, da mit Einführung des Hopfens aus den Niederlanden auch das traditionelle englische Bier unter Zusatz von Hopfen hergestellt wurde. Die englischen Lagerbiere, etwa vergleichbar mit den in Deutschlands handelsüblichen „Hellen“ Bieren werden heute fast ausschließlich nur unter Lizenz ausländischer Brauereien hergestellt.

„Ale“, das Bier, das man mit England verbindet und im Königreich praktisch als Sysonym für Bier gilt, kann auf eine lange Tradition der englischen Braukunst zurück sehen und wird heute nur noch in England, Irland, Schottland und Wales gebraut. Von den Einheimischen wird es häufig auch „Bitter“ genannt.


Hier können Sie diverse Artikel zum Thema "Englisches Bier" online kaufen:

Heir finden Sie auch einen British Shop in Ihrer Nähe »

Bier aus England - für den Real Ale Connaisseur

Bier aus England - Grossbritanniens Ferienhäuser erleben

Es ist ein obergäriges, starkes Bier von heller oder dunkler Farbe, das hauptsächlich aus gemälzter Gerste hergestellt wird. Ale hat in der Regel einen geringeren Alkoholgehalt als Lagerbier, seine Gärzeit ist kürzer und wird bei höheren Temperaturen durchgeführt. Es hat weniger Kohlensäure, ist aber robuster und komplexer als Lagerbier. Außerdem wird es nicht mit Hilfe von Kohlensäure gezapft sondern mittels einer Art Pumpe. Das brachte ihm den Ruf ein, schal zu sein.

Auch das Vorurteil, englisches Bier sei warm, erweist sich als eine typische Eigenart von Ale. Es entwickelt erst bei Temperaturen um 10 bis 12°C sein volles Aroma. Indian Pale Ale ist ein helles Ale, das im 19. Jahrhundert speziell für die indischen Kronkolonien gebraut wurde. Es musste robuster sein als andere Biere und durfte auf dem langen Seeweg nicht verderben. Daher wurde es mit einer großen Menge an Hopfen gebraut, hatte 16% Stammwürze und wurde versetzt mit Wasser in einem Verhältnis 1:1 getrunken.

Heute trinkt man es unverdünnt. Milde Ale ist dunkel und süßlich und unter Zusatz von nur wenig Hopfen hergestellt. Wogegen das Pale Ale über ein ausgeprägten Hopfenaroma verfügt. Heather Ale ist ein vor allem in Schottland gebrautes Bier, bei dem an Stelle oder neben dem Hopfen gerbstoffreiches Heidekraut zugesetzt wird, um ihm eine besondere Würze zu verleihen. Im 18. Jahrhundert trank man in London ein Mischung aus je einem Drittel Ale, Bier und twopenny (dem stärksten Bier überhaupt). Später mischte eine Brauerei diese 3 Bestandteile und braute daraus „Entire“, aus dem später das „Porter“ wurde, benannt nach den Lastträgern, unter denen es schnell große Beliebtheit erlangte.

Das englische „Porter“ ist obergärig, während es in anderen Regionen wie zum Beispiel Deutschland ein untergäriges Bier ist. Am liebsten trinken die Briten ihr geliebtes Bier, gleich welcher Sorte, in den sogenannten „Lokals“. Die traditionellen Lokals oder auch Lokal Pubs genannt, haben ein besonderes Flair und sind ein Ort in dem man plaudert, die letzten Fussball-Ergebnisse des Lieblingsvereins diskutiert, aber auch den Klängen traditioneller Musik (Folkmusik) lauscht. Und mal ehrlich: In angenehmer Gesellschaft schmeckt das Bier nochmal so gut. Also ab zu einem British Shop in Ihrer Nähe, um diese englische Köstlichkeit zu probieren. Cheers!

Englisches Ale - Craftbeer aus Großbritannien

Der Einfachheit halber wird auf den britischen Inseln eigentlich alles, was mit Bier zu tun hat, als Ale bezeichnet. Dabei gibt es, genau genommen, durchaus Unterschiede. Ein Ale hat einen etwas höheren Alkoholgehalt als Bier, und es kann auch ohne Hopfen hergestellt werden. Im Ergebnis schmecken Ales oft etwas fruchtiger als Biere. Die Auswahl allerdings ist so groß, dass für jeden Geschmack das Richtige dabei sein dürfte. Zwischen Mild Ale, Pale Ale und Light Ale gibt es Unterschiede, die Sie am besten selbst herausfinden. Oder, wenn Sie eine Vorliebe für das Ausgefallene haben – versuchen Sie doch einmal das schottische Heather Ale, das durch den Zusatz von Heidekraut noch etwas mehr Gerbsäure enthält. Falls Sie gerade keine Möglichkeit haben, vor Ort eine Ale-Verkostung vorzunehmen – unsere British Shop Plattform bietet vielleicht eine Alternative. Wie wäre es mit einer Auswahl von Fuller’s – oder, etwas spezieller, ein Newcastle Brown Ale? Sie finden bestimmt das Richtige!

Real Ale aus England

Das typisch britische Ale wird umgangssprachlich meist als „beer" bezeichnet und wird, ebenso wie viele deutsche Biersorten aus vergorenem Gerstenmalz, hergestellt. Im Gegensatz zu Lagerbier wird Ale bei höheren Temperaturen bis zu 25°C vergoren, dafür ist die Zeit der Gärung kürzer. Früher war der Unterschied zwischen „beer" und „ale", dass beim Beer Hopfen verwendet wurde. Nach und nach wurde zwar auch bei der Herstellung von Ale Hopfen verwendet, die Beer- und Ale-Brauereien waren allerdings bis ins 18. Jahrhundert streng getrennt. Heute bezeichnen die Engländer allerdings alle obergärigen Biersorten als „ale". Die Geschmacksrichtungen von Ale reichen vom dunklem-süßlichem „mild ale" über das trocken-herbe „india pale ale" bis zu den lang gereiften, hochwertigen „stock ales". Ale ist in den meisten British Shops der Welt verfügbar und wird traditionellerweise auch nach einem anstrengenden Arbeitstag in den typischen Pubs getrunken.

Englisches Bier - Genuss von der Insel!

Auch wenn in Großbritannien meistens von Ale die Rede ist, wenn Bier gemeint ist – es gibt durchaus Beer auf den britischen Inseln. Der Unterschied zwischen Ale und Bier liegt vor allem darin, dass Bier Hopfen enthält und meistens herber schmeckt als Ale. Und es hat einen etwas geringeren Alkoholgehalt. Die Qualität ist aber ausgesprochen gut. Immerhin gibt es in Großbritannien eine sehr lange Tradition im Bierbrauen. Schon im Mittelalter rühmte sich jede Hausfrau damit, ein besonders gutes Bier zu brauen, und in den letzten Jahren besann man sich auf den britischen Inseln auf diese alte Kunst. Einige kleine, aber feine Brauereien haben sehr leckere Biere auf den Markt gebracht, das Stichwort dafür ist Craft Beer Movement. Aber werfen Sie doch einfach einen Blick auf unser Angebot. Das Craft Beer Kennenlern Paket wäre doch perfekt, oder? Ginger Beer natürlich auch – für alle, die auf Alkohol lieber verzichten wollen, nicht aber auf das britische Flair!

Bier aus England - der britische Genuss!

Das englische Bier zählt zu den traditionellsten alkoholischen Getränken des Landes und sollte in jedem echten British Shop vertreten sein. Seit prähistorischer Zeit wird auf der britischen Insel Bier gebraut. Besonders bekannt ist England für das traditionelle Ale, welches erst im Keller der Pubs zu seinem wahren Geschmack reift und nur mit natürlicher Kohlensäure serviert wird. Die vielfältigen Geschmacksrichtungen von englischem Bier reichen von bitter bis süßlich und seine Farbtöne variieren von hell bis dunkel. Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts haben die Beliebtheit und der Konsum von englischem Bier stark zugenommen und damit auch die Anzahl der Brauereien. Neben Ale trinken die Briten auch mit Vorliebe das helle Lagerbier, welches mit dem hellen deutschen Bier vergleichbar ist, und das malzige Stout, das sich durch dunkle Farbe und herben Geschmack auszeichnet. Besonders kräftiges Stout wird als „Porter" bezeichnet.



Besucher-Kommentare über "Englisches Bier"

Gesamtbewertung:

0

(0 Bewertungen)

0%

0%

0%

0%

0%

Ersten Kommentar verfassen...

Verfasse als erste Person eine Rezension zu diesem Beitrag und inspiriere andere dazu, ebenfalls ein Statement dazu abzugeben - so gestaltest du unsere dynamische Website lebendig!

Kommentar schreiben...

Du möchtest selbst einen Kommentar über deine Erfahrungen oder den Inhalt dieses Artikels schreiben? Kein Thema - ohne Anmeldung und ohne Angaben von persönlichen Daten, kannst du hier deinen eigenen Kommentar abgeben:

Kommentar schreiben »


Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Großbritannien Lexikon

Von Afternoon Tea und Brexit bis hin zu YMCA und Zoo - In unserem Großbritannien-Lexikon erfahren Sie alles über England, Schottland und Wales und bekommen einen...

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen

Englisch lernen leicht gemacht: Die englische Sprache umgibt uns täglich. Das macht es nahezu natürlich, sie zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dazu. Wir...

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Heute in Großbritannien

Was an diesem Tag geschah - eEine Reise durch die Großbritannien Geschichte

Auf England.de können Sie Hotels in England, Ferienhäuser in England, Ferienwohnungen in England und Hostels in England und Mietwagen für England buchen. Oder Sie buchen gleich Ihre komplette England-Rundreise.

Englands Geschichte

Die Geschichte von England

Die Geschichte von England ist eine Geschichte der Eroberungen und der Machtkämpfe. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die englische Geschichte.

England Reisetipps

Reisetipps für England - Surfen, Trekking, Städte Trips!

Ob Ruhesuchender oder Individualurlauber, Städtetrip oder Natur pur erleben in England kommt jeder auf seine Kosten.

Sprachreisen England

Sprachreisen nach England: Do you speak English?

Sprachreisen nach England sind eine sehr gute Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und Land und Leute so richtig kennenzulernen.

Aktiv unterwegs in England

Aktiv unterwegs in England

Immer beliebter wurde in den letzten Jahren in vielen europäischen Ländern der geführte Wanderurlaub mit einem erfahrenen Tour Guide.

Urlaub in Großbritannien

Urlaub in Großbritannien

Mehr als 20 Millionen Touristen besuchen jährlich den größten europäischen Inselstaat. Voller Vorfreude überqueren sie den Ärmelkanal und bestaunen die Kreideklippen von Dover.

England Reiseberichte

England Reiseberichte

Lesen Sie, was andere Reisende in England erlebt haben. Spannende und unterhaltsame Berichte aus dem Englandurlaub erwarten Sie.